Wie kann man ein Kind mit genug Kalzium versorgen wenn es Milch nicht mag?

4 Antworten

Laß bloß die Milch weg, wenn er die schon nicht mag! Meine Kinder sind alle ohne Milchprodukte groß geworden! (das ist eine sehr starke wirtschaftliche Lobby! Menschen brauchen keine Milch!)

Es gibt genug Calcium in anderen Lebensmitteln.

Lies mal das gute Buch von Dr. Bruker: Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind - das hat mir sehr geholfen bei den ersten Kindern.

Hallo...,

wenn Dein Sohn Joghurt isst mag er evtl. ab und an Käse? Nun Käse hat sehr viel Calcium. Wenn man kocht kann man schon ein wenig schummeln das heißt ein Kartoffelbrei mit Milch angemacht oder ein Milchreis iist mitunter auch nicht schlecht .

Hier noch etwa sallgemeines zum Thema eine Liste der Lebensmittel gibtes ja schon http://www.jameda.de/naehrstoffe/calcium/

VG Stephan

Wenn ein Kind keine Milch mag, kann das ein Zeichen dafür sein, daß es eins der 30% Kinder ist, die keine Kuhmilch vertragen (leider nicht testbar außer durch Weglassen).

Man sollte die Milch dann nicht einmogeln, wil das zu schlimmen Krankheiten führen kann (Mittelohrentzündungen, Mandelentzündungen, Asthma, Neurodermitis)!

In Käse sind die Milchinhaltsstoffe 10fach enthalten - sehr schlecht!

0

Hallo

Nun hast du ja schon erfahren wo noch überall kalzium enthalten ist.die idee mit dem pudding find ich auch gut.

Normalerweise holt sich der körper das was er braucht bei zb einem mangel kriegen viele heisshunger.wenn keine mangelerscheinung zu befürchten ist oder anzeichen zu sehen sind (zb an den fingernägeln) dann sollte man es auch nicht übertreiben.kalcium und wenig flüssigkeit fördert die bildung von nierensteinen auch bei kindern (magnesium wirkt dem entgegen).

Also viel trinken von allem etwas zu sich nehmen und die alternativen wie zb käse wahrnehmen dann gibts kein problem.

Lg

Wieviel kg sind für ein 8 jähriges Kind normal...

und ab wann spricht man von Untergewicht? Mein Sohn ist ein Zappelphillip,er ißt sehr schlecht (keine Zeit,immer auf dem Sprung). Wenn er mal etwas mehr ißt, dann wird er nicht dicker, sondern er wächst! Er ist jetzt 8 1/2 Jahre alt und wiegt nur 23,5 kg. Sobald er mal krank ist nimmt er nochmal 1 kg ab. Er ist kein Gemüse, fast kein Fleisch,kein Fisch... Wir wissen nicht wie wir ihn zum Essen bringen sollen. Er ist auch nicht bereit überhaupt mal was zu probieren. Würden wir ihm Süßkram hinstellen, wäe das in nullkommanix weg. Nur davon wird er noch zappeliger und bekommt schlechte Haut. Was können wir tun? Ab wann ist er Untergewichtig? Könnte eine Eß-Kur ihm helfen???

...zur Frage

blähungen durch zu gesunde ernährung?

ich bin 16 und habe seit einigen wochen fast jeden tag starke blähungen und auch immer einen extremen blähbauch nach mahlzeiten...ich denke dass es entweder von meiner pille kommt die ich eh nicht gut vertrage und jetzt auch wechseln werde ,hab jedoch auch die befürchtung dass es von meiner ziemlich gesunden ernährung kommen könnte,denn seit ungefähr einem halben jahr ernähre ich mich viel gesünder also esse viiel obst und gemüse ,joghurt etc.und morgens meistens haferflocken mit milch oder joghurt/quark und früchten(und verwende auch relativ oft süsstoff wie stevia) ich weis dass kann alles blähend sein aber ich mag meine ernährung totaal so wie sie gerade ist denn ich liiebe obst und so müslizeug...gerade beim frühstück kann ich mir nicht vorstellen haferflocken und co komplett wegzulassen,und zum abendessen gehört gemüse auch einfach dazu...habt ihr eine idee wie ich mich weiterhin so gesund ernähren könnte und meine blähungen trotzdem irgendwie loswerde? oder gewöhnt sich der körper da irgendwann dran? es kann doch nicht sein dass man sich nicht gesund ernähren kann ohne unter schlimmen blähungen zu leiden?!:( übrigens hab ich die blähungen nicht nur nachdem ich obst gemüse oder haferflocken gegessen habe,oft auch bei ganz anderen mahlzeiten wo ich dann gar nicht sagen kann worans lag?z.b. crepes mit schinken und käse und danach eine kugel eis-anschließend hatte ich solche schmerzen im bauch als hätte ich mich total vollgefressen weil mein bauch so aufgebläht war und ich mir die blähungen verdrücken musste... oder kann es auch sein dass ich erst durch die pille diese gesunden sachen nichtmehr so gut vertrag ?denn ich hab das gefühl dass es erst seit der pille so extrem ist...vorher konnt ich haferflocken und co auch problemlos essen. ich bin total verzweifelt hoffe ihr könnt mir vllt helfen. PS.: ich bin nicht auf so einem magertrip oder so ich ernähr mich nur einfach sehr gern gesund und möchte dass auch weiterhin tuen. lg

...zur Frage

Was kann man machen, wenn Kinder keine Milch trinken wollen?

Mein Sohn mag keine Milch und auch gegen Käse oder Joghurt sträubt er sich. Früher als Kleinkind hat er Milch immer sehr gerne getrunken. Ist es nicht ungesund für ein Kind, wenn es keine Milch trinkt?

...zur Frage

Angeblich sind wir alle unterversorgt, aber wir essen doch? meistens sehr gesund

Immer wieder lese ich in Zeitschriften, dass wir unter einer Vitamin D Unterversorgung leiden oder zu wenig Magnesium oder zu wenig Calcium haben. Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht, bei unserer modernen Ernährung dürfte das doch gar nicht mehr der Fall sein. Ist das nur eine Werbemasche?

...zur Frage

Wie viel Fett braucht man, dass fettlöslich Vitamine aufgenommen werden können?

Muss man Gemüse, das fettlösliche Vitamine enthält, generell mit Öl oder Butter garen, beziehungsweise anmachen wenn man es roh ist oder genügt es auch wenn geringere Mengen Fett mit dem Essen aaufgenommen werden, man zum Beispiel einen Salat mit einer Joghurtsoße aus Joghurt und Essig isst oder zu Rohkost einen Quarkdip macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?