wie kann man ältere Menschen daran errinnern immer pünktlich ihre Medikamente zu nehmen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Tablettenbehälter (Dispenser) mit eingebauter Alarmfunktion. Das ist meist eine kleine Digitaluhr, bei der man -wie im Wecker- eine oder mehrere Alarmzeiten einstellen kann. Zur angegebenen Zeit piept das Ding dann und erinnert so an die Medikamenteneinnahme.

Kann gut funktionieren, sofern die betreffende Person damit hinreichend umgehen kann und prinzipiell willig bzw. kooperativ ist, die nötigen Medis auch zu nehmen.

z.b. sowas:

http://www.aktivshop.de/catalog/pillendose-mit-alarm-p-10546.html?shopping.com

HTH

Wie kann man sich besser an die Tabletten erinnern, die man nehmen soll?

Meine Mutter muss täglich viele Medikamente einnehmen und vergisst auch öfter mal was... Ich bin nicht den ganzen Tag zu Hause und weil wir kleine Kinder im Haus haben, ist es auch nicht gut, die Medikamente offen herum liegen zu lassen. Welche Möglichkeiten gibt es für uns, die Medikamente so zu deponieren und platzieren, das keiner daran kann, der es nicht soll, meine Mutter aber quasi "darüber fällt"?

...zur Frage

Verfärbung des Fentanyl Pflasters?

Ich wechsle das Pflaster regelmässig. Beim letzten Pflaster ist es mir aufgefallen, dass es einen braunen Streifen gab. Nach dem Wechsel an den anderen arm, kam wieder dies Verfärbung. Diesesmal grösser und eher fleckig.

Kennt das jemand? Was soll ich tun? Natürlich ist wieder Sonntag und kein Arzt da.

...zur Frage

Was ist daran anders, wenn bei Medikamenten dabei steht "ad us. vet."?

Mir ist klar, daß das "zum tierischen Gebrauch" bestimmt ist, aber was ist an den Medikamenten anders?

Dürfen Tieren keine Menschenmedizin nehmen? Und Menschen keine Tiermedizin? (Voraussetzung ist natürlich derselbe Wirkstoff!)

...zur Frage

Wie gut kann man mit Hörgerät hören?

Hallo, meine Oma hört ziemlich schlecht und hat deswegen auch schon seit vielen Jahren ein Hörgerät. Allerdings hört sie trotzdem schlecht. Oft liegt es auch daran, dass sie eines der Geräte rausnimmt, weil sie das als unangenehm empfindet. Ich frag mich ob das normal ist. Hört man mit einem Hörgerät wirklich immer noch so schlecht? Und wenn man beide Geräte drinnen hat darf das doch nicht unangenehm oder zu laut sein? Ich habe das Gefühl das sind nicht die richtigen Hörgeräte. Hab mir deshalb überlegt, wenn sie das nächste mal zum anpassen der Hörgeräte geht mitzukommen. Vielleicht wird dort auf ältere Menschen nicht gut eingegangen. Was meint ihr dazu? Oder ist es einfach normal, dass man mit Hörgerät eben auch nicht perfekt hört?

...zur Frage

Pille am 9. Tag vergessen , nun leichter braun-roter ausfluß statt periode - normal ?

Ich nehme die Pille yaz und habe sie am 9. Tag vergessen , sprich am 2. Tag in der zweiten Woche an dem ich jedoch auch GV hatte. In der Pillenpackung steht das man die Pille (wenn man sie in der zweiten woche vergisst) wie gewohnt weiter nehmen soll und auf zusätzliche Verhütungsmaßnahmen verzichten kann. Also habe ich am 10. Tag 2 Pillen genommen und die Pille dann bis zum Ende weitergenommen und (auch wenn man es ja angeblich nicht müsste) zusätzlich mit einem Kondom verhütet. Jetzt habe ich vor 2 tagen meine periode pünktlich bekommen , jedoch ist es mehr ein leichter bräunlicher/blutiger ausfluß als eine periode so wie ich sie kenne ( habe sonst mäßig starke blutungen). Nun meine Frage : Könnte diese für mich 'andere' Blutung mit dem vergessen der pille zusammenhängen oder ist es normal ? Habe auch schon einen Termin beim FA

Danke euch jetzt schon für eure Antworten :)

...zur Frage

Kann man bei allergischem Kopfweh und Schnupfen Aspirin /ASS geben, oder verschlimmert das womöglich die Sache?

Ich habe seit Freitagabend Besuch, der allergisch ist auf Beifuß und Hausstaub. Beifuß wächst draußen in Massen, ein Eimer getrockneter Sträucher steht in der Küche.

Er niest aber erst seit gestern, wo er geholfen hat, ein verstaubtes Kämmerchen auszuräumen (und dummerweise gefegt hat). Deshalb vermute ich, daß das der Auslöser ist.

Er hat sich nun die ganze Nacht um die Ohren gehauen mit Syptomen, die ich u.U. mit ASS bekämpfen würde. Nachtapotheke (für Ceterizin, das könnte ihm helfen, meinte er) ist zu weit, da wollte ich ihm ASS geben.

Nun kam mir eben der Gedanke: Verschlimmere ich womöglich die Symptome damit? Soweit ich weiß, ist er "nur" auf mehrere Hausstaub- und Vorratsmilben sowie Beifuß allergisch, nicht auf Medikamente.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?