Wie kann ich mit Tinnitus umgehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ursache ist meistens Stress

im konkreten Fall etwas, was wir nicht hören wollen...

Ich habe seinerzeit mühsam lernen müssen/dürfen, dass der Tinnitus eigentlich ein Freund von mir ist, der mich davor warnt, etwas nicht wahrnehmene ( = Hören ) zu wollen.

Ich habe gelernt,. Entspannungsübungen - insbesondere Atemübungen - in dem Moment anzuwenden, wo sich das Geräusch wiedre bemerkbar machte. Wenn heute das Pfeifen wieder anfängt, bedanke ich mich für den Hinweis und frage: was will ich nicht hören?

In 90 % der Fälle klappt das und ich sage: aha, das war es also. Und wenn ich auf meinen klugen Körper höre, bleibt das Pfeifen nur kurzfristig.

Es ist kein einfacher Weg, aber einer, der zumindest bei mir Erfolg gebracht hat

Bei mir ist das seit 2005 auch so, damit es mich nicht verrückt macht, habe ich in der Nacht immer Kopfhörer auf meinem Kopfkissen liegen. Entweder höre ich Hörbücher oder gute entspannende Musik, damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht, denn gerade Nachts nerven die Geräusche am schlimmsten. Alles Gute für Dich

Herzmuskelentzündung wahrscheinlich ? Starke Erkältung und Sport gemacht...

Hallo, Also ich bin 16 Jahre alt und habe seit Donnerstag eine starke Erkältung. Kein Fieber, sondern nur Halsschmerzen, Kopfschmerzen und einfach starkes Unwohlsein. Freitag bin ich von der Schule zuhause geblieben & habe mich, soweit es ging, ausgeruht. Am Samstag musste ich von der Schule aus 1,5 km joggen (was für mich echt viel ist, da ich nie joggen gehe.). Da es mir Samstag wieder besser ging, habe ich es dann gemacht. Ich weiß, dass das falsch war und ich es echt lieber hätte sein lassen sollen...... :( jedenfalls geht es mir seit gestern Abend richtig schlecht, ich bin total fertig, habe starke Kopfschmerzen und kann nichtmals aus dem Bett aufstehen. Habe jedoch kein Fieber. Jetzt habe ich mitbekommen, dass eine Freundin von mir gestern nicht mitgelaufen ist, da sie auch so stark erkältet war, und ihre Ärztin ihr gesagt hat, dass sie auf keinen Fall Sport machen darf, da sie sonst eine Herzmuskelentzündung bekommen könnte.
Und jetzt mache ich mir ziemlich sorgen, dass ich das jetzt habe oder bald bekomme, weil ich ja auch krank bin und trotzdem Sport gemacht habe... Mir tut es auch seit heute im Brustbereich weh, könnte das eventuell ein Anzeichen einer Herzmuskelentzündung sein ? Woran erkennt man das noch ? Ist es wahrscheinlich, dass ich es habe..? Ich mache mir echt Sorgen.... Klar werde ich in den nächsten paar Tagen auch mal zum Arzt gehen, falls es mir nicht besser geht. Aber was ist, wenn es mir in den nächsten Tagen wieder gut geht: Kann es dann trotzdem sein, dass ich eine Herzmuskelentzündung habe oder ist das dann ausgeschlossen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?