Wie kann ich wieder lächeln??? normal sein???

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r daniel7362,

gern kannst du die Community um Rat bitten, denn es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst.

Außerdem bitte ich dich eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Alles Gute und viele Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

3 Antworten

Du brauchst nicht zu denken, dass dich keiner mehr liebt. Das stimmt nicht. Da bin ich mir ganz sicher. Du hast Probleme, diese Probleme verursachen Ärger und Streit. Aber nur weil du mit deinen Eltern (?) oder Freunden Streit hast heisst das noch lange nicht, dass sie dich nicht mehr lieben. so etwas solltest du nicht denken. Streit ist dazu da dass man etwas lernt. Auch aus dem Streit selbst kann man etwas lernen, nämlich dass man versucht so zu streiten, dass der andere nicht verletzt wird. Auch selbst sollte man nicht jedes Wort des anderen auf die Goldwaage legen. Ein freundliches Miteinander ist sehr wichtig, damit man sich wohlfühlt. Das kann ich dir nur ans Herz legen. Du bist kurz vor der Pubertät und da ist man empfindlich für Kritik. Diese ist aber in den meisten Fällen nicht böse gemeint. Das denkst du nur. Wenn du dich zu sehr alleine fühlst, dann kannst du auch mit einer Beratungsstelle sprechen. Auch für dich gibt es Hilfe, glaub mir. Ich wünsche dir alles gute.

Hallo Daniel, Du solltest dringend zum Kinderarzt und mit ihm/ihr über Deine Probleme sprechen. In vielen Kinderarztpraxen gibt es auch Kinderpsychologen - Du brauchst dringend Hilfe. Wissen Deine Eltern, wie schlecht es Dir geht? Vertraue Dich ihnen an und bitte sie, mit Dir zum Arzt zu gehen. Wenn Du zu Deinen Eltern kein Vertrauen hast oder sie dafür kein Verständnis haben, kannst Du natürlich auch allein zum Kinderarzt gehen (nimm Deine Versichertenkarte mit). Du kannst natürlich auch erstmal die Nummer der Telefonseelsorge anrufen - das ist kostenlos. Aber ich denke mal, dass sie Dir auch raten werden, Dich einem Erwachsenen anzuvertrauen, damit Dir geholfen wird. Gibt es in Deiner Schule vielleicht einen Lehrer, dem Du besonders vertraust und ihm von Deinem Kummer erzählen kannst? Vielleicht hast Du einen Freund, der Dich zu diesem Gespräch begleiten kann? Dann mach das. In der Schule meines Sohnes gibt eine sogenannte KOMM-Beratung, die helfen in solchen Situationen, wo man glaubt, es gibt keinen Ausweg. Ich wünsche Dir alles Gute. lg Gerda

Geh zum artz der kann dir helfen...wenn du dich nicht aleine traust nimm ein freund/in,verwandten mit oder wende dich an einen deiner lehrer sie werden dir helfen!

Was möchtest Du wissen?