Wie kann man ein gehörloses Baby fördern?

1 Antwort

Das kannst du keinesfalls allein leisten, denn das ist ist eine Aufgabe für viele Jahre und bringt viele Probleme mit sich. Wende dich bitte an deinen Kinderarzt und lass dich über alle Hilfsangebote in deiner Umgebung informieren. Dann bekommst du auch die notwendige Anleitung, wie du dein Kind fördern kannst. Dein Arzt muss dir die Behandlung ja auch verordnen. Alles Gute und viel Erfolg!

Als Kind Loch im Herzen- Wie wahrscheinlich ist die Vererbung?

Als Baby bis zum Kleinkindalter hatte ich ein Loch im Herzen, das sich normalerweise selbstständig schließt. Ich musste daher zu regelmäßigen Untersuchungen und Belastbarkeitstests, bis es sich dann Letztendes mit Verspätung schloss. Wie hoch ist denn die genetisch vererbbare Möglichkeit dessen für meinen Nachwuchs?

...zur Frage

Ist Stillen im Bett schädlich fürs Baby?

Zugegeben, es ist oft Bequemlichkeit, wenn ich mein Baby nachts im Bett stille und dann bei mir liegen lasse. Das nächtliche Aufstehen, wach bleiben, Kind stillen, Kind ins Bett und selbst wieder hinlegen, finde ich jedoch äußerst anstrengend. Meine Freundin behauptet, mein Kind würde ein weinerliches Mamakindchen werden, wenn ich weiterhin beim Stillen einfach liegen bleibe und das Baby nicht wieder ins eigene Bettchen lege. so schlimm kann das doch nicht sein, oder?

...zur Frage

Wo gibt es HypnoBirthing- Kurse in Deutschland?

Ich habe Verwandte in den Staaten. Eine meiner Cousinen hat vor ein paar Monaten ein Kind bekommen. Ich habe sie vor ein paar Wochen besucht und sie hat mir von ihrer Geburt erzählt. Diese verlief nahezu schmerzfrei durch das HypnoBirthing. Das ist eine Art der Selbsthypnose, wenn ich das richtig verstanden habe. Das lernt man in speziellen Geburtsvorbereitungskursen. Sie war total begeistert davon, besonders weil sie ihr ersten Kind ohne diese Vorbereitung zu Welt gebracht hatte und jetzt den Unterschied sehen konnte. Sie hat mich damit echt begeistert. Mein Mann und ich denken auch schon länger an Kinder und wenn jetzt die Aussicht besteht eine natürliche Geburt fast schmerzfrei zu erleben, dann möchte ich das auch. Wahrscheinlich wie jede werdende Mutter. Hat jemand mehr Infos darüber? Gibt es das hier in Deutschland überhaupt schon? Wenn ja wo?

...zur Frage

Spätgeburt - was ist noch normal?

Bei meiner Schwester ist das Kind immer noch nicht da. Der errechnete Termin war vor 7 Tagen. Der Arzt meinte es sei noch normal. Aber ist es das wirklich? Oder will er uns vielleicht nur beruhigen? Wieviel später kann ein Kind überhaupt zur Welt kommen? Sollte man demnächst über einen Kaiserschnitt nachdenken?

...zur Frage

Darf man eine Kaiserschnittnarbe nochmal öffnen?

Eine Bekannte von mir ist schwanger. Sie hat bereits ein Baby mit Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Jetzt habe ich mich gefragt, ob man beim 2. Kind die Narbe einfach wieder aufmachen könnte?

...zur Frage

Zu großes Baby!!! Ab wann muss mein Baby raus?

Hallo, ich bin jetzt in SSW 34+1 und mein Baby wurde gestern beim Ultraschall auf 4000g geschätzt. Diese Schätzung ist auch realistisch, weil ich Diabetikerin bin (schon seit 13 Jahren). Mein erstes Kind ist in SSW 36+5 per Kaiserschnitt mit 4580g zur Welt gekommen. Die Ärzte in meiner Klinik wollen jetzt noch zwei Wochen bis zum geplanten Kaiserschnitt warten. Wenn sich mein Baby aber so weiter entwickelt wie die letzten vier Wochen, dann wird es etwa bei 5000g sein. Jetzt meine Frage: Ist es zumutbar für das Kind noch so lange zu warten? Müssten so schwere Kinder evtl. noch eher geholt werden als SSW 36+0 oder ist das Gewicht dabei egal und man wartet lieber noch länger, dass die Lunge richtig ausgereift ist? Bin mir ziemlich unsicher und für mich wird es langsam auch ganz schön schwer, weil das Kind schon so groß ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?