Wie kann ich aufgeriebene Beine beim Skifahren verhindern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest schauen, dass deine Schuhe auch wirklich gut sitzen! Wenn sie zu locker sind, reibst du dir schneller die Beine auf, als mit gut sitzenden Schuhen. (Außerdem brauchst du den Halt ja auch, um den Druck auf die Ski zu bringen.... ) Skisocken hast du sicherlich, oder? Ansonsten polstern sie auch gut!

Sensibilitätsstörungen oder was ist das?

Ich habe seit einer Woche ein komisch unangenehmes Gefühl im oberen und unteren Rückenbereich das sich manchmal auch in die Beine, Schultern oder Arme zieht! Es ist so unangenehm das ich manchmal nicht still sitzen oder liegen kann komischerweise kommt und geht es. Leider kann ich das gefühl nicht beschreiben aber es macht mir Angst und es wird manchmal so stark das mir schlecht wird. Es ist aber kein kribbeln eher so eine Art jucken kitzeln ohne das ich kratzen muss. Zu mir nochmal ich habe eine Angststörung nehme noch keine Medis wurde auf Blut und Herz untersucht, aber habe in den letzten 3 Monaten 4kg abgenommen und bewege mich nicht sehr viel dazu habe ich manchmal schmerzen im Nacken und Rücken als wären Nerven eingeklemmt oder irgendwas hätte sich verspannt. Termine für neuro oto und ha stehen aber sind noch hin! Und noch was ich habe dann auch immer das Gefühl als müsste ich mich strecken oder an meiner Haut ziehen dann kommt dieses Gefühl nämlich auch :(

...zur Frage

Wieder starke Schmerzen im Bein

Hallo! Ich hatte hier ja schonmal von meinen Problemen mit dem rechten Bein (Schmerzem, Taubheit, Kribbeln, Kraftverlust) berichtet. Nachdem die Ärzte zuletzt ratlos waren, hatte ich jetzt in den letzten Wochen (auch wegen der Feiertage) außer manueller Therapie, KG und Fango nichts weiter gemacht. Und die Schmerzmittel habe ich weiter genommen, weil ich die ja sowieso auch für die HWS brauche.

Lediglich die Schmerzen waren in der Zwischenzeit mal kurzfristig besser geworden. Die Taubheit und der Kraftverlust waren auch in der Zwischenzeit nicht besser geworden. Und wenn ich meine Beine locker hängen lasse, dann hängt der rechte Fuß vorne immer etwas weiter runter als der linke.

Aber gestern fing es wieder an, dass ich wieder mehr Schmerzen hatte und heute ist es wieder ganz schlimm. Dabei habe ich nichts anderes gemacht als sonst. Ich kann sogar heute vor Schmerzen meine KG-Übungen nicht machen. Wie kann das sein, dass das plötzlich wieder so schlimm wird?

Sollte ich jetzt doch noch mal zum Neurologen gehen? Und mich dort gründlcih untersuchen lassen? Oder doch eher nochmal zum Orthopäden? Aber der wusste beim letzten Mal ja auch nicht weiter...

Die Bandscheibenvorwölbung hatte sich ja nach MRT von November zurückgebildet und bedrängt nicht mehr den Nerv. Wg. Borelliose lasse ich Donnerstag Blut abnehmen/testen.

Ich weiß langsam wirklich nicht mehr weiter...

...zur Frage

Lagerungsschwindel seit Wochen ... - wie lange wird das dauern?

Hallo, ich bin nicht richtig fündig geworden. So hoffe ich, Tipps zu bekommen.

Seit einigen Wochen ist mir immer wieder schwindelig ... Ich dachte erst, es käme vom Nacken (Verspannungen), der Hausarzt, mein Orthopäde und meine HNO nach mehreren Untersuchungen (beim HNO: Hörtest, Trommelfellmessung, Augenkontrolle und anderes mehr ...) haben aber alle gesagt, das sei gutartiger Lagerungsschwindel.

Es ist wohl nur das linke Ohr betroffen, wenn ich die Übungen fürs rechte Ohr mache, passiert schwindeltechnisch nix. Wenn ich z.B. auf dem Bett liege - gerade auf dem Rücken - und mich nach links drehe, dreht sich alles :-) Aber auch, wenn ich mich von der rechten Seitenlage zur Mitte aufsetze, fahre ich Karussell. Der Schwindel ist auch oft, wenn ich nach oben (Regal / Bücherschrank etc.) oder nach unten (Schuhe zubinden) gucke. Und auch sonst habe ich manchmal so ein "schwammiges Gefühl" wie durch Watte. Echt nervig !!!!! Nein, erkältet bin ich nicht, habe auch keine übergangen.

Als Medizin nehme ich Vertigoheel-Tropfen - 3x 10 Tropfen morgens/mittags/abends - und zusätzlich mache ich etliche Male am Tag die vom Arzt erklärten Befreiungsübungen..... In der letzten Woche hatte ich zeitweise das Gefühl, der Schwindel ist weg. Weit gefehlt > wieder da.

Wie lange kann das andauern? Meint, bis es gänzlich weg ist? Oder gibt es noch andere Behandlungsmethoden? Danke schön für Tipps!

Frohe Weihnachtstage wünscht crisul

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?