Wie kann man einen Reizmagen besänftigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ein paar Tipps zum richtigen Verhalten bei einem Reizmagen: 1. Verzichte aufs Rauchen, auf Kaffee, Alkohol und scharfe Gewürze. 2. Baue Anspannung durch körperliche Bewegung ab. Sorge täglich für ausreichend Bewegung. 3. Kaue langsam und speichel das Essen gut ein. 4. Nehme kleinere Mahlzeiten zu dir. 5. Wärme tut gut. Lege dir eine warme, nur wenig gefüllte Bettflasche auf den Bauch. 6. Trinke vor jeder Mahlzeit einen leichten, 10 Minuten gezogenen lauwarmen Kamilletee. 7. Sorge für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Liter pro Tag.

ich kann die Ratschläge von elektrokarli nur unterstreichen. zusätzlich habe ich noch Folgendes gefunden:

Bei Schmerzen im Oberbauch und Sodbrennen helfen Säurehemmer, z. B. H2-Blocker oder Protonenpumpenhemmer. Diese Substanzen unterdrücken die Bildung von Magensäure. Liegt den Beschwerden eine Bewegungsstörung des Magens zu Grunde, sind auch Medikamente sinnvoll, welche die Motorik in diesem Verdauungsabschnitt anregen und auf diese Weise dafür sorgen, dass der Mageninhalt besser transportiert wird. Diese Substanzen werden als Motilitätsregulatoren oder auch Prokinetika bezeichnet. Sie lindern vor allem Völlegefühl, Magendruck, Übelkeit und Brechreiz.

Eine Infektion mit Helicobacter pylori kann Ihr Internist mit Antibiotika behandeln. Dabei verabreicht er 2 verschiedene Antibiotika in Kombination mit einem der oben erwähnten Medikamente.

www.internisten-im-netz.de

32

...oh gott...

0

Bauchkrämpfe und Durchfall. Ursache Antibiotika?

Hey Leute! Nahm bis Sonntag Ciprofloxacin wegen eines Harnwegsinfektes ein. Nehme seit letzten Donnerstag Omni Biotic 10 und Bioflorin für den Durchfall. Seit Montag ist mein Stuhl wieder normal. Doch seit gestern abend habe ich Bauchschmerzen. In der Nacht war nix. Aber heute morgen wieder Bauchweh (nicht die ganze Zeit, eher sporadisch) und Durchfall. Kann das jetzt immer noch von Antibiotika kommen oder auch durch Stress? (hab ich momentan bei der Arbeit). Sonst gehts mir gut. Weder Fieber, noch Übelkeit, kein Erbrechen oder Appetitlosigkeit.

Ich nehme heute den letzten Tag Bioflorin, dann sind die leer und Omni Biotic noch 2 Tage. Wie kann ich da Durchfall bekommen, wenn ich die beiden Sachen eh schon nehme?

Ich mach mir Sorgen bzgl. Clostridien .

...zur Frage

Zwei Tage kaum gegessen, jetzt Erbrechen und Durchfall, wieso?

Hallo, ich habe plötzlich Erbrechen müssen und auch ein wenig Durchfall. Ich wollte einfach wissen ob es daran liegen kann dass ich die letzten 2 Tage kaum gegessen habe. Ich denke, dass es komisch ist und nicht sein kann, dass der Körper noch das bisschen essen und Flüssigkeit ausscheidet obwohl es ihm doch fehlt..

Es ist auch keine Essstörung (Ausser ich bin da falsch informiert und Appetitlosigkeit wegen übermäßigem Stress zählt dazu?), ich bin sehr unter stress die letzte Zeit wegen dem Studium und komme entweder nicht zum essen oder habe einfach keinen Appetit.

Hoffe jemand kann mich da aufklären und mir vielleicht Tipps geben wie ich wieder etwas Nahrung in mich rein bekomme, trotz der starken Übelkeit und allgemein Appetitlosigkeit.

Dankeschön und viele Grüße!

...zur Frage

Immer noch Durchfall

Kurz zu meiner Vorgeschichte: Am Sonntagabend hat es angefangen mit plötzlichem Durchfall. Kam wie Wasser alle 10 min. leichtes Fieber 38,2 und danach mit einmaligem Erbrechen. Am nächsten Tag sehr elendig. Fieber um die 39,1° Essen: Zwieback, Salzstangen, Bananen. Übelkeit und Unwohlsein eigentlich ständig. Nach zwei Tagen Stuhlgang wieder ok. Habe dann etwas Kartoffelbrei und gegarte Karotten gegessen. Seit heute morgen wieder wässrige Durchfälle (zum Teil grünlich) alle halbe Stunde. Ich weiß nich mehr weiter. Was kann das sein? Warum hab ich wieder Durchfall bekommen? Gewicht verliert man natürlich auch ganz schnell.

