Wie kann ich meinen Eisenmangel beheben ohne Eisentabletten zu schlucken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie MadDoc schon sagt. Wenn der Arzt die Tabletten verordnet hat dürfte dem Eisenmangel allein mit Nahrungsumstellung bzw. Nahrungsergänzung wohl kaum beizukommen sein. Helfen könnte dir hier in deinem speziellen Fall eine gezielte Gesundheitsberatung bzw. Ernährungsberatung. "vom Support editiert"

Was die Einnahme der Eisentabletten betrifft, so sind Nebenwirkungen nicht selten auch durch die Einnahmeart bedingt.

Die duodenal-Tabletten sind schon Tabletten die sich erst im Darm auflösen und so die Wahrscheinlichkeit von Beschwerden minimieren.

  • Tabletten immer mit ausreichend Flüssigkeit (ca. 150-250ml) einnehmen.
  • Gut sind hier Fruchtsäfte, weil sie durch das Vitamin C die Eisenaufnahme steigern.
  • Im Umfeld der Tabletteneinnahme auf KAFFEE, TEE und MILCH verzichten, weil diese die Aufnahme des Eisens stören
  • Einnahme mind. 30Min besser 60Min vor der Mahlzeit, weil dass die Eisenaufnahme verbessert (kann ja auch mittags oder abends sein).
  • Treten dann jedoch Magen-Darmbeschwerden auf am besten mit dem Arzt sprechen und Tabletten doch während der Mahlzeiten, dann aber in höhrerer Dosierung nehmen.

Hallo! Also man kann relativ viel Eisen über seine Ernährung aufnehmen. Ich esse gern rote Beete und Paprika, also rotes Gemüse. Aber auch Pilze sollen helfen. Weiterhin solltest Du auf auf Milchprodukte verzichten. Viel Spass beim ausprobieren!

Um einen Eisenmangel auszugleichen brauchst du sicherlich kein Fleisch. Es gibt ein paar Grundregeln zu beachten bei vegetarischer Ernährung und Eisenmangel:

  1. Meide Milchprodukte und Eier, diese hemmen die Eisenaufnahme.
  2. Meide Kaffee und echten Tee (Grüntee, Schwarztee...), auch diese hemmen die Aufnahme.
  3. Iss vermehrt Vollkornprodukte (Brot, Nudeln, Müsli) und Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen), diese erhalten viel Eisen.
  4. Achte darauf, zu eisenhaltigen Mahlzeiten (davor, dazu oder danach, höchstens mit 2 Stunden Abstand) Vitamin C zu dir zu nehmen, z.B. in Form eines Orangensaftes, ein paar Paprikastückchen etc. Vitamin C verbessert die Aufnahme von pflanzlichem Eisen erheblich.

Hier findest du noch mehr Lebensmittel, die einen hohen Eisengehalt haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel#Vermehrtes_Angebot_von_Eisen

Allerdings muss ich doch fragen: Wurde bei dir ein Eisenmangel diagnostiziert oder wird seitens des Arztes ein Mangel vermutet, weil du kein Fleisch isst?

Hallo Mirandala, dunkle Säfte (Kirsch, Johannisbeer, Traube) enthalten auch viel Eisen. Aber ich stimme Mad Doc zu so ganz ohne Medikamente wirst du es wohl nicht in den Griff bekommen und nur unterstützend über die Ernährung etwas dazu beisteuern dass der mangel vielleicht nicht wiederkommt. LG Esperanza

Entweder mit der passenden Ernährung oder aber mit einer Flasche Floradix aus der Apotheke. Die hiflt auch gegen Eisenmangel. Man schmeckt sogar richtig den Eisengehalt, wenn man davon trinkt. Ist aber trotzdem angenehm zu trinken.

Hi Mirandala, da gibt es verschieden Nahrugnsergänzungsmittel, z.B. Kräuterblut aus dem Reformhaus. Vielleicht schmeckt dir auch Zuckerrübensirup? Gibt's von Grafschafter im Supermarkt, das sind so gelbe Packungen und stehen meist bei den Marmeladen. Der sirup ist sehr eisenreich. Es gibt auch andere Präparate neben Ferrosanol, die nicht ganz so große Kapseln darstellen. Z.B. Ferrum Verla. Alles Gute!

Beheben wirst Du den nicht können. Wenn Dir schon Ferrosanol verschrieben wurde ist die Ursache keine, die wieder einfach so wegtherapierbar ist. Daher ist die Frage wohl eher bei einem Fachmann (ggfs. Hämatologe?) angebracht.

Schau mal, diese Liste an Lebensmitteln mit hohem Eisengehalt habe ich gefunden:

Eisengehalt Nahrungsmittel für Eisenmangel Ernährung

(Ernährung bei Eisenmangel: eisenhaltige Nahrungsmittel – Eisengehalt in mg/100g)

Petersilie (getrocknet) – Eisengehalt: 97,8 Grüne Minze (Getrocknet) – Eisengehalt: 87,5 Brennnesseln (getrocknet) – Eisengehalt: 32,2 Schweineleber – Eisengehalt: 22,1 Thymian (getrocknet) – Eisengehalt: 20,0 Zuckerrübensirup – Eisengehalt: Kakaopulver – Eisengehalt: 12,00 Kürbiskerne 11,2 Schweineniere 10,0 Hirse 9,0 Sojabohnen 8,6 Leinsamen 8,2 Kalbsleber 7,6 Pfifferlinge 6,5 Blutwurst 6,4 Sonnenblumenkerne 6,3 Weiße Bohnen 6,1 Austern 5,8 Leberwurst 5,3 Aprikosen (getrocknet und geschefelt) 5,0 Erbsen 5,0 Knäckebrot 4,6 Haferflocken 4,6 Spinat 4,1 Brennnessel 4,1 Haselnuss 3,8 Vollkornbrot 3,3

Quelle:http://www.wechseljahre-klimakterium-menopause.com/therapie-eisenmangel-ernahrung-eisenhaltige-nahrungsmittel

Viele Säfte für Babys und Kleinkinder haben einen hohen Eisengehalt. Beerenfrüchte sind Eisenhaltig, oder auch Feldsalat.

Was möchtest Du wissen?