Wie kann ich Hornhaut an den Füßen entfernen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend, eine gute Methode ist ein Bad zu nehmen und die Füße richtig aufweichen lassen. Und dann mit einer Bimssteinmaus wegrubbeln danach dick eincremen und Socken darüber ziehen. Wenn Du´s ganz gründlich haben willst gehst Du am Besten einmal zur Fusspflege und lässt Dir Deine Füße schön behandeln und dann jeden Abend dick eincremen, dass die Hornhaut nicht so schnell wiederkommt. Schönen Abend und ein schönes Fest

Sehr guter Tipp! Ich kann noch hinzufügen, die Hornhaut bitte nicht mit einem Hobel entfernen, dabei ist die Verletzungsgefahr zu groß. Darum ist der Bimssstein eine gute Lösung. Alternativ gehen auch Schmirgelleisten, die kann man auch gut im Wasser anwenden. Es gibt übrigens auch Creme, die der Hornhautbildung entgegen wirken sollen.

0
@ichbins

Es ist gar nicht nötig eine spezielle Creme gegen Hornhautbildung zu verwenden. Ganz normale Vaseline wirkt bei täglicher Anwendung Wunder!!!

0

Die beste Methode ist ein Besuch bei der Fußpflege. Dort wird die Hornhaut fachmännisch und professionell entfernt. Üblicherweise geschieht das mit elektrischen Geräten, damit geht es schneller, besser und gründlicher. Nach der Fußpflege das eincremen nicht vergessen und am besten jeden Tag wiederholen. Der Besuch bei der Fußpflege könnte alle 7 bis 8 Wochen wiederholt werden. Dann hast du immer schöne Füße.

Zu viel Hornhaut an den Füßen, was nun?

Ich (w, 44) habe drei leibliche Töchter im Alter von 18 bis 22 Jahren und eine 16-jährige Adoptivtochter. Meine leiblichen Töchter und ich haben an den Fußsohlen relativ weiche und dünne Haut. Ganz anders meine Adoptivtochter. Obwohl sie die jüngste ist, hat sie eine dicke, feste Sohlenhaut und an den Fersen U-förmige, harte Hornhautränder. Sie trägt - so wie meine leiblichen Töchter und ich - immer bequeme Schuhe, hat eine gesunde Fußform und ist gertenschlank und leichtgewichtig wie wir alle in der Familie. Kann das an der genetischen Vorbelegung liegen? Ich habe ihr regelmäßiges Eincremen mit einer guten Fußcreme empfohlen, aber es hilft so gut wie nichts. Sie rubbelt wöchentlich die überschüssige Hornhaut vorsichtig mit dem Bimsstein weg, aber dieses Verfahren züchtet die Hornhaut offensichtlich geradezu nach. Sie wird mit der Zeit immer mehr. Was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?