Wie kann ich die Haut in der Leistengegend und an den Oberschenkeln trocken halten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warst Du denn auch bereits beim Hautarzt? Wenn nein, solltest Du das nachholen. Denn ich tippe auf einen hartnäckigen Pilz bei Dir - das sind genau die Stellen, wo er sich pudelwohl fühlt. Eben, weil es dort warm und feucht ist und wenig Luft rankommt.

Ein Tipp: kauf Dir die Salbe Vobamyk und creme die juckenden Stellen damit ein. Der Juckreiz sollte innerhalb von ein, zwei Tagen verschwunden sein. Wenn nicht, solltest Du wirklich einem Hautarzt die Stellen zeigen (macht man ungern, ich weiß!). Er kann einen Abstrich machen und Dir eine spezielle Salbe zusammenstellen lassen.

Sicherlich wäre es besser, wenn man diese Gegenden "trockenlegen" könnte. Aber Baumwollstreifen o. ä. dazwischen zu legen, ist höchstens praktikabel, wenn man daheim ist bzw. zur Nacht. Grund: sie lassen sich nicht so richtig gut fixieren und fallen Dir womöglich unversehens auf die Füße. Auch pudern ist leichter gesagt als getan. Klar könntest Du auf Arbeit ab und an auf Toilette gehen und die betreffenden Stellen pudern. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, daß das spurenfrei praktisch nicht hinzukriegen ist. Probiers mal - an sich ist pudern das Angenehmste. Aber leider eben nicht so einfach, ohne die Kleidung mit zu pudern.

Ich wünsche Dir, daß Du das schnell in den Griff bekommst! :o)

Was möchtest Du wissen?