Wie kann eine nicht-alkoholbedingte Fettleber behandelt werden?

3 Antworten

Es gibt keine anerkannte medikamentöse Behandlung der Fettleber www.leberhilfe.org). Schaltet man die Ursachen aus, kann sich die Fettleber wieder zurückbilden.

Da die Werte bei deiner Mutter gesunken sind, scheint die Änderung der Ernährungsgewohnheiten und Medikamenteneinnahme den Zustand der Leber zu verbessern. Eine Biopsie bringt zum jetzigen Zeitpunkt nichts, da die Diagnose feststeht und aufgrund der Leberwerte kein Verdacht auf eine Leberentzündung besteht

Um der Leber was Gutes zu tun, Ahornsirup (z.B. in Joghurt oder Müsli) + Original Dijon Senf (z.B. in Salatsaucen oder Saucen).

Langfristige Medikamenteneinnahme hat halt häufig auch unerwünschte Wirkungen.

Vielleicht kann Sie sich ja eine Ajurveda Kur leisten.

Mariendistel soll helfen! Regelmäßig einnehmen! Kann man kaufen!

Was möchtest Du wissen?