wie kann ich mich gegen mobber wehren?

6 Antworten


Hallo ...,

Du warst jetzt im einer Klinik und der Grund war das
Mobbing. Leider gehört das immer mehr zum Alltag weil Manche denken sie
können sich nur so profilieren!

Nun ist es leider so, wenn
Deine Gedanken sich nur darum drehen was werden die da in der Klasse  sagen und werde ich gleich wieder abgestempelt.  Ja und man Dir die  Angst richtig ansieht dann kommt es auch so wie Du in Deiner Angst  denkst!

Wenn man in solchen Foren gemobbt wird kann man sich
abmelden und fertig.  In Deinem Fall ist das nicht so einfach einmal sich abzumelden!

Du hast nur eine Chance Du kannst den
Spiess umdrehen. Da Mobbing schon etwas mehr als ein Lausbubenstreich
ist würde ich mir allen Mut zusammen nehmen und

Ja und dann klar  sagen


ja ich war da in der Klinik  und ich ritze mich auch. Aber ich denke jetzt reicht es, warum soll ich mich ärgern Wenn es wieder so weit kommt  werden meine Eltern zum Anwalt gehen.Keine Ahnung ob dies dann noch so
lustig ist für manchen Mitschüler wenn dann eine ordentliche Rechnung  vom Anwalt kommt.

Die Möglichkeit ist dann sehr gross das dann
evtl. doch das grosse Nachdenken einsetzt. Ja und da braucht man auch  keine Angst zu haben. wenn die Eltern ein geringes Einkommen haben. Da  gehen die Eltern zum zuständigen Amtsgericht und bekommen da auf Antrag
Beratungshilfe Anwalt (1)   / Prozesskostenhilfe wenn die notwendig  wird.

(1) wen man vorher die wichtigsten Fragen aufschreibt kann man so einen Grossteil abklären.

http://www.stern.de/familie/kinder/mobbing-an-schulen--was-anwalt-ralf-hoecker-eltern-raet-3462662.html

------------------

http://www.gruene-hilfe.de/haeufige-fragen-an-die-gruene-hilfe/beratungshilfe-und-prozesskostenhilfe/

Wenn Du denkst  in einer anderen Schule wird alles besser die sehen Deine Ritze bestimmt nicht.

Wenn Du nun sagst nein das kann ich ich nicht, dann wird es Dein Schicksal  was Deinen Schulabschluss beeinflusst und damit Dein ganzes Leben.

Evtl. wird Dein Psychologe / Psychologin / Freundin   sagen aber nein gleich  mit dem Anwalt drohen doch lieber nicht man kann ja reden ....  Das geht absolut daneben und vielleicht wird es danach noch schlimmer werden.

Wichtig ist in der Situation das man dann noch ein / zwei wirkliche Freunde hat!

Es gilt absolut nur eins klar sagen, wenn das so weiter geht folgen Konsequenzen und das ganz sicher!

Ja und wenn das geklärt ist kommt auch langsam Dein Selbstbewusstsein wieder!

Alles Gute Stephan



Hallo, gegen Mobber wehrt man sich am besten, indem man sich nicht mobben lässt.

Wie geht das: du musst dein Selbstbewusstsein steigern und zu dir und deinen Fehlern und Schwächen stehen. Ich bin so wie ich bin, na und?

Gewöhne dir an einfach mitzulachen, wenn dir jemand dumm kommt und Witze reißt. Du wirst sehen, wenn du dich nicht mehr ärgerst, dann verlieren die anderen mit der Zeit den Spaß daran dich zu ärgern.

Denn Mobber wollen immer ihre Macht demonstrieren und den anderen unten halten. Das gelingt aber nur, wenn du in die Opferrolle fällst. Wenn du sie nicht annimmst, dann können die dich zwar ärgern, aber du ärgerst dich nicht, sondern lachst darüber.

Die Klasse weiß, dass du dich ritzt, dann brauchst du doch keine Angst haben, wenn sie es sehen. Kommentaren entgegnest du mit Lachen oder du sagst, ich ritze mich eben, Schluss aus.

Du musst lernen negative Kommentare zu ignorieren, sie nicht an dich heranzulassen.

Es wird immer jemand geben, der dich kritisch sieht und dem du nicht sympatisch bist. Aber das ist doch sein Problem und nicht deins.

Du bist liebenswert und einzigartig, wer dich nicht liebt, ist selber schuld.


Hallo liebe Mottenflug,

Als erstes würde ich mit den Therapeuten drüber sprechen wie du mit der Situation umgehen sollst wenn solche Fragen kommen wo du warst. Ich würde auch versuchen mit den Lehrern an deiner Schule darüber zu reden. Ich würde dir aufjedenfall zu einem Schulwechsel raten. Dann hast du die Möglichkeit nochmal neu anzufangen. Geht deine Freundin in die gleiche Klasse wie du? Und wird sie auch gemobbt? Spreche aufjedenfall auch mit deiner Freundin über deine Ängste.

