Frage von Hasestrolch2010, 15

Eingruppierung Blindengeld: Steht mir Blindengeld zu?

Wie kann ich folgende Aussagen meiner Augenaerzte

Goldmann Gesichtsfeld:

 L>R, leicht konzentrisch eingeengte Außengrenzen der Marke III/4 und I/4, Zentralskotom der Marke I/1

Visus: Fernvisus: nichts erkanntNahvisus: Handbewegung, Fingerzaehlen

In folgende Tabelle einordnen und steht mir Blindengeld nach diesen Voraussetzungen zu?

blind ist, „wem das Augenlicht vollständig fehlt.

Als blind gilt auch, dessen Sehschärfe auf keinem Auge und auch nicht beidäugig mehr als 0,02 (1/50) betraegt.

oder wenn andere Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad vorliegen, dass sie dieser Beeinträchtigung der Sehschärfe gleichzustellen sind

Konkretisiert werdendiese „anderen Störungen des Sehvermögens"nach den Richtlinien der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft

Hier die tabellarische Übersicht für diese Fallgruppen: 

Bedingung 1 UND Bedingung 2 müssen erfüllt sein!

Fallgruppe Bedingung 1 Bedingung 2 Hinweis Sehschärfe Einengung des Gesichtsfeldes

aa) 0,033 (1/30) oder weniger Grenze des Restgesichtsfeldes in keiner Richtung mehr als 30° vom Zentrum Gesichtsfeldreste jenseits von 50° bleiben unberücksichtigtbb) 

0,05 (1/20) oder weniger Grenze des Restgesichtsfeldes in keiner Richtung mehr als 15° vom Zentrumcc) 

0,10 (1/10) oder weniger Grenze des Restgesichtsfeldes in keiner Richtung mehr als 7,5° vom Zentrumdd) normale Sehschärfe Grenze der Gesichtsfeldinsel in keiner Richtung mehr als 5° vom Zentrum

Weitere Fallgruppen, die der Herabsetzung der Sehschärfe auf 0,02 (1/50) gleichzustellen sind

ee) bei großen Skotomen im zentralen Gesichtsfeldbereich, wenn die Sehschärfe nicht mehr als 0,1 (1/10) beträgt und im 50°-Gesichtsfeld unterhalb des horizontalen Meridians mehr als die Hälfte ausgefallen ist

;ff) bei homonymen Hemianopsien, wenn die Sehschärfe nicht mehr als 0,1 (1/10) beträgt und das erhaltene Gesichtsfeld in der Horizontalen nicht mehr als 30° Durchmesser besitzt;gg) bei bitemporalen oder binasalen Hemianopsien, wenn die Sehschärfe nicht mehr als 0,1 (1/10) beträgt und kein Binokularsehen besteht.

c) Blind ist auch ein Mensch mit einem nachgewiesenen vollständigen Ausfall der Sehrinde (Rindenblindheit),

nicht aber mit einer visuellen Agnosie oder anderen agnostischen Störungen.

Quelle: Versorgungsmedizinische 

Antwort
von Mahut, 11

Und was ist deine Frage?

nur eine Überschrift mit Werten reicht nicht.

Kommentar von Winherby ,

Wahrscheinlich sieht sie schlecht und erkennt den Button  "weitere Details hinzufügen"  nicht ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten