Wie kann ich meine Wunde an der Stirn pflegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt mittlerweile sehr gute Narbencremes, die eine überschüssige Kelloidbildung verhindern. Nach kompletten Verschluss der Wunde zweimal täglich einmassieren in kleinen kreisenden Bewegungen. Dabei die Narbe hin und her verschieben.

Panthenol-Sabel ist zum Verheilen von Wunden sehr gut. Hautärzte verwenden sie auch häufig. Die Salbe bekommst du in der Apotheke (Bepanthen etc.) oder im Drogeriemarkt sehr günstig.

nein du must nur eine wund und heielsalbe nemen oder eine creme dafür haben nabencreme geht auch wenn du solch creme nicht besitzt frag dein apotheker

Was tun bei einer Platzwunde?

Habe mir am Kopf vorne an der Stirn eine Platzwunde zugezogen. Bin vorhin gegen das Garagentor gelaufen. Die Wunde blutet immer noch, obwohl ich schon die ganze Zeit mit einer Kompresse darauf drücke. Soll ich noch ein Pflaster darauf kleben?

...zur Frage

Wie kann ich mich vor Insekten schützen, wenn ich die Sprays nicht verwenden will?

Es gibt Anti-Mücken-Spray und Creme, allerdings habe ich eine sehr empfindliche Haut und ich rieche die Mittel nicht so gerne. Gibt es nicht eine andere Möglichkeit, sich vor den Plagegeistern zu schützen? Vielleicht einen natürlichen Duftstoff, den sie nicht gerne riechen? Oder gibt es spezielle Cremes bei leicht entzünlicher Haut?

...zur Frage

Was hilft gegen fettige Haut auf der Stirn?

Ich brauche mal einen guten Tipp bei fettiger Haut. Meine Stirn ist oft fettig. Es ist so ein Fettfilm auf der Stirn und das glänzt so. Der Rest, also die Nase, Wange und Kinn dagegen sind ganz trocken. Welche Creme ist am besten? Soll ich 2 Cremes verwenden: eine gegen fettige Haut für die Stirn und eine gegen trockene Haut für den Rest? Was meint ihr?

...zur Frage

Was bedeutet es, wenn eine Narbe rosa ist?

Hallo! Mir wurden letzte Woche die Fäden gezogen von meinem entfernten Muttermal und es sah auch eigentlich richtig gut aus. Man hat kaum was gesehen, nur einen ganz feinen 5 cm langen Strich. Die letzten Tage hat sich die Narbe aber irgendwie verzogen und ist so fleischig rosa und fühlt sich etwas wulstig an. Ich hab jeden Tag die Narbencreme verwendet, wie ich es tun sollte. Warum sieht sie trotzdem so aus? Ist das normal, oder bleibt diese rosa Färbung jetzt? :( Es ist übrigens an der Hüfte und diese Pflaster, die die Narbe zusammen halten sollen, fallen ständig ab, wenn ich mich bewege.

...zur Frage

Naht leicht angerissen. Muss ich zum Arzt?

Mir wurde vor drei Tagen ein Muttermal entfernt. Die Wunde wurde genäht. Offenbar ist durch zuviel Bewegung die Naht leicht gerissen, so dass ein kleiner Spalt entstanden ist. Muss ich damit zum Arzt oder heilt das von alleine wieder? Die Fäden werden erst in 10Tagen gezogen.

...zur Frage

Druck auf Stirn/zwischen den Augen/Nase, abends verstopfte Nase, morgens beim Nase putzen Schleim. Vieles versucht, was noch?

Hi

Seit ca. 3 Monaten spüre ich im Stirn-/Nasenbereich einen Druck. Abends habe ich häufig verstopfte Nase, morgens beim Nase putzen klarer Schleim der sich löst. Manchmal habe ich ausserdem das Gefühl, dass mein rechtes Augenlid sehr leicht geschwollen ist. Das verschwindet aber wieder. Ich habe es schon folgendes versucht: Sinupret Dragees, Nasobol inhaliert + Muco-X Brausetabletten, Nasenspülungen mit Emser-Salz, Vitamin C + Zinktabletten.

Leider hat noch nichts geholfen. Kann mir jemand noch etwas empfehlen, damit dieser Druck verschwindet?

Grüsse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?