wie kann ich mich gesund ernähren ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Guten Morgen parsta12!

Ich kenn das zu gut. Durch meine Arbeit und den Haushalt habe ich selbst immer wenig Zeit zu kochen. Eine Freunde hat mich dann vor einem Jahr auf diese Seite aufmerksam gemacht: http://www.weightwatchers.de/food/index.aspx Hier hast du eine große Auswahl an kostenlosen und gesunden Abnehmrezepten :D Ich mach es dann meistens so, dass ich größere Portionen am Abend koche und so zum Teil Gerichte einfriere oder über mehrere Tage esse. Finde ich sehr praktisch, da sie meist sehr schnell und leicht gemacht sind. Probier´s doch mal aus ;)

Morgens gesund frühstücken mit Kohlenhydraten, am Mittag etwas warmes und wenn das nicht möglich ist mittags einen Snack oder nur ein Vesper mit Vollkorn oder Obst und Gemüse und abends mehr fetthaltige Produkte und weniger Kalorien :-) 

pferdezahn 03.06.2015, 06:16

Ich weurde sagen, abends weniger fellhaltige Produkte, denn die sind schwer zu verdauen. So hat schon bei so manchen eine Dose Oelsardinen ihnen den Schlaf geraubt, denn die benoetigen 10-12 Stunden, bis sie verdaut sind.

1

Du könntest dir einfach was gesundes bestellen. Beim Italiener wäre das Salat oder Pasta mit Gemüse etc. Es gibt eigentlich überall auch gesunde Sachen, die man auch mit wenig Zeit immer und überall bekommt. Ansonsten musst du dir einfach die zeit nehmen.

Ich würde sagen weniger Brot zu sich nehmen, dann mehr Obst, Gemüse zu sich nehmen. Habe sehr viel über Paleo gelesen soll wohl gesund sein.

Du musst dich darauf verlassen, was ausgewiesen wird auf den Verpackungen, bzw. was Verbraucher für Rezensionen da lassen, leider ist da auch mehr fake, betonen von gutem, weglassen von schlechtem usw., siehe hier: http://www.bz-berlin.de/ratgeber/falsche-sterne-sollten-nicht-schnuppe-sein

Auf "Bio" umzusteigen, ist auch so eine Sache.. Der Gedanke dahinter ist ja gut. Ein Student/Hartz4-Empfänger oder sonst einkommensschwache Haushalte haben aber nicht das Geld, um konstant auf Bio-Produkte umzusteigen... und die bilden immerhin die Mehrheit in unserer Gesellschaft :/ - Wer sich konsequent "bio" ernähren will, muss auf Eigenbau umsteigen oder zumindest den Ursprung der Bio-Produkte kennen, dafür hast du wieder nicht die Zeit.. Reduzier deinen Fastfood-Konsum aufs Minimum, dann hast du schon ne Menge erreicht.

Hi, schon mal von Superfood gehört? Nein? Dann schau mal hier: http://blog.messerspezialist.de/lebensart/1690-super-wirkung-dank-superfoods.htm 

Ich würde mich einfach mal alles durchprobieren. So macht gesunde Ernährung vielleicht damit auch spaß.

Eine Regel die ich immer einhalte: 40 Prozent meiner Tageszufuhr an Essen ist Gemüse und davon esse ich dann richtig viel.

Das solltest Du am besten selber herausfinden, was fuer dich einfacher und angenehmer durchzufuehren ist. Du hast leider nicht erwaehnt, was Du bei deiner Vollzeitbeschaeftigung verzehrst (belegte Brote, Kantine, Fastfood?). Nun, ich wuerde an deiner Stelle mein Fruehstueck mit Obst/Fruechte beginnen, wobei man auch sich etwas zur Arbeit (Bananen) mitnehmen kann. Abends kann man sich dann immer abwechselnde Gemuesesalate zubereiten (mit zwei, drei kleine Kartoffeln oder etwas Reis), oder auch Rohkost pur. Es gibt auch welche, die nehmen sich Smoothies zur Arbeit mit, falls ein Kuehlschrank vorhanden ist. Wichtig ist, wenn Du dich gesund ernaehren moechtest, dass Du dich ueberwiegend basenbildend (natuerliche Nahrungsmittel - Rohkost) ernaehrst. Bei einer Ernaehrung von drei Malzeiten am Tag, sollten zwei basisch (oder alkalisch) sein und eine saeurebildend.

Täglich das Menü wechseln, einmal nimmst du Obst und Gemüse mit sich zur Arbeit mit ein wenig Vollkornbrot, auch Getränke spielen da eine wichtige Rolle. Kefir öfters mal trinken

du mußt gut Essen planieren... und mehr Obst und Gemüße zu sich nehnem.

Was möchtest Du wissen?