Wie kann man Abnutzungserscheinungen der Gelenke entgegenwirken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Arthrose wird eine Gruppe von so genannten degenerativen rheumatischen Erkrankungen (degeneratives Gelenkrheuma) bezeichnet.

Dabei kommt es zur Abnutzung und zu einem norpelverschleiß an den Gelenken und der Wirbelsäule.

  1. Primäre Arthrosen:

Bei den so genannten primären Arthrosen können die Ursachen der Erkrankung nicht genau festgestellt und nur allgemein mit Gewebeverschleiß durch Überbeanspruchung des Bewegungsapparates beschrieben werden (z.B. durch Schwerarbeit, Sport, erhöhtes Körpergewicht, Bewegungsmangel, Alterung und Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus).

Wahrscheinlich spielt auch eine familiäre Veranlagung eine Rolle.

  1. Sekundäre Arthrose:

Bei der sekundären Arthrose ist die Erkrankung eine Folge vorangegangener Schädigungen des Hüftgelenks, wie z.B. schlecht oder nicht verheilte Knochenbrüche, Infektionen, rheumatische Erkrankungen (rheumatische Arthritis) und angeborene Hüftgelenkausrenkungen (Hüftdysplasie), X-oder O-Beine, Meniskusoperationen und Schenkelhalsbrüche.

Auslöser hierfür können aber auch hormonelle Einflüsse und manchmal auch eine vorangegangene Entzündung sein.

  1. Arthrose vorbeugen:

Eine moderate sportliche Betätigung kann dazu beitragen, einem Gelenkverschleiß vorzubeugen und Arthrose-Beschwerden zu lindern.

Auch wenn es zunächst schmerzt - Bewegung tut den von Arthrose betroffenen Gelenken gut.

Denn durch die Bewegung der Gelenke wird die Bildung von Gelenkflüssigkeit, die den Knorpel ernährt, erst möglich.

Außerdem wird durch Bewegung Versteifungen und damit einem Funktionsverlust der Gelenke entgegengewirkt.

Neben ausreichender Bewegung im Alltag (öfter mal das Auto stehen lassen, Fahrstuhl meiden) kann natürlich moderater Sport die Gelenke gesund erhalten.

Dafür bieten sich Sportarten wie Schwimmen, Aquatraining, Reiten und Radfahren an.

Eine Ursache für die Entstehung von Arthrose kann Übergewicht sein.

Es sollte unbedingt ein Normalgewicht angestrebt werden, denn jedes Übergewicht belastet die Gelenke drastisch. Schon ein Kilo Übergewicht bedeutet eine dreifache Zunahme der Belastung.

(http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/2147228.html)

Herpes

ich habe unterhalb der Unterlippe einen Herpes und als ich heute aufgestanden bin ist mein Hals und der Mundboden ( außen ) sehr schmerzempfindlich, beim drehen oder senken des Kopfes und bei Berührung tut es weh und meine Lymphknoten sind ebenfalls geschwollen. Kann das eine Folgeerscheinung von dem Herpes sein? Was kann ich dagegen tun? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Muskel und Gelenke?

Hallo , ich habe zunehmend in den letzten 3 Jahren Schmerzen die ich nicht weiter als Gelenk und Muskelschmerzen bezeichnen kann. Mein HA sagt isz normal im Alter. Ich 53 , Diabetes ohne Insolin spritzen , Bluthochdruck. Trägt sich folgend zu. Ich laufe gehe Sprinte ...alles gut keine Schmerzen. Halbe Stunde auf dem Sofa liegen Sitzen egal . Wenn ich dann aufstehe denke ich alle meine Gelenke und Muskeln sind erstarrt. Schmerzen wie nach 1000 Meter lauf. Wie Muskelkater. Beine Arme Rücken und auch manchmal Bauch. 1 Minute laufen und alles verschwindet. Was habe ich.

...zur Frage

Warum habe ich Gelenkschmerzen/ Woher kommen meine Gelenkschmerzen?

Hallo ihr Lieben,
ich (16/w) habe seit ca. 1 1/2 Jahren Knieschmerzen. Diese Schmerzen breiten sich nun über meinen ganzen Körper aus. Ende letzten Jahres bzw. Anfang desen Jahres fingen meine Knöches an diese schmerzen enenfalls zu haben, danach kam die Hüfte, die Handgelenke, die Ellbögen und meine Schultern. Ich war, als nur meine Knie weh taten, beim Orthopäden. Er meinte ich wachse nur. Als die schmerzen nicht besser wurden und sie sich nun auch auf andere Gelenke gesetzt haben, ging ich zu meinem Arzt. Er nahm mir Blut ab, jedoch ohne irgendwelche Anzeichan von Rheuma, Leukämie oder Borelien ( ich hatte mit 11/12 einen Zeckenbiss ). Ich habe weder geschwollene Gelenke noch werden meine Gelenke warm. Die Schmerzen treten sowohl bei Bewegung, als auch im Ruhrzustand auf. Kennt sich irgendeiner von euch damit aus und kann mir weiterhelfen, denn ich und mein Arzt wissen nicht weiter.

Danke
Emma

...zur Frage

Was tun gegen steife Gelenke?

Morgens und auch nach längerem Sitzen habe ich immer ganz steife Gelenke, speziell die Füße und es dauert nach dem Aufstehen eine ganze Weile bis man wieder geschmeidig gehen kann. Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Kann man seine Gelenke vor dem Verschleiss schützen?

Nichts tun? Davon werden sie nicht gerade gesünder. Aber wenn man viel unterwegs ist und seine Gelenke tüchtig beansprucht - fördert man dann nicht die Arthrose? Wie kann der Verschleiss verhindert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?