Wie kann ich die Bildung eines Fersensporns vermeiden?

3 Antworten

Ich denke, das hat mit innerlichen Prozessen zu tun, daß sich da etwas anlagert und quasi ausfällt, so daß sich mehr Calcium löst.

Sag mal Deinem Freund, er soll sich die Ferse mit Lebertran einreiben, mehrmals täglich, und innerlich 1-2 EL einnehmen (gekühlt direkt vor dem Essen); bei mir war der weg, bevor die Einlage vom Arzt fertig war, das geht innerhalb von Tagen.

Tja, verhindern... man müßte mal erforschen, ob es was nützt, wenn man mehr Vitamin K2 zu sich nimmt, das sorgt dafür, daß das Ca aus dem Blut in die Knochen hineinkommt.

Hallo fieber!

Wenn Du zu den passionierten Joggern gehörst, würde ich die Füße doch vorsorglich mal in einem spezialisierten Fuß-Zentrum untersuchen lassen, denn schon sehr geringe Fehlstellungen können später große Probleme bereiten, Dem kann man sicher auch schon frühzeitig mit guten Einlagen - wenn sie denn nötig sind - vorbeugen. Hier mal ein Tipp zum Thema Einlagen. Vielleicht findest Du ja in Deiner Nähe auch so ein Fuß-Zentrum. Dann bist Du jedenfalls auf der sicheren Seite.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/staendig-schmerzen-in-den-fuessen-das-muss-nicht-sein

Alles Gute wünscht walesca

Am besten kannst du vorbeugen, indem du auf das Tragen sehr niedriger, dünnsohliger Schuhe verzichtest. Um einem Fersensporn vorzubeugen sollte man Schuhe tragen, die einen Absatz von 2-3 cm haben. Das entlastet die Ferse und sorgt so dafür, dass sich entweder kein Fersensporn bildet oder ein vorhandener abgemildert wird.

Was möchtest Du wissen?