Wie kann ich Seitenstechen beim Sport schnell loswerden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Seitenstiche werden durch eine Verkrampfung des Zwechfells ausgelöst. Du solltest beim Ersten Bemerken von Stichen sofort langsam gehen, mit der Hand die Stelle massieren um den Kranmpf zu lösen, dabei tief über den Bauch ein- und ausatmen. Je länger du trainierst, desto seltener werden die Seitenstiche auftreten. Jetzt bist du offensichtlich noch ungeübt. Auch laufen nach dem Essen mit vollem magen kann der Auslöser sein.

Meistens entsteht Seitenstechen beim Laufen, wenn zu Beginn zu schnell gelaufen wird. Ein gutes Gegenmittel ist, am Anfang langsam zu laufen und sich dann zu steigern. Hilfreich dafür ist auch eine Pulsuhr. Damit kann das Lauftraining gut kontolliert werden. Ein regelmäßiges Lauftraining reduziert mit der Zeit auch die Seitenstiche. Viel Erfolg beim weiteren Training :))

Also erst mal ein kleiner Tipp, wie du gar keine Seitenstiche bekommst ;-): du solltest immer erst ein paar Stunden nach dem letzten Mal essen joggen gehen. Das führt sonst, wie Lena101 ja schon gesagt hat, oft zu Seitenstechen (bei mir ist es zumindest so). Und dann die ersten Minuten nicht zu schnell loslaufen. Eine gleichmäßige Aufwärmgeschwindigkeit ist ziemlich wichtig, deinen Körper auf das Laufen vorzubereiten. Und wenns dann doch zum Seitenstechen kommen sollte: vor allem tiefes und langes Ausatmen hilft mir immer. So viel Luft wie möglich aus der Lunge pressen, sozusagen. Bei mir verschwindet das Seitenstechen dann immer sofort wieder.

Was möchtest Du wissen?