wie kann ich meiner tochter helfen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo yogimaus,

ich kann dich,deine Hilflosigkeit sehr sehr gut verstehen,mehr als du glaubst.Für eine Mutter ist es nicht leicht die Tochter so leiden zu sehen.Man möchte helfen,ohne etwas falsch zu machen,man möchte es begreifen,man möchte es verstehen.Warum? Warum gerade meine Tochter?Sie ist doch noch so jung.......dazu dann vielleicht noch zum Teil quälende Selbstvorwürfe..........

Psychische Erkrankungen erfordern Geduld,bis eine Besserung eintritt und es kann immer wieder zu Rückschlägen kommen,was jedoch ganz normal ist.Versuche für deine Tochter dazusein,gebe ihr den notwendigen Rückhalt,ohne Wenn und Aber.Ich denke,damit hast du schon sehr viel getan,mehr als du vielleicht glaubst.........ich wünsche dir ganz viel Kraft verbunden mit lieben Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogimaus28
01.06.2014, 08:52

hi

ich danke dir dafür das du mir geschriben hast weil du verstehst was ich meine weil viele leute verstehem so was gar nicht

lg yogimaus28

1

Leider kannst du nicht viel für deine Tochter tun. Sie muss sich weiterhin in Behandlung begeben und sollte da wirklich auch dran bleiben. Psychische Erkrankungen müssen vom Fachmann behandelt werden. Familienangehörige haben da in der Regel nur sehr wenig Einflussmöglichkeiten. Du wärst überfordert damit, glaube mir, so sehr du deine Tochter auch liebst. Zeig ihr deine Liebe ohne sie zu sehr zu behüten. Das hilft ihr schon sehr viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Tochter mit 24 Jahren noch zu helfen ist schwierig. Du kannst ihr eine Richtung aufzeigen, ihr Deine Hilfe anbieten, ob Sie diese Richtung geht und Deine Hilfe annimmt, kannst Du nicht beeinflussen.

Was ich Dir empfehlen kann, ist es eine Selbsthilfegruppe für Betroffenen oder wie in Deinem Fall Angehörige von Borderliner. In solchen Gruppen siehst Du, wie andere Mütter mit der Erkrankung klar kommen und umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogimaus28
29.05.2014, 19:25

hi

danke für deinen rat

lg yogimaus

0

Hallo yogimaus,

es ist schwierig einer Tochter mit 24 J. noch zu helfen. Es gibt sicher solche Foren wo man sich hinwenden kann http://www.blpl.de/forum.php und auch Selbsthilfegruppen.

Du persönlich als Mutter kannst ihr nur noch die Richtschnur geben, wo sie sich hinwenden kann. Sie muss dann den Versuch machen selbst damit zurecht zu kommen. Einmal in eine Selbsthilfegruppe gehen. In solche einer Selbsthilfegruppe besteht die Möglichkeit zu sehen wie andere damit klar kommen. Denn wenn sie irgendwann allein ist, könnte es sonst schwierig werden!

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogimaus28
29.05.2014, 19:24

hi stephan

danke für die seite von der selbsthilfe gruppe

lg yogimaus

0

Was möchtest Du wissen?