Wie kann ich die Anspannung in meinem Körper lindern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube ich sprach auch schon von "Autogenem Training", "Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen", Phanstasie- und/oder Traumreisen, Yoga, Pilates, Thai Chi,... = alles entweder Entspannungsverfahren oder aber Bewegungen bei denen 1)die Harmonie mit dem Körper, 2)dem Bewussten Wahrnehmen des Körpers/der Spannungen und 3) der Atmung wichtig sind. Wenn Bewegungen initiert werden, sollten sie harmonisch ablaufen und ruhig sein = so dass man sich auf seinen Körper und seine Energien konzentrieren kann.

Weiterhin solltest du - wie du es auch jetzt schon machst - wahrnehmen in welchen Situationen du dich anspannst, versuch auch zu fühlen/zu überlegen warum du anspannst und versuche bewusst tief durchzuatmen und ganz bewusst locker zu lassen. Wenn du dann nach 3 Minuten merkst es geht schon wieder los: die gleiche Prozedur nochmal: tief durchatmen, bewusst in den verspannten Bereich atmen und locker lassen.

Sollte es aufgrund von Stress, Streit, Problemen oder Vermeidungen von etwas sein: versuche herauszufinden wie man es evtl lösen könnte = nicht umgehen, sondern lösen oder nach einem Lösungsweg suchen/evtl finden.

Wenn dir manches nicht klar ist: frag ruhig.

Alles Gute, viel Erfolg und LG DaSu81

Dir müßte eigentlich die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson wunderbar helfen können! Das Prinzip ist: willentlich die Muskeln stark anspannen und dann bewußt entspannen. Mit bestimmten Übungen arbeitest Du den ganzen Körper systematisch durch. Das solltest Du unbedingt mal probieren!

Hier auf gesundheitsfrage.net ist schon reichlich über diese Entspannungstechnik geschrieben worden (ich glaube, irgendwo ist auch ein Video dabei), ich spare mir also weitere Ausführungen und gebe Dir nur diesen Link: http://tinyurl.com/l7yhlo

Hallo...Du stehst wahrscheinlich unter "STRESS" und kannst nicht entspannen!Denn in stressigen Zeiten schleichen sich oft unbemerkt Verspannungen in den Körper!Ich rate Dir einmal zu dieser 10.Min.Übung...> ungestörter Raum > Füße hüftbreit auf Boden und mit den Knien federn > spüren wie Oberkörper-und dann die Arme-und Kopf in Bewegung kommen > Bewegungen einfach fließen lassen,wie sie aus Rumpf,Armen und Beinen "herauszappeln"!Beim Atmen einfach experimentieren was einem gut tut >der eine zählt seine Atemzüge,der andere läßt die Luft stossweise durch den geöffneten Mund klangvoll hinausströmen! Nach etwa 10.Min.langsam wieder zum Stillstand kommen > einen Moment ruhig stehen bleiben und das wohlige Entspanntsein genießen! Evt.hilft es auch Dir!Viel Glück!!!!!!!!!!LG

Was möchtest Du wissen?