Wie kann ich meinen Körper am besten entschlacken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Arnica76, wenn Du Deinen Körper was gutes tun willst denke mal darüber nach:

Übersäuerung ist die Volkskrankheit Nr. 1

Wer viele Alltagsbeschwerden vermeiden oder mindestens bessern will, muss seinen Körper regelmässig entschlacken und entsäuern. Die Übersäuerung entsteht überwiegend durch unsere falsche Ernährung und den täglichen Stress. Wir essen unter anderem viel zu viel Fleisch, Weißmehlprodukte - gerade weil sie so gut schmecken.Wir essen viel zu viel Süssigkeiten und trinken viel zu viel Kaffee, Limonaden und Cola-Getränke oder gar Red Bull? Übersäuerung unseres Körpers ist meist die Ursache dafür, dass wir uns in unserer Haut nicht wohl fühlen, schlechte Laune haben und wenig Lust am Leben verspüren. Man ist im wahrsten Sinne des Wortes “Sauer”! Wenn wir also gesund bleiben wollen, Alterserscheinungen vorbeugen wollen, den Stoffwechsel entschlacken und entgiften wollen, die Zufuhr von Vitalstoffen sichern wollen,jung, vital, aktiv und in Form bleiben möchten, dann müssen wir für ein Säure-Basen-Verhältnis in der Balance sorgen. Für mehr Infos schreib mir einfach aml. LG Mati67

Entschlackung leitet man am effektivsten mit Fasten ein. Du könntest Dir Lektüre zum Thema Heilfasten besorgen. Evtl. Gemüsesaftfasten oder Kleiewasser fasten. Wenn Fasten aus beruflichen Gründen derzeit nicht angesagt ist, dann könntest Du Deinen Körper auch mit Rohkost entsäuern. Zur Zellentgiftung hilft viel Wassermelone essen. Ansonsten Salate, Blatt- und Wurzelgemüse roh, in jeder Form und Farbe. Wichtig: auf Zucker, Süßigkeiten und Süßspeisen sowie auf gesüßte Getränke verzichten und auf alle tierischen Nahrungsmittel (Fleisch, Wurst, Eier, Milch und Milchprodukte). Dazu viel trinken. 2,5 - 3 ltr. am Tag (nur Wasser, Mineralwasser und/oder Früchtetees bzw. Kräutertees

Am besten isst du täglich fünf Portionen Obst oder Gemüse. Oder plane wöchentlich einen Reistag ein. Du kannst dann 150g Reis kochen und geriebenen Apfel oder 200g gedünstetes Gemüse untermischen. Das mit dem Trinken ist das allerwichtigste, damit alles aus deinem Körper ausgeschwämmt werden kann.

Zweimal in der Woche Fasten

Hallo ihr Lieben,

ich habe nun öfter gehört, dass wöchentliches Fasten gut für den Körper sei, es unterbreche die Gewohnheiten, fördere den Stoffwechsel und es sei Blutdruck stabilisierend. Aber fundierte Artikel, habe ich leider nicht gefunden.

Ich selber habe immer wieder mit meinen Körper zu kämpfen und stelle gerade meine Ernährung um, ich selber habe es jetzt einige Male gemacht und fühle mich gut dabei.

Das Fasten für mich heißt: zwei Tage oder einen Tag, je nach dem wie es mir denn geht, maximal 900 Kcal zu mir zu nehmen (Obst, Schorlen, Brühe und Gemüse) oder weniger und mindestens 3 Liter Wasser. Ist es wirklich für den Körper gut oder ist es ein Gerücht, dass eine solche Art von Fasten nicht hilfreich ist?

Freue mich auf Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?