Wie kann man ein Kind mit genug Kalzium versorgen wenn es Milch nicht mag?

4 Antworten

Laß bloß die Milch weg, wenn er die schon nicht mag! Meine Kinder sind alle ohne Milchprodukte groß geworden! (das ist eine sehr starke wirtschaftliche Lobby! Menschen brauchen keine Milch!)

Es gibt genug Calcium in anderen Lebensmitteln.

Lies mal das gute Buch von Dr. Bruker: Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind - das hat mir sehr geholfen bei den ersten Kindern.

Hallo...,

wenn Dein Sohn Joghurt isst mag er evtl. ab und an Käse? Nun Käse hat sehr viel Calcium. Wenn man kocht kann man schon ein wenig schummeln das heißt ein Kartoffelbrei mit Milch angemacht oder ein Milchreis iist mitunter auch nicht schlecht .

Hier noch etwa sallgemeines zum Thema eine Liste der Lebensmittel gibtes ja schon http://www.jameda.de/naehrstoffe/calcium/

VG Stephan

40

Wenn ein Kind keine Milch mag, kann das ein Zeichen dafür sein, daß es eins der 30% Kinder ist, die keine Kuhmilch vertragen (leider nicht testbar außer durch Weglassen).

Man sollte die Milch dann nicht einmogeln, wil das zu schlimmen Krankheiten führen kann (Mittelohrentzündungen, Mandelentzündungen, Asthma, Neurodermitis)!

In Käse sind die Milchinhaltsstoffe 10fach enthalten - sehr schlecht!

0

Hallo

Nun hast du ja schon erfahren wo noch überall kalzium enthalten ist.die idee mit dem pudding find ich auch gut.

Normalerweise holt sich der körper das was er braucht bei zb einem mangel kriegen viele heisshunger.wenn keine mangelerscheinung zu befürchten ist oder anzeichen zu sehen sind (zb an den fingernägeln) dann sollte man es auch nicht übertreiben.kalcium und wenig flüssigkeit fördert die bildung von nierensteinen auch bei kindern (magnesium wirkt dem entgegen).

Also viel trinken von allem etwas zu sich nehmen und die alternativen wie zb käse wahrnehmen dann gibts kein problem.

Lg

Wie kann man Kindern Vollkornbrot schmackhaft machen?

Meine Tochter leidet unter Verstopfung. Ich ernähre mich sehr gesund, eigentlich nur Vollkornbrot und viel frisches Obst und Gemüse. Meine Tochter isst aber generell sehr schlecht und bettelt immer nach weißen Brötchen und Croissant im Supermarkt, ich will ihr das auch nicht immer verbieten, da sie es sich sonst später alleine kauft und kein Maß findet, befürchte ich, deshalb stell ich dann manchmal auch Verschiedenes auf den Tisch, nicht nur das Brot, das ich esse. Morgens mache ich oft Frischkornmüsli mit Obst und stell ihr auch eine Schale hin, aber sie lässt es meist stehen. Ich weiß nicht, wie ich sie daran führen soll. Es gibt immer wieder Diskussionen im Supermarkt, weil sie unbedingt Süßes kaufen will und es dann auch einfach in den Wagen legt oder unter anderen Sachen versteckt, sodass ich das gar nicht finde und dann erst an der Kasse sehe, wenn sie weiß, dass ich dann nicht mehr so viel rumdiskutieren mag. Was habt ihr gemacht, damit eure Kinder sich gesund ernähren? Hat wer Idee, wie man es noch besser machen kann?

...zur Frage

Öliger Stuhlgang, was ist das?

Vor einigen Wochen hatte ich ihm Stuhlgang öfters oranges "Öl", habe mit aber keine Gedanken gemacht, da es wieder von alleine weg ging. Heute allerdings hatte ich es wieder, das "Öl" lief mir sogar in die Unterhose und war (!) schwarz. Mein "richtiger" Stuhlgang ist ganz normal. Was vielleicht wichtig ist, ich vertrage keinen Fisch (ich habe gelesen, dass manche das bekommen, da sie Butterfisch essen, das ist bei mir unmöglich) und ich habe seit längerem keine Haferflocken mehr gegessen, aber gestern und heute in der Früh schon. Falls das damit zusammenhängt. An was kann das liegen? Was kann ich dagegen tun? Falls es wichtig ist, ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt. Das habe ich heute und gestern gegessen (vielleicht vertrage ich ja irgendetwas nicht?) Dienstag: Frühstück: Müsli mit Milch & Haferflocken & Schokoladenraspeln Pause: Ziegenfrischkäse-Brot Mittag: Rindersuppe mit Gemüse & Nudeln Zwischen durch: Plätzchen Abend: Couscous mit Gemüse

Mittwoch: Frühstück: Müsli mit Joghurt & Haferflocken & Schokoladenraspeln Pause: Ziegenfrischkäse-Brot Mittag: Hefe-Hörnchen mit Marmeladen-Füllung Zwischendurch: Plätzchen Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!

...zur Frage

Meine Tochter wird übergewichtig.

Meine Tochter wird bald 9 Jahre alt, ist 141 cm groß und wiegt 43 kg. Sie hat ein großen Apetit und kennt keine Grenzen in essen. Wenn man sie lassen würde, sie würde nie aufhören zu essen. Ich bin schon müde, weil sie, trotz meine ewige "nein", und " es ist jetzt genug", oder oft auch kompromisse wie " OK noch ein Stück und dann ist Schluß...", immer standig und langsm jedes jahr etwas breiter ist. Wir kämpfe schon einige Jahren damit und ich mache mir viele Vorwurfe weil ich früher immer überzeugt war das es Elterns Schuld ist wenn das Kind zu dick ist. Und jetzt bin ich ratlos.

