Wie kann ich schnell mit 13 Jahren Muskeln aufbauen?

Support

Liebe/r Football,

da Muskelaufbau im Sinne deiner Frage eher ein Thema für unsere Schwesterplattform www.sportlerfrage.net ist, empfehlen wir dir, deine Frage dort zu stellen.

Dort findest du viele sport- und fitnessbegeisterte User.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

4 Antworten

Wenn Du keine Verletzungen riskieren willst, dann betreibe besser einen anderen Sport!

In Deinem Alter Muskeltraining kann für das Wachstum kontraproduktiv sein, so jedenfalls die Meinung renommierter Forscher.

Desweiteren sind all Deine Gelenkknorpel jetzt noch im Aufbau, diese jetzt bereits, wo sie die zu erwartende Stärke noch längst nicht erreicht haben, mit Gewichten zu belasten, das fördert garantiert nur den vorzeitigen Gelenkverschleiß all der Gelenke, die mit dem Muskeltraining unnötig belastet werden.

Der, der Dir in Deinem Alter Muskeltraining empfiehlt, der hat keine Ahnung, und erst recht kein Wissen vom menschlichen Körper. Oder/und, - falls es der Trainer war, verletzt er massiv seine Fürsorgepflicht gegenüber seinem/n Schützling/en.

Lass es Dir von einem alten und erfahrenen Physiotherapeuten der es nur gut meint sagen, lass den Quatsch des Muskelaufbautrainings sein! Mach Sport wie Fußball oder Basketball, geh viel zum Schwimmen, oder geh in die Leichtathletik. Dort ist die Verletzungsgefahr deutlich geringer als im Am.Football. LG

Du solltest besser auf langfristige Veränderung hinarbeiten, langsam und konsequent Muskeln aufbauen - gerade, wenn du dich in deinem Alter schon dafür entscheidest.

Und das Argument "Schutzfunktion" ist nicht zwingend zutreffend. Den Muskelaufbau musst du dann auch mit Übungen verbinden, die der Elastizität der Muskulatur und Sehnen dienen - verkürzte Muskeln, Sehnen = erhöhtes Verletzungsrisiko.

Übrigens: American Football gehört zu den Sportarten, bei denen das Verletzungsrisiko sowieso sehr hoch ist - siehe auch Eishockey, ... .

Hallo Football,

gezielt Muskelvolumen aufzubauen geht nicht im Schnellverfahren, sondern nur durch regelmäßiges Training über einen langen Zeitraum.

Du bist Jugendlicher, Kraftaufbau ist erst ab ca. 20 Jahren sinnvoll.

Bei dir wäre nur ein Körpergewichtstraining möglich, am besten in Zusammenarbeit mit einem Trainer für Jugendliche. Du bist im Wachstum, du wirst größer, deswegen bist du vermutlich auch noch so ein Leichtgewicht und wirst erst später kompakter werden.

Du kannst mit dem Theraband arbeiten, dass gibt es in verschiedenen Stärken, Übungen gibt es in Fachbüchern oder im Internet.

Rad fahren für die Beinmuskulatur, schwimmen, gut für die Arm-Schulter-Rückenmuskulatur.

Liebe Grüße

Ich suche Hilfe bei Cipro-Nebenwirkungen?

Hallo zusammen,

ich habe leider und unwissend das Medikamenmt Cipro 500 gegen einen Ohrinfekt genommen und sehr schnell die Nebenwirkungen Gelenkschmerzen, Übelkeit, Schwindel und Innere Unruhe bekommen. Nach 5 Tabletten habe ich abgesetzt, da ich schon nicht mehr laufen konnte, die stärksten Schmerzen hatte ich in den Knien. Dies ist nun eine Woche her und mir geht es leider nicht viel besser, denke auch, ich habe Nierenschmerzen. Nun habe ich schon mit drei Ärzten gesprochen, keiner glaubt mir den Zusammenhang und hat andere Vermutungen angestellt - ich soll zum Orthopäden gehen, obwohl ich vorher nie Knieschmerzen hatte. Dazu beunruhigen mich die online Berichte stark.

Hier meine Fragen, zu denen ich dringend antworten suche: - Wie bekomme ich Hilfe, was muss ich sagen oder zu welchem Arzt muss ich gehen? - Kennt jemand einen Arzt in Hamburg oder in Schleswig-Holstein, der die Nebenwirkungen ernst nimmt? - Allein nehme ich nur Magnesium, aber was sollte bzw. kann ich ohne Arzt noch nehmen? - Kann das Cipro bei mir dauerhafte Schäden hinterlassen, insb. wenn ich "nur" fünf Tabletten genommen habe? Was passiert eigentlich genau durch das Cipro und können sich Muskeln und Sehen wieder aufbauen? - Sport ist wichtiger Teil meines Lebens, kann ich wieder Sport machen, bzw. ab wann? - Ist hier auch jemand, der diese nebenwirkungen unbeschadet überwunden hat? - Wirkt Cipro sich auch auf die Fruchtbarkeit oder küntige Schwangerschaften aus? - Bisher lese ich nur von Menschen, denen es am Anfang geht wie mir - sind diese Geschichten auch mal gut ausgegangen?

Würde mich so über Antwort freuen. Riesen Dank vorab!

...zur Frage

Schwindel Gefühl?

