Wie kann ein TAPE bei Knie Schmerzen Helfen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist wie schon beschrieben Schmerzen in einem bestimmen Bereich lassen dort auch die Muskeln "verkrampfen" so ein paar TAPE haben da real nur einen minimale Einwirkung. Ja und sind auch nicht dazu gedacht bei einem Meniskusproblem odgl. zu wirken sondern nur bei deutlich kleineren Problemen die im Sport so vorkommen!

Diese TAPE werden bei der Alternativmedizin verwendet Kinesiologie also der Glaube daran wird es schon richten!

Diese Bänder (TEP ) gab es kürzlich bei einem Discounter 5 m ca. 5 € .

(....) es ist wichtig das das tape vom fchmann geklebt wird-da muss man spezielle kurse machen-darf nicht jeder. das tape kann in zwei varianten genutzt werden. einmal tonisierend und einmal detonisierend. also entweder wird der muskel "gespannt" oder "gelockert" je nachdem wie es geklebt wird. das tape hat auf der innenseite wo der kleber ist eine wellenstruktur. sprich an manchen stellen ist kleber an manchen nicht. dadurch wird das gewebe an manchen stellen "angehoben " und an andren nicht. durch diese wellenform des gewebes kommt es zur anregung des stoffwechsels in der beklebten zone.und es werden botenstoffe etc ausgeschüttet unter andrem auch schmerzhemmer und entzündungshemmer. tape ist keine dauerlösung hilft aber bei häufigen verspannungen aufgrund eines ungleichgewichts der muskulatur sehr gut. beim meniskus wird es stabiliseren aber entlastend verwendet. ist aber wie gesagt keine dauerlösung.


Anhaltende Knieschmerzen-Überlastung-Tapen

Auf Euren Rat war ich beim Arzt, der eine Überlastung des Knies feststellte, die ich mit 10 Tagen Sportpause "behandeln" soll. Ich hatte einen Tag darauf einen wichtigen Wettkampf (laufen), den ich wahrnahm, der Arzt meinte, es sei meine Entscheidung. Wohl nicht die allerbeste Idee, die Schmerzen sind schlimmer geworden, jetzt ziehen sie sich auch noch nach oben, ein Brennen in der Innenseite und kurzeitiges Stechen sind sehr schmerzheft. Treppen(ab)steigen ist fast nicht mehr möglich. Schon normales Laufen schmerzt und Schlafen kann ich auch nicht, außer mit Kissen zwischen den Oberschenkeln, da die Knie sonst aufeinderliegen... Sogar beim Sitzen habe ich Schmerzen. Das Knie ist die ganze Zeit irgendwie angespannt, also nach oben gezogen, ich kann es kaum entspannen. Ab und zu ist beim Radfahren rund zehnmal ein Knacken zu hören, dann ist es ruhig. Außerdem fühlt sich mein Bein schwer an. Der intensivste Schmerzpunkt istaber weiterhin die Innenseite. Äußerlich ist nichts zu erkennen, vielleicht eine ganz leichte Schwellung. Der Arzt fragte, ob das Knie erwärmt wäre, was es, laut Kollegen, die das durch die Kleidung fühlten, in der Innenseite auch ist, er spürte nichts... Mir ist das alles suspekt, werde die Sportpause, soweit es geht, durchhalten, da ich mit den Schmerzen eh nichts machen kann. Würdet ihr euch eine weitere Meinung einholen? Die Schmerzen sind halt die ganze Zeit und ich weiß irgendwie nicht, ob das nur eine Überlastung ist...

Der Arzt verband das Knie, deshalb frage ich mich, ob Tapen was bringen würde...

Deshalb würde es mich sehr freuen, wenn Ihr Erfahrungen schreiben würdet - Hattet ihr schon mal eine Knieüberlastung? Wie äußerte sie sich?

Es tut mir Leid, dass so viele Fragen kommen, aber das Knie macht eben Probleme. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?