Wie kann man feststellen, ob man ein Twitter ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um eine Intersexualität festzustellen werden verschiedene Kriterien angelegt. Gene, Hormone, sichtbare und unsichtbare körperliche Geschlechtsmerkmale. Deine Frage ist daher nicht so einfach zu beantworten. Am besten wendest du dich an einen Arzt, falls du selbst Probleme hast. Ansonsten kannst du dich im Internet schon gut über das Thema informieren. Hier mal ein interessantet Artikel: http://www.geo.de/GEO/mensch/medizin/741.html

Hey - seid doch nicht so böse - Twittern ist doch heute schon im täglichen Sprachgebrauch - pady19 - ist scheinbar 19 und das Wort Zwitter gehört bestimmt nicht zum täglichen Sprachgebrauch. Als Antwort: Zwitter bedeutet "Zweigeschlechtlich" ist aber sehr selten und wird meist gleich nach der Geburt "gesehen", früher wurden die Eltern gefragt "soll es denn ein Junge oder ein Mädchen sein?" und dann wurde das "falsche" Geschlechtsteil duch Operation beseitigt. Ich habe mal im Fernsehen einen langen Bericht darüber gesehen. Diese Kinder wurden später oft gestörte Erwachsene. Da stimmte es oft "im falschen Körper zu sein". Die Hormone spielen ja auch noch eine Rolle. Ich habe gehört, es ist jetzt verboten und man muß mit solch einer OP warten bis zur sexuellen Reife. Ich hoffe, es ist Dir hilfreich.

Mundtripper

Hallo,

erst einmal bedanke ich mich dafür dass es diese Seite überhaupt gibt, super von euch. Doch nun zum Thema: Ich (männlich) hatte vor ca. 10 Wochen Sex mit einer unbekannten Frau (Oralverkehr ungeschützt, Geschlechtsverkehr mit Kondom). Ich habe kein Blut geschmeckt, noch welches auf dem Kondom gesehen. Deshalb denke ich mal, dass das HIV Risiko gering ist. Trotzdem bin ich ca. 10 Tage danach zum Arzt. Er hat mich untersucht (Mund, Rachen usw.) und gesagt, dass er keine Anzeichen für eine Geschlechtskrankheit sieht, hat mit vorsichtshalber (und zur Beruhigung) Syphilis, HIV und Hepatitis B Tests verschrieben. Für einen Tipper-Test sah er keine Notwendigkeit. 5 Wochen nach dem Kontakt habe ich die Tests durchgeführt. Alles negativ, gegen Hepatitis B wirkt außerdem noch eine frühere Impfung. 8 Wochen nach dem Kontakt habe ich den HIV Test wiederholt. Wieder negativ. ca. 7 Wochen nach dem Kontakt habe ich einen geröteten Hals und geschwollene Lymphknoten am Hals bekommen - jedoch keine Halsschmerzen! Der Arzt hat sich das angesehen. Für ihn war das eine harmlose Erkältung. Heute, nach 4 Wochen sind meine Lymphknoten immer noch geschwollen und der Hals immer noch entzündet - jedoch immer noch keine Schmerzen. Auch sonst fühle ich mich gesund.

Nun meine Frage: Kann die Entzündung etwas mit dem Oralverkehr zu tun haben (z.B. Mundtripper). Ich habe jedoch gelesen, dass sich dieser entweder symthomlos oder durch starke Halsschmerzen bemerkbar macht. Wie verläuft ein Mundtripper denn? Habe gelesen, dass dieser in der Regel nach wenigen Wochen von selbst ausheilt.

Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?