Wir ernähren uns ziemlich ausgewogen und gesund, ich koche jeden Tag, benutze keine fertige Gerichte oder fettige Soßen, ich wähle immer mageres Fleisch, benutze nicht viel ÖL,...Süßigkeiten sind begrenzt,... und trotzdem. Sie isst einfach viel, manchmal die portion wie ich. Sie fragt immer darf ich noch ein stück Fleisch, darf ich noch nachtisch, darf ich noch dies und das, obwohl ist keine stunde vergangen von mittagessen. Sie hat ständig appetit, und ich kann nicht immer nein sagen. Man muß auch mal kompromisse machen. Es hilft alles nicht. Ganz zu schweigen daß ich schon längst keine volle kontrolle habe was sie isst. Mal kriegt sie bei einer Freundin etwas zum essen als Zwischenmalzeit, oft brot mit etwas manchmal mit nutella oder Süßigkeiten, nach dem Sport bekommt man auch was, loli oder gumibärchen, oder in Hort oder Schule, oder Geburtstag... Alle sind ziemlich großzügig mit Süsigkeiten daß es mich oft ärgert. Und natürlich meine Tochter nützt jede Gelegenheit etwas zu naschen. Wenn ich mal "nein" sage, das fürt manchmal auch zu diskusionen mit ihr,

Entweder mache ich ein furchtbaren Fehler und sehe es nicht ein, oder braucht meine Tochter einen Psychologen. Mit dem Kinderarzt habe ich schon gesprochen und er hat mir geraten zu ernährungs berater zu gehen. Was soll ich da? Ich brauche keiner der mir sagen würde daß Obst und Gemüse gesunder ist als fett und zucker. Ich brauche jemandem der mir sagen würde wie ich diese ewige Appetit bendigen könnte. Kann da irgendwelche hormonen-Fehler sein? Man sollte eigentlich irgendwelche Signal bekommen " Ich bin satt, ich will nicht mehr". Das gibt bei meiner Tochter nicht. Sie isst mit dem Augen.

Bitte helft mir!

Vinjeta

...zur Frage

Wieso nehme ich bei Dukan Diät nur zu???

Hallo. Ich mache seit fast 4 Wochen nun die Dukan-Diät und eigentlich sollte ich abnehmen. Ich habe aber anstatt irgendetwas abzunehmen fast 2kg zugenommen. Man muss sagen dass ich 2 Monate vorher noch WeightWatchers gemacht habe aber das ist ja keine Trennkost und ich habe ja normal gegessen. Jetzt würde ich gerne wissen was ich falsch mache. Ich trinke jeden Tag 2-3l Leitungswasser, esse Joghurt oder Quark, Milch und Buttermilch mit Süßstoff und entölten Aromen. Gemüse und Fleisch ohne Öl oder Fett angebraten. Dann trinke ich noch Latte macchiato. Ich esse eigtl relativ viel an Joghurt und fas alle paar Stunden aber bei Dukan darf man ja soviel essen wie man möchte. Ich laufe auch jeden Tag 30min mindestens. Was mache ich noch falsch? Ich bin so verzweifelt weils einfach rein gar nichts bringt. Ich hab schon uberlegt ob ich wieder normal essen soll weiss aber net ob ich dann nicht nochmal zunehme weil man ja pro angenommenen Kilo 10Tage die 3.Phase machen soll. Aber ich hab ja nichts abgenommen!!! Und bitte keine für mich total unnützen Aussagen wie: Iss normal, dieser Blödsinn bringt sowieso nichts! Sowas kann ich nämlich leider nicht leiden ... Danke schonmal LG

...zur Frage

Dünne Haare, Nägel brechen..

Hallo, denke das fragen viele, aber ich hab noch nie eine Lösung gefunden.

Meine Haare sind sehr dünn, brechen immer und wachsen sehr langsam. Ich wollte als Kind immer lange Haare aber soweit kommt es nie. ich schneide sie regelmäßig genug, hab ich damals nicht so sehr getan, aber es passiert ncihts, vorher brechen sie. Meine Nägel sind genauso, haben Rillen auf der Oberfläche sind dünn und brechen sehr schnell.. Außerdem habe ich schwierige Haut, aber das bekomme ich in den Griff..

Gibt es irgendetwas, bestimmte Ernährung? Ich esse kein Fleisch, aber als ich Fleishc aß, war die Situation genauso. Ich esse viel Obst und Gemüse.. Bin aber etwas übergewichtig..

Gibt es Möglichkeiten?

Bis dann

LG

...zur Frage

Komme mit Zahnschienen kaum bzw nicht Klar :-(

Hallo Community. Ich hab nach 2 jähriger fester Spange nun meine letzte Etappe am laufen, nämlich die unsichtbaren schienen für 2 Monate. Abgesehen von den Schmerzen, ist das essen ein großes Problem. Mein magen-Darm-Trakt war nie der Beste. Ich soll natürlich nicht mit Schienen essen, sondern nehm sie raus, Putz Zähne und Schiene .. Usw. Das kann man nicht oft am Tag machen, was dazu führt, dass ich 3 mal am Tag nur essen darf. Und da liegt das Problem. Normal bin ich jmd der immer mal wieder n Apfel oder ein Joghurt etc isst.. Vll im 2h Abstand. Jetzt soll ich plötzlich mich regelrecht punktuell vollfuttern, was garnicht klappt. Entweder mir wird übel oder ich zittre danach heftig.. Was grosses auf einmal zu essen ist schrecklich für meinen Magen :( ich bin etwas ratlos.. Hat jmd von euch ähnliches durchlebt, oder mag mir guten Rat geben? -danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?