Wie kann man den Zahnschmelz unterstützen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beispielsweise ist Kalzium ein wichtiger Bestandteil von gesundem Zahnschmelz. Eine gesunde Ernährung mit vielen Milchprodukten und kalziumhaltigen Nahrungsmitteln kann somit hilfreich sein, wenn der Zahnschmelz neu aufgebaut werden muss. Die Ernährung ist für den Erhalt, den Aufbau und die Gesundheit des Zahnschmelzes von großer Bedeutung, denn oftmals wird der Schmelz erst durch die falsche Ernährung zerstört.Nahrungsmittel mit einem hohen Säuregehalt sind generell schädlich für die Zähne, viele Getränke und Obstsorten zählen dazu.

Conrado 10.06.2013, 15:40

Falsch: Milch ist ein Klaziumräuber! Weil die Pufferung ihrer Abbauprodukte mehr Mineralien, speziell Kalzium, verbraucht als zugeführt wird

0

Mann sollte nach dem Essen nach Möglichkeit einige Zeit warten bevor man seine Zähne putzt. Dann gibt es in der Apotheke spezielle Zahncremes. Alles andere hat schon Rulamann geschrieben.

wie helyp schon sagte: Vit D ist wichtig! Außerdem: für die Remineralisierung der Zähne (die normalerweise laufend stattfindet) muss der Speichel basisch, also alkalisch sein; unter einem PH-Wert 5,5 läuft da nix mehr. Die meisten Zahncremes födern aber eher ein saures Millieu; u.a. durch die enthaltenen Schäumungsmittel (SLS), die entzündungsfördernd sind.

Die beste basische Zahnpflege bietet Zahnkreide, weil hauptsächlich aus Kalziumcarbonat bestehend, dazu ist Xylit drin, der die Kariesbakterien auf natürliche Art killt!!!

Möglichst natürlich, vollwertig ernähren, d.h. keine Industrieprodukte ( ja, ist nicht immer einfach Bsp.Schockolade, Fertignahrung, Brot ua.).Verzicht auf Zucker . Es gibt unzählige Bücher darüber, das Schwierigste ist aber , konsequent zu sein : z.B. ,,Zahngesund" von Hendrickson/Brandt. Darin und in einem weiteren Buch werden Produkte und Maßnahmen beschrieben, mit denen man Karies vorbeugen und den Zahnschmelz härten kann. Sind m.E. sensationelle Empfehlungen, die ich noch von keinem ZA gehört habe.(Diese Bücher wird man natürlich, weil geschäftsschädigend, in keiner ZA-Praxis finden) Ich verwende seit einiger Zeit eine weiche Zahnbürste ,um den Zahnschmelz nicht zu beschädigen (Curaprox, die mir empfohlen wurde).

hallo

wie Du Deine Zähne starken kannst?? ganz einfach.. ich würde Dir empfehlen vit D zu sich nehmen weil, wenn Du zu wenig vit D hast, wird sich auch nicht Calzium absorbieren. Calcium stärkt die Zähne, auch vit A aber, das wird Dir kein Zahnarzt sagen. die haben total andere Theorie. und dass ich noch nicht vergesse, Milchprodukte nicht essen!!! ganz wichtig!! wichtig ist auch die Ernährung, Säure- Basis- Balance und möglichst wenig Zucker.. es funktioniert und ich bin der Beispiel :o) helyb

Die richtige Ernährung ist von ganz besonderer Bedeutung, das heißt: Verzicht, soweit es geht, vor allem auf Zucker und zuckerhaltige Nahrungsmittel. Oft ist der Zucker hinter diversen anderen Bezeichnungen versteckt, da muss man sehr aufpassen. Außerdem die genannten Vitamine zu sich nehmen, Rohmilch, Eier, Fisch sind dafür sehr gute Lieferanten. Wenn du dich nicht gerade vegetarisch ernährst, solltest du mal einen Blick in das Buch "Karies heilen" von Ramiel Nagel werfen. Da gibt es verschiedene Vorgehensweisen, Karies zu heilen und auch anderen Erkrankungen vorzubeugen. Kann ich nur empfehlen. Dass sich Zahnschmelz nicht neu bildet, ist Quatsch.

Was möchtest Du wissen?