Hallo , heiße Artur und bin 15 Jahre alt und bin fast 1.90m groß :) . Habe einen sehr starken wachstums Schub und habe noch manchmal Knochen schmerzen. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll... Tja , ich habe seit einiger Zeit dauer Schwindel und ich weiß jetzt nicht so genau von was genau es kommt. Es hat angefangen nach dem ich 2 Tabletten von Vomex A nahm da ich magenprobleme habe. Als ich die 2 Tabellen nahm wurde mir nach 1 stunde schwindelig , Schwach und müde. Ich habe danach 3 Std geschlafen und habe dann die nächsten 2 Tabletten genommen und ich habe wieder den Schwindelamfall bekommen. Dann hab ich festgestellt das diese Tabletten sehr starke nebenwirkungen haben und habe aufgehört sie zu nehmen. Tja , dann habe ich bemerkt das irgendwie dieser Schwindel nicht wegging aber er was milder als vorher. IcH bin 2 Wochen später zum Arzt gegangen da dies nicht wegging. Er meinte das dies nicht von den Tabletten kommt. DaS sollte schon längst weg gehen. Dann musste ich damit so bleiben. Jetzt in den den Herbstferien bin ich zum Privaten Augenarzt gegangen da es zu lange dauert um zum normalen zu gehen wegen dem Termin. IcH hab der Augenärztin alles erklärt was ich habe. Ich muss auch noch erwähnen das ich sehr viel am PC und Playstation spiele und dies habe ich auch der Ärztin gesagt. 6-7 Stunden täglich und Wochenende noch viel mehr. Und in den Sommerferien war ich an der Playstation täglich fast 13 stunden am spielen. Das war noch vor dem Schwindelgefühl Problem. Die Ärztin war geschockt. Ich habe meine Augäpfel wie ein 80 jähriger alter Mann ausgetrocknet und hat mir tropfen gegeben. Davor habe ich gedacht das ich wegen meinen Augen so ein Schwindel habe aber ich lag jetzt falsch. Der Schwindel ist aber nicht so heftig das ich umfalle sondern so ein nerviger der halt nervt. Jetzt als ich wieder angefangen habe an der Playstation zu spielen ist es schlimmer geworden aber ich weiß nicht ob es davon kommt. Ich spiele jetzt nur noch 2 stunden da die Ärztin es mit verboten hat so viel zu spielen. Wenn ich aufstehe oder mein Kopf fest schüttelle dann wird mir für paar Sekunden noch mehr schwindelig. Ich habe echt Angst was ich haben könnte und ich habe noch diese Zucken am ganzen Körper. Diese zucken sind an verschiedenen muskel stellen und wirklich auch überall an jeder Stelle. Es kommen oft Momente wo eine stelle des muskel zuckt und manchmal auch sogar mein Arm oder auch Fuß. Also sogar alles von mir hat schon gezuckt. Ich esse auch ambischen wenig und trinke weniger als 1,5 Liter obwohl dies der Minimale Limit ist was der Körper braucht. Aber da ich fast 1.90m bin da brauch ich ja viel mehr oder ? Ich weiß nicht was mit mir los ist...Kann ich jemand beruhigen ? Stellt mir fragen...Alles. PS. Wenn ich zu schnell aufstehe wird mir auch Schwindelig. Kann das mit dem Schwindel eine Überlastung sein ? Liebe Grüße Artur :)

...zur Frage

Beckenbeingips in so einer Situation normal/sinnvoll?

Hallo liebe Community

Ich bin momentan ziemlich überfordert und verunsichert und wäre deshalb extrem froh um Rat.

Ich versuche mich möglichst kurz zu halten: Mein Freund (24) hatte gestern während unserer Reise durch Polen einen schweren Unfall, bei dem er sich einen kompletten Unterschenkelbruch (rechts), beidseitige Oberschenkelfrakturen, Frakturen der Hüftpfannen und mehrere, wenn ich es richtig verstanden habe, stabile Beckenbrüche zugezogen hat. Im Krankenhaus ging alles sehr schnell, ich erhielt leider kaum Informationen und er wurde auch gleich operiert.

Als ich dann endlich zu ihm konnte, der große Schock: mein Freund ist von den Achseln abwärts regelrecht eingegipst - fast der gesamte Oberkörper, das Becken und die gesamten Beine wurden eingegipst und die Beine sind zudem mit einer Stange verbunden. Also ein sogenannter Beckenbeingips, wenn ich richtig recherchiert habe.

Ich habe soetwas noch nie gesehen und bin nach wie vor fassungslos, mein Freund ist verständlicherweise mit den Nerven am Ende.

Die Verständigung mit den Ärzten ist zudem leider auch nicht wirklich gut, es hieß einfach, der Gips sei notwendig, da man die Frakturen teilweise operativ nicht genügend stabilisieren konnte.

Zu allem Übel herrscht gerade ziemliches Chaos mit der Versicherung, ein Rücktransport scheint momentan zb nicht möglich zu sein.

Naja, zu meinem eigentlichen Anliegen: mir lässt der Gedanke einfach keine Ruhe, dass es eine angenehmere Lösung für meinen Freund geben müsste.

Deshalb zu meinen Fragen:

Ist ein Beckenbeingips in dieser Situation wirklich notwendig?

Wie würden Verletzungen dieser Art in Deutschland behandelt werden?

Kann es wirklich sein, dass der Gips 12 Wochen getragen werden muss?

Wie lange wird die vollständige Rehabilitation ca dauern?

Wird es möglich sein, wieder normal Sport zu machen (mein Freund ist leidenschaftlicher Freerunner und Läufer)?

Welche nächsten Schritte sind zu empfehlen?

War jemand in einer ähnlichen Situation und kann irgendwelche Tipps geben?

Ich muss zugeben, das ich mit der Situation ziemlich überfordert bin - ich weiß, es ist schwer, solche Dinge übers Internet zu beurteilen, aber ich wäre wirklich extrem froh über jegliche Meinungen, Ratschläge und Erfahrungen.

Vielen Dank im Voraus,

LG xclementine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?