Liebe Grüße alessam 

was hilft gegen kontrollzwang?

ich habe seit ein paar jahren schon so ein kontrollzwang hab angst irgentwie abgestempelt zu werden aber es muss mal raus ich schaue ein paar mal noch mal nach ob ich abgeschlossen habe bei haus und auto ich weiß ganz sicher das ich das schon erledigt habe ich komm aber nicht zu ruhe bevor ich geschaut hab das gleiche mache ich auch beim licht das ganze verstärkt sich noch wenn ich durch irgent einen grund nervös bin ich hab keine ahnung was ich machen kann das ganze belastet mich selber auch gibt es hier welche denen es genauso geht oder die mir tipps geben können ich wär dankbar

Nicci

...zur Frage

Extreme Angst vor Schule

Hallo liebe Community. Morgen fängt die Schule wieder an und ich habe extreme Angst davor. Ich bin schon seit ein paar Monaten von der Schule "angeschlagen"(obwohl meine psychische Belastbarkeit eig, hoch ist). Es ging soweit,dass ich jedes mal an die Schule denken musste,nachdem ich eine spaßige Aktivität hinter mir hatte.Das wiederum löst ein starkes Angstgefühl ( /sehr starkes unangenehmen Gefühl aus). Ich bin in der 9. Klasse (15 Jahre alt) und werde nicht gemobbt. Allerdings habe ich einen großen Hass auf ein Fach,dass ich Mittwochs habe. Dazu kommt noch,dass die Lehrerin sehr unfreundlich/ungerecht ist und wir Mittwochs immer 9 Stunden schule haben ( davon 3 Stunden dieses Fach) Ich weiß einfach nicht mehr weiter und hoffe,dass mir hier geholfen wird.

PS: Ich gehe auf die Realschule und hatte dieses Problem schon mal... nur nicht so schlimm.

...zur Frage

Jetzt Bauchweh, Angst vor Übelkeit morgen in der Schule, was tun?

Hallo :) Also ich habe nie Bauchschmerzen und mir ist das letzte mal habe ich vor 6 Jahren (in der 4. Klasse) gebrochen, weil ich zu viel Blut nach einer Zahn-Op geschluckt habe, seit dem habe ich Angst vorm Erbrechen, noch keine Phobie, aber halt Angst... Jetzt habe ich auch Angst, dass mir in der Schule schlecht werden könnte, wenn es so käme glaube ich müsste ich wie sonst rausgehen und mich irgendwie beruhigen, glaubt ihr meine Lehrer würden mich im Notfall rauslassen ohne, dass ich nach Hause muss? :)

...zur Frage

Meine Ängstlichkeit/ Unsicherheit zerstört alles?

Hallo, in allen Situationen in denen ich mit anderen Menschen zusammen bin, habe ich große Angst Fehler zu machen, und dass jeder mich ablehnt usw. Leider führt das auch dazu, dass ich mir die kleinsten und einfachsten Dinge nicht zutraue. Z.B. wenn ich an einem fremden Ort Tee kochen, staubsaugen oder Pflanzen gießen soll (mit fremden Geräten) stelle ich mich an, als wäre ich der erste Mensch. Auch im Gespräch und generell im Umgang mit anderen Menschen plagen mich viele Ängste und Unsicherheiten, was häufig dazu führt, dass ich mich merkwürdig verhalte, z.B. hilflos irgendwo herumstehen und auf irgendwelche Anweisungen zu warten. Auch habe ich sehr schnell das Gefühl, dass andere Menschen mich ablehnen, wenn sie mich z.B. nicht anlächeln, oder mich in Gruppengesprächen nicht ansehen usw, und dadurch werde ich dann noch unsicherer, und möchte am liebsten für immer in meinem Bett verschwinden. Es fällt mir z.B. auch schwer das richtige Maß an Blickkontakt zu finden.

Schon seit ich denken kann geht es mir so, und war leider auch in den meisten Situationen meines Lebens ein absoluter Außenseiter und an einer Schule auch Mobbingopfer.

Auch der Versuch mich meinen Ängsten zu stellen, wie z.B. ein neues Hobby anzufangen, bringt mich oft nicht weiter, da ich trotzdem nicht weiß wie ich mich vor Menschen verhalten soll.

Das Problem ist auch, dass ich seit über einem Jahr aus der Schule draußen bin (habe mittlere Reife) und noch keinen Beruf habe. Ich möchte gerne was mit Tieren machen, am liebsten Tierpfleger im Tierheim, aber ich habe große Angst, dass das nicht funktioniert aufgrund meiner Ängste. Ich gehe dort schon mit Hunden Gassi. Gerne würde ich auch noch andere ehrenamtliche Arbeiten übernehmen, z.B. Saubermachen im Kleintierhaus oder sowas, aber ich traue mich überhaupt nicht nachzufragen, und habe Angst, dass ich mir gerade deswegen eine Chance auf eine Ausbildung erst Recht verbaue, wenn ich dann schon beim Ehrenamt nicht klarkommen sollte und mal wieder unselbstständig bin aufgrund meiner Ängste usw...

Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch Erfahrungen in dem Bereich und/oder Tipps/Ratschläge etc.

Danke schon mal

Sanura

...zur Frage

Wie kann man eine Freundin mit Bulimie überreden, in Behandlung zu gehen?

Meine Freundin hat schon lang Bulimie, das kam erst vor kurzem raus. Wie kann ich sie jetzt am besten überreden, dass sie in die Behandlung geht? Ich glaub schon, dass sie irgendwie einsieht, dass das schädlich ist, gibt ja genug Infos darüber, auch in der Schule und so. Bringt es was wenn man ihr Angst vor den Folgen macht oder ist das ganz falsch? Ich trau mich auch nicht wirklich da was zu sagen, weil sie alles abstreitet und sofort wütend wird.. Das komische ist, sie ist gar nicht so dünn. Also nicht dick jetzt oder so, aber eigentlich ganz normal. Kann das dann überhaupt sein oder ist das vielleicht nur so wegen Aufmerksamkeit dass sie irgendwem gesagt hat, dass sie Bulimie hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?