Wie kann man einen Reizmagen besänftigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ein paar Tipps zum richtigen Verhalten bei einem Reizmagen: 1. Verzichte aufs Rauchen, auf Kaffee, Alkohol und scharfe Gewürze. 2. Baue Anspannung durch körperliche Bewegung ab. Sorge täglich für ausreichend Bewegung. 3. Kaue langsam und speichel das Essen gut ein. 4. Nehme kleinere Mahlzeiten zu dir. 5. Wärme tut gut. Lege dir eine warme, nur wenig gefüllte Bettflasche auf den Bauch. 6. Trinke vor jeder Mahlzeit einen leichten, 10 Minuten gezogenen lauwarmen Kamilletee. 7. Sorge für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Liter pro Tag.

ich kann die Ratschläge von elektrokarli nur unterstreichen. zusätzlich habe ich noch Folgendes gefunden:

Bei Schmerzen im Oberbauch und Sodbrennen helfen Säurehemmer, z. B. H2-Blocker oder Protonenpumpenhemmer. Diese Substanzen unterdrücken die Bildung von Magensäure. Liegt den Beschwerden eine Bewegungsstörung des Magens zu Grunde, sind auch Medikamente sinnvoll, welche die Motorik in diesem Verdauungsabschnitt anregen und auf diese Weise dafür sorgen, dass der Mageninhalt besser transportiert wird. Diese Substanzen werden als Motilitätsregulatoren oder auch Prokinetika bezeichnet. Sie lindern vor allem Völlegefühl, Magendruck, Übelkeit und Brechreiz.

Eine Infektion mit Helicobacter pylori kann Ihr Internist mit Antibiotika behandeln. Dabei verabreicht er 2 verschiedene Antibiotika in Kombination mit einem der oben erwähnten Medikamente.

www.internisten-im-netz.de

Was möchtest Du wissen?