Ich trinke viel Tee auch Elektrolyt-Lösung und so. Kann man sich wieder mit dem Keim infizieren z.B. von Zahnbürste, Fernbedienung? Jemand einen Rat oder ähnliches gehabt? Hab ab Sonntag drei Nachtdienst und muss die eigentlich auch machen. :((

In Verzweiflung

...zur Frage

Magen-Darm-Infekt ohne Erbrechen und Durchfall?

Hallo! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.. Ich bin heute krank , meine Symptome sind starke Übelkeit, Schwindel, Druckgefühl auf dem Kopf, starke Müdigkeit (die ist aber jetzt etwas besser), leichte Gliederschmerzen und allgemeine Benommenheit...Ich tippe da auf einen Magen-Darm-Infekt, ich find es nur etwas verwunderlich, da ich mich bis jetzt weder erbrechen musste, noch Durchfall habe...Habe leichte Bauchschmerzen, bzw "Beklommenheitsgefühl im Bauch" und Übelkeit, die gestern abend, mit den Gliederschmerzen und der Müdigkeit zusammen begann. Fieber hab ich nicht. Meine Frage wäre dann nun, ob man so einen Infekt auch ohne Erbrechen haben kann oder ob das überhaupt ein Magen-Darm-Infekt ist... Und (hab heute bis auf gerade ein trockenes Brot, was mir BIS JETZT bekommen ist, noch nichts gegessen) ob ich normal essen soll oder worauf ich achten soll. Dankeschön fürs lesen und hoffentlich für Antworten!

...zur Frage

Magenschmerzen stressbedingt?

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann. Während ich vorhin nämlich abend gegessen habe, habe ich plötzlich wieder brennende, in abständen auftretende magenschmerzen/oberbauchschmerzen bekommen. Gestern hatte ich das gleiche, nur habe ich davor chips gegessen. Meine frage ist, ob ich eine akute gastritis/magenschleimhautentzündung haben könnte, die von dem ganzen stress in den letzten 5 wochen bekommen habe. Ich habe nämlich angst vor dem erbrechen und bilde mir immer übelkeit ein, seit kurzem habe ich auch manchmal bauchschmerzen(psychisch). Jetzt hatte ich plötzlich gestern und heute nach dem essen magenschmerzen( ich habe aber trotzdem hunger und appetit).( die magenschmerzen sind gestern nach einem pfefferminztee weggegangen) Ich war auch schon einmal beim psychologen wegen meiner angststörung und werde dort jetzt immer hingehen. Und wenn ich einfach nur magen darm hätte, würde ich doch erbrechen oder wenigstens durchfall haben oder?

Antworten

...zur Frage

Alle 2 Wochen Durchfall und Bauchkrämpfe!

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt und männlich. Seit Anfang 2011 leide ich an merkwürdigen Bauchkrämpfen, die seit 2012 auch mit mehr oder minder heftigem Durchfall eintreten. Es begann mit normalen Bauchkrämpfen, die auch wieder aufhörten, ich konnte ganz normal leben, aber jetzt macht mir das echt zu schaffen. Alle 2 Wochen bekomme ich Bauchkrämpfe und Durchfall. Der Durchfall hat auch eine ganz normale Farbe, ist nicht blutig und auch nicht schleimig. Ich muss nicht Erbrechen, kann aber auch nichts essen und nicht viel trinken. Es kam auch schon vor, dass ich 4 Wochen kein Durchfall und Bauchkrämpfe hatte, dann mal nur 1,5 Wochen und dann wieder 2 Wochen. Ende 2011 (da hatte ich das ja schon fast ein Jahr) war ich beim Arzt, der hat aber keine richtige Krankheit festgestellt. Okay, ich ernähre mich nicht wirklich gesund, ich esse oft durcheinander, schnell und auch viel, vielleicht liegt es ja auch daran. Aber immer zu schauen, ob man an einem Tag z.B den Geburtstag feiern kann oder so, oder ob man krank ist, das ist schon blöd.

Kann mir einer von euch einen Rat geben?

Und falls sich jemand wundert, warum ich noch wach bin, ich hab Ferien ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?