Wie kann ich beim Fliesenlegen oder Pflastern meine Knie am besten schützen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt im Baumarkt kleine Matten, etwas kleiner als Fussmatten, ich weiss leider nicht, wie die heissen. SIe sind aus einem Schaumstoff. Wird auch gern bei der Gartenarbeit genommen. Auf jeden Fall helfen diese Matten und schonen die Knie.

knieaua

hallo

ich habe hier mal zwei bilder im anhang. folgendes problem. vor ca 4 wochen hab ich mir mal bissl das linke knie verdreht bzw. es hat geknackt aussen oben an der kante an der kniescheibe.(verdrehung war minimal) einen tag später war dort ein winziger blasser bluterguss-hab ihn nur gesehen weil ich wusste das es da nicht hingehört und ich ja mein knie kenne vom aussehen her. seit dem hab ich folgende probleme. die markierte stelle tut hölle weh. vorallem an der stelle des kreuzes.dort is der größte schmezr und die größte schmerzhaftigkeit auf druck. beim beugen und strecken tut es mega weh. vorallem nach ruhephasen. bei belastund wird es dann besser. aber teppensteigen oder in und aus der wanne klettern sind richtig schmerzhaft. mache ich beim beugen des knies eine leichte ausweichbewegung ist es etwas besser. hab ds jetzt ne gnze weile rumgeschleppt. die physo hat crosstape drauf getan und gemeint der muskel sei extrem verhärtet und würde an dieser stelle immer "springen" . wenn ich selbst dort fühle fühlt es sich fester und "knorpeliger", härter, an als im rechten knie. es ist auch dicker an de rstelle-aber wie ich finde kaum sichtbar sondern eher tastbar. mein freund fängt jetzt lngsm an mich zum arzt zu "prügeln" ich hab auch montag termin beim hausarzt wegen was andren. ich hab nur angst davor das ich spritzen dort rein bekomme,deshalb schieb ich das schon so ewig vor mir her. hab bisher gewärmt-hat nix gebracht. quarkwickel und kühlenhat nix gebracht. derzeit mach ich biofreeze-gel drauf. hilft aber auch nicht. fühlt sich aber eben dann etwas anders an. in ruhe habe ich irgendwie ein spannungsgefühl an der stelle-oder ist es eher druck? kann es schlecht definieren. kann mir jemand sagen was das sein könnte? ich weiss diagnose gibts nur beim arzt und ich werde das montag evtl. ansprechen (wenn ichs nich mache macht es sowieso mein freund,der gern mitkommen wollte -um aufzupssen das ich das auch sage mit dem knie)

...zur Frage

Schwindel sobald ich das Haus verlasse?

Hallo, hab seit geraumer Zeit das Problem, dass ich direkt Schwindel und Kreislaufprobleme im Sinne von „benebelt“ sein habe, sobald ich das Haus verlasse. Zittern und Übelkeit folgen dann meistens auch. Trifft häufig aber auch kurz vorm Einschlafen auf. Aber dann richtig.

Häufig auch „Schwindelattacken“ beim Bücken oder Aufrichten. Renne seit 6 Wochen von Arzt zu Arzt, habe so ziemlich alles kontrollieren lassen, was kontrollierbar ist.

Jemand vielleicht eine Idee wonach man noch schauen könnte?

LG und Danke.

...zur Frage

Weiter normal Sport machen mit einen Knorpelschaden Grad4 ???

Gestern war ich nach meinem Jogging Versuch beim Orthopäden, da mir das Knie so weh getan hat das ich gar nicht mehr auftreten konnte.

Er hat mir daraufhin 2 Spritzen gegen die Schmerzen ins Knie gegeben. Allerdings haben diese nur kurz geholfen.

Außerdem hat er dann gleich den Befund von meinem Knie-MRT mit mir besprochen und meinte das ich weiter ganz normal Sport machen soll und wenn es weh tut dann eine Schmerztablette nehmen sollte.

Allerdings frage ich mich jetzt ob dies mit einen Knorpelschaden Grad4 auf Dauer so gut ist und es tut ja schon im Ruhezustand oft weh.

Physio möchte er mir allerdings auch nicht verschreiben und ich habe jetzt Angst, dass alles noch schlimmer wird.

