Wie kann ich die Haut in der Leistengegend und an den Oberschenkeln trocken halten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warst Du denn auch bereits beim Hautarzt? Wenn nein, solltest Du das nachholen. Denn ich tippe auf einen hartnäckigen Pilz bei Dir - das sind genau die Stellen, wo er sich pudelwohl fühlt. Eben, weil es dort warm und feucht ist und wenig Luft rankommt.

Ein Tipp: kauf Dir die Salbe Vobamyk und creme die juckenden Stellen damit ein. Der Juckreiz sollte innerhalb von ein, zwei Tagen verschwunden sein. Wenn nicht, solltest Du wirklich einem Hautarzt die Stellen zeigen (macht man ungern, ich weiß!). Er kann einen Abstrich machen und Dir eine spezielle Salbe zusammenstellen lassen.

Sicherlich wäre es besser, wenn man diese Gegenden "trockenlegen" könnte. Aber Baumwollstreifen o. ä. dazwischen zu legen, ist höchstens praktikabel, wenn man daheim ist bzw. zur Nacht. Grund: sie lassen sich nicht so richtig gut fixieren und fallen Dir womöglich unversehens auf die Füße. Auch pudern ist leichter gesagt als getan. Klar könntest Du auf Arbeit ab und an auf Toilette gehen und die betreffenden Stellen pudern. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, daß das spurenfrei praktisch nicht hinzukriegen ist. Probiers mal - an sich ist pudern das Angenehmste. Aber leider eben nicht so einfach, ohne die Kleidung mit zu pudern.

Ich wünsche Dir, daß Du das schnell in den Griff bekommst! :o)

Dieses jucken hört nicht auf

Hallo :) Es geht darum das ich ungefär seid ende januar einen unerträglichen juckreiz habe mit ausschlag. Der ausschlag sieht aus wie kleine knötchen oder sehr kleine mückenstiche. Die erst an der hand und dann am ganzen körper kamen. War auch beim Hautarzt meine haut ist nicht trocken jeddoch habe ich einen ferritin wert von 8,8 und meine lymphozyten waren leicht erhöht und wurde deshalb zum hausarzt überwiesen. Um abzuklären woher der niedrige wert und dieser juckreiz kommt Ich wurde von meinem hausarzt nicht einmal untersucht und er sagte mir das blutbild wäre normal und ich hätte einen LEICHTEN eisenmangel. Was ich aber nicht verstehe..Ich nehme schon seid sehr sehr langer zeit eisentabletten und mein eisen verschlimmert sich ständig. Ich fühle mich etwas unverstanden weil ich nicht einmal untersucht worden bin nichtmal der ausschlag wurde angesehen ich wurde eher belächelt. Stattdessen bekam ich allergie tabletten und eisentabletten obwohl ich welche habe. Die allergietabletten schlagen kein stück an und ich fühle mich immer kränker habe ständig erhöhte themperatur bis hin zum fieber und ständig augenringe und fühle mich überhaupt nicht gesund. Und dazu noch dieser starke juckreiz ich kratze mich schon bald blutig und der ausschlag wird immer mehr. Habe schon einiges versucht... Habe den zucker weggelassen noch mehr obst und gemüse gegessen creme hab ich versucht aber nichts schlug an. Stattdessen nehme ich immer weiter ab bei einer größe von 1,75 wiege ich 47 kg und es wird immer weniger.. Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll ich kann mir auch keine 2. meinung holen wegen den neuen krankenkassenkarten... Ich werde noch wahnsinnig wenn das nicht bald aufhört. Bin schon am überlegen ob ich vllt ins krankenhaus fahren sollte aber wegen diesen juckreiz? Kümmert man sich da denn überhaupt drumm? Vllt habt ihr ja noch gute tipps wie ich diesen blöden juckreiz los werde.. Liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?