Wie kann ich meinem linken Ohr noch helfen??

1 Antwort

Mich wundert, daß Du noch nicht auf das Naheliegendste gekommen bist: Geh gleich am Montag zum HNO-Arzt, ohne Termin, und murmele etwas von "auf einem Ohr taub". Das wird Dir hoffentlich eine sofortige Behandlung einbringen. Es war nicht gut, daß Du da bereits eine Woche - erfolglos - selbst daran herumgedoktert hast. Klar kann ein Ohr mal bei einer Erkältung "zugehen", aber nicht eine Woche lang! Das hat andere Ursachen, die es abzuklären und zu behandeln gilt. Zumal Du jetzt auch noch ein "scheußliches Körpergefühl" hast.

Ich verstehe Dich gut, daß Du wegen eines simplen Schnupfens nicht gleich zum Arzt rennen willst. Aber zwei Wochen "total" erkältet und dann noch diese Taubheit - da mußt Du zum Arzt - das bist Du Deiner Gesundheit schuldig! Ich wünsche Dir schnelle und gute Besserung.

Folgen von Nasenspray?

Wenn ich länger als verordnet Nasenspray nehme was für Folgen kann das für meine Nase haben? Muss man den operiert werden ?

...zur Frage

Druck auf Ohr ohne erkältung

Seit ca. 8 Wochen habe ich immer wieder Druck auf dem rechten Ohr und höre dann fast nix mehr. Habe dann das Gefühl, unter einer Glocke zu stecken.. Bin nicht erkältet oder so, auch keine Ohrentzündung, es tritt besonders auf, wenn ich mich gebückt habe, nach dem telefonieren oder bei angestrengtem zuhören. Wenn ich das Ohr dann "knackse" also Nase und Mund zuhalten und pusten, dann knackt es und in aller Regel ist es dann wieder weg, kommt aber manchmal sehr schnell wieder, es nervt, mein HNO hat keinen Rat. Nehme seit 4 Wochen Ginko, aber hilft nicht wirklich. Kennt jemand das Problem und kann mir helfen? Schon mal lieben Dank

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?