Hat hier jemand Erfahrung mit so etwas und könnte mir weiterhelfen?

Bin echt verunsichert.

...zur Frage

Heftige schmerzen im Knie vielleicht Knorpel?

Hi habe vor ca. 2 Wochen Fußball gespielt bei einem Schuss traf ich den nicht richtig und überstreckte mein bein, jeder kennt diesen normalen kurzen Schmerz, dieser war es bei mir zu Anfang auch aber als ich letzte Woche wieder auf den Rasen ging und etwas mit dem Ball kickte und rannte spürte ich einen Höllischen Schmerz im Knie, es versteifte sofort und ich viel fast um nach ein paar Minuten laufen konnte ich wieder weiter machen, doch diese Versteifung kam immer wieder. Ein Freund hat gesagt das wird eine zerrung sein und hat mir das Knie getaped. Die Woche ging weiter und im Alltag kam es immer wieder dazu das sich das Knie versteift und ich unerträgliche Schmerzen habe, wenn ich mich für 30 Sekunden hinknie kann ich vor Schmerz nicht mehr aufstehen. Ich versuche mich hochzuziehen und dann spüre ich ein "gnubbeln" im Knie.. Wenn ich Sitze ist alles wieder normal. Kurze info: der Schmerz Sitz in der innenseite des rechten Knies also praktisch zum anderen Knie zeigend. Ich bin 17 Jahre alt und treibe im Vergleich wenig Sport ausser freizeitlich 2 mal in der Woche 1,5 Stunden Hobby Fußball. Danke für eure Hilfe im Vorraus

...zur Frage

Wie kann man jemandem helfen, der Angst vorm Zahnarzt hat und schon lange nicht mehr dort war?

Ein Freund von mir hat Angst vorm Zahnarzt. Richtige Angst: wenn wir auf das Thema kommen, bekommt er nur vom zuhören schon Schweißausbrüche und wird zittrig. Er sagt von sich selbst, seit Jahren nicht mehr beim Zahnarzt gewesen zu sein und öfter in letzter Zeit Schmerzen zu haben. Die betäubt er dann mit Schmerzmitteln und das war es. Ich würde ihm gerne helfen seine Angst zu überwinden und einen Zahnarzt zumindest mal in den Mund schauen lassen, damit schwerere Folgeerkrankungen ausgeschlossen oder verhindert werden können. Er ist ein sehr guter Freund und wir genießen unser gegenseitiges Vertrauen, aber ich habe noch keinen Weg gefunden, ihm zu helfen. Was kann ich machen?

...zur Frage

komme mit der Hitze nicht mehr klar - was kann ich noch tun?

Hallo! Inzwischen macht mir die Hitze sehr zu schaffen. Obwohl ich sehr viel trinke (bis jetzt schon wieder über 1 Liter), also mindestens 2-3 Liter am Tag, teils auch mehr, habe ich massive Kreislaufprobleme.

Mein Kreislauf muckt sowieso in der letzten Zeit häufig, weil ich auch einen Eisenmangel habe, aber kein Eisenpräparat vertrage, aber jetzt wo es so heiß ist, sind die Probleme echt massiv. Habe zwischendurch immer mal wieder das Gefühl, dass ich jeden Moment umkippe. Ich gehe schon gar nicht mehr ohne Wasserflasche aus dem Haus.

Und obwohl ich mit allen Mitteln versuche, meine Wohnung so gut es eben geht vor der Sonne zu schützen und zu kühlen,habe ich inzwischen 32°C in der Wohnung (auch im Schlafzimmer). Ich kriege das auch irgendwie nicht mehr kühler.

Die letzte Nacht war echt der Horror, weil es trotz Gewitter irgendwie gar nicht abgekühlt hat. Ich konnte kaum schlafen.

Das Problem, das noch dazu kommt ist, dass ich auch noch eine Halskrause tragen muss. Tagsüber versuche ich die schon sogut es geht, die abzulassen (was auch nicht immer geht), aber ich muss damit schlafen. Diese Nacht war das echt extrem, ich war schon drauf und dran, die wegzutun und in Kauf zu nehmen, dass ich heute starke Schmerzen habe und es mir sehr schlecht geht, habe das dann aber doch gelassen.

Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun kann, habt ihr noch Tipps? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?