Wie kann man den Leistungsdruck bei Kindern verringern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es gut, dass du dich für deine Familie verantwortlich fühlst. Vielleicht solltest du als erstes einmal mit allen Beteiligten reden, um Ansatzpunkte finden zu können. Sprich zuesrt mit deiner Cousine, ob sie sich wirklich unnter Druck fühlt, oder den Stress gar nicht bemerkt. Anschließend könntest du auch mit Tante und Onkel reden und deie Sorgenn darstellen, schließlich sind sie die Eltern. Im allgemeinen ist zu sagen, dass Kinder, auch 5.Klässler Zeit zum Freispiel brauchen, einfach spielen, selbst aktiv, selbst kreativ werden, sich langweilen, das sind die Phasen in denen Kinder sich erholen und auftanken können.

Die Schule ist wichtig, unbestrittten. Wenn deine Cousine ihren Leistungsstandard halten will, ist das auch in Ordnung. Nach der Schule sollte jedoch ein gewisses Maß an Freizeit eingeräumt werden, einfach nur um die Seele baumeln zu lassen. Ein junger Mensch steckt mehr Druck weg, als wir glauben. Es muß nur ein Ausgleich vorhanden sein.

Hallo, Sport hilft Stress abzubauen und ist auch für Kinder sehr wichtig um einmal komplett abzuschalten. Treibt sie den regelmäßig Sport? Besonders Ausdauersportarten helfen hier sehr gut. Zum anderen könnten ihre Eltern ja auch mal ein Gespräch mit ihr führen und ihr sagen, dass sie gar keine so tolle Leistung erwarten. Vielleicht möchte sie nur ihren Eltern gefallen und alles recht machen? Alles Gute für euch!

Wie soll ich meiner Lehrerin von meinem Essverhalten erzählen?

In meiner Schule gibt es eine sehr nette Lehrerin, die mich durch alle Probleme begleitet und mir zur Seite steht und sie ist Vertrauenslehrerin. Ihr und anderen Lehrern ist aufgefallen, dass ich auffällig dünner geworden bin. Ich habe mehr als 15 kg abgenommen. Insgesamt haben mich schon drei Lehrer darauf angesprochen aber ich habe nie etwas dazu gesagt, weil ich sie nicht anlügen wollte. Ich glaube, dass sie es mir angemerkt haben. Sie vermuten, dass ich magersüchtig werde oder bin, weil ich nur noch sehr wenig esse und viele anzeichen zu erkennen wären. Mir ist immer kalt, ich kann mich nur sehr schwere konzentrieren, ziehe mich von meinen Freunden zurück und vermeide Treffen, bei denen wir etwas essen, wiege mich jeden Tag und achte sehr darauf, dass ich mich ausschließlich gesund ernähren. Und letztens war mir in ihrem Unterricht sehr schwindelig, so dass ich erstmal nach draußen an die frische Luft musste. Und auch da wusste sie, dass ich den ganzen Tag nichts gegessen und getrunken habe und sie hat sehr darauf geachtet, dass ich genügend trinke. Ich meine, ich weiß ja, dass mein Essverhalten nicht normal ist aber bin ich Magersüchtig? Wie kann ich ihr davon erzählen? Ich möchte sie auch nicht nerven, da wir fast jede Woche Gespräche führen und sie hat so sicher auch genug zu tun.

...zur Frage

Wie kann ich stress am besten abbauen??

also ich bin in den letzten tagen ziemlich gestrest und fühl mich so ausgepowert und überfordert. wegen dem druck meiner eltern ständig lernen für die schule! was kann beim stressabbauen helfen? oder was hilft euch? wie kann ich zu viel stress verhindern?

...zur Frage

Verbirgt sich die Essstörung hinter angeblicher "Faulheit"?

Hallo zusammen! Mein Essverhalten hat sich zwar gebessert, der Wunsch abzunehmen ist jedoch geblieben. Dadurch, dass die Essstörung mir viel Energie geraubt hat und die Phase der perfekten Schülerin vorbei ist, denken alle, dass ich faul bin und keinen Bock auf Schule habe, obwohl ich weiterhin sehr fleißig bin und alles versuche um die beste zu sein. Aber es klappt einfach nicht. Ich bin so belastet mit anderen Dingen (Essen, Körperliche Schwäche, Kreislaufproblemen), so dass ich mich nicht ausreichend Konzentrieren kann. Keiner weiß, was ich denke und worüber ich nachdenke. Keiner weiß von meiner Essstörung. Meine Eltern zeigen Unverständnis, weil doch alles "so einfach" fürs Abitur ist. Ich sehe für den Leistungsabfall aber meinen Körper und mich verantwortlich oder rede ich es mir nur ein und ich bin nicht fleißig genug, wie die anderen sagen? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Bauchschmerzen in der Schule?!

Unser Sohn (8) hat seit einigen Wochen regelmäßig Bauchschmerzen in der Schule. Meine Frau hat ihn aus diesem Grund schon 3x abholen müssen. Zu Hause ist dann alles wieder in Ordnung und die Beschwerden vergessen. Der Kinderarzt hat nichts feststellen können. Eigentlich fühlt er sich in seiner Klasse sehr wohl. Was kann der Grund sein? Hat jemand Erfahrung mit solchen Problemen? Ist das normal oder ein Einzelfall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?