Wie kann ich mein Immunsystem jetzt noch aufbauen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich muß primär mal der Infektionsherd gefunden werden, sonst kannst du Immunsystem aufbauen, wie du willst! Also: Mandeln? Zähne? eventuell Knochen? Dann sollte versucht werden, auf pflanzlicher Basis die Immunabwehr zu verstärken - Heilpraktiker oder Naturheilkundler fragen. Von probiotischen Lebensmitteln halte ich nicht viel, weil im Falle einer wirklichen Wirkung diese nicht im Lebensmittelhandel, sondern nach den geltenden Gesetzen in der Apotheke verkauft werden müssten. Und du willst ja eine gesicherte Wirkung nicht in der Verminderung des Geldes sondern in der Verbesserung des Immunsystemes.

Anscheinend wirkt gesunde Ernährung und Sport bei Dir nicht mehr. Wahrscheinich weil dein Immunsystem schon grundgeschwächt ist. Du solltest wirklich zunächst ersteinmal einen Grundbedarf ein wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu Dir nehmen. Leider helfen Mittel aus Supermärkten usw. nicht wirklich. Du solltest vielleicht doch darüber nachdenken dir Mittel aus der Apotheke zu holen, wenigstens zu beginn bis Du Dich besser fühlst. Ich nehme alphabiol. Das ist zwar nicht ganz günstig, aber es ist auch nicht das teuerste, also ein Mittelweg. Solltest so etwas nicht helfen, besuche den Arzt. Ich hoffe Du wirst wieder gesund!

Von probiotischen Produkten und anderen Hokus Pokusmittelchen halte ich auch nichts. Alles nur Geldmacherei.(meine Erfahrung)Ich hatte auch mal einen Fall bei dem die Krankheit trotz verschiedener Antibiotika nicht verschwand. Bei mir wurde durch einen speziellen Urintest festgestellt dass ich gegen jegliches Antibiotika ressisdent bin. Du solltest deinen Arzt da auch mal drauf ansprechen den bei dir durchzuführen. Bei mir blieben von ca 50 präperaten nur 4 übrig die in Frage gekommen sind...

Schwaches Immunsystem: Eine Idee?

Ich gehöre echt zu den Typen, die sich immer anstecken ,w enn nur irgendjemand im Raum eine Erkältung hat. Was kann man da machen, liege dann immer auch gleich richtig platt. das ist doch so eine unnütze Zeitverschwendung.

...zur Frage

Schlechtes Immussystem - ungesunder Lebensstil

Frisch registriertes Mitglied

Registriert seit: 27.10.2011 Beiträge: 11

hallo, ich bräuchte da noch mal eure hilfe.. grübel nun schon den ganzen tag =/ bin schon wieder krank, extreme grippe mit gliederschmerzen, dicken mandeln fieber etc.. -.- nun is mir aufgefallen das ich doch shcon recht oft krank bin in letzter zeit.. ständig auch magen darm beschwerden .. mein lebensstil is wohl auch nich der beste .. ich bin raucherin, ernähre mich nich allzu gesund & habe seit ein paar wochen massive schlafprobleme .. schlafe sehr unruhig & auch nicht viel. selten länger als 5 stunden =/ habe aber dann trotzdem tagsüber körperliche anstrengung (stallarbeit, da eigenes pferd!) .. das mit meinem immunsystem macht mir schon zu schaffen. & die homöopathischen schlaftabletten haben auch nich geholfen .. jezz muss ich schon wieder antibiotika & grippostad nehmen um mich halbwegs durch den tag zu bringen .. was kann alles passieren wenn das immunsystem schwach is ? & kommt das überhaupt durch meinen lebensstil ? meine größte angst is ja immer noch der blinddarm ! kann der sich auch dadurch entzünden ? dadurch das ich mich nich sonderlich gesund ernähre , ständig krank bin ,mein immunsystem angegriffen is ? habe neulich was gelesen, dass das durch angeschwollenes lymphgewebe passieren kann.. da im blinddarm ja viel davon sitzt, & wenn man krank is die im blinddarm anschwillen & den verstopfen. dann käme es zur entzündung . & ich habe ja auch ständig probleme mit meinen mandeln.. & blinddarm & mandeln sind ja ähnlich ?! ich hab echt große angst das ich davon jezz auch noch betroffen sein könnte in nächster zeit . mir gehts im moment wirklich nich gut, viel psychischer stress & körperlich auch noch sooo viel .. das is kaum zum aushalten. ne blinddarmentzündung würde mir den rest geben :(

...zur Frage

Verdauungssytem kaputt nach Ernährungsumstellung!!??! Blähunge ??!!! Was tun?

Hallo Leute, ich habe voriges Jahr 20kg abgenommen, ohne komische Diäten oder so. Ab Weihnachten bin ich eher auf Muskelaufbau gegangen und hab begonnen mehr kcal zu essen. Gleichzeitig aber radikal auf extrem Vollkorn, viele Kohlenhydrate etc. umgestellt. Dazu noch Molkelroteinpulver. Mittlerweile nehme ich kein Protein mehr Das ganze durchgezogen bis März, war beim Arzt und wurde auf Bakterien, Pilze etc. gecheckt. Alles ok. Eine Unverträglichkeit wäre eine Ursache, kann ich mir aber kaum vorstellen da all es komischerweise begonne hat als ich umgestellt habe. Ich denke ich hab mir mein Verdauungssystem abgefuckt. Jetzt lasse ich Vollkorn völlig weg. Es ist besser doch ständig arbeitet mein Darm und es ist einfach unangenehm und ich fühle mich nicht gut. Habe auch schon Bakterien namens Symbioflor bekommen welche helfen sollen. Doch durch diese geht da jetzt noch mehr vor sich. Ich weiß nicht mehr was ich essen soll, Stuhlgang ist auch unregelmäßig, eigentlich bräuchte ich mehr Ballaststoffe doch das klappt nicht da dann alles wieder losgeht. Ständiges Unwohlsein, manchmal Völlegefühl. Ich verzweifle schon. Wisst ihr weiter? Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?