Wie kann ein Arzt feststellen, dass es ein Herzinfarkt war?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da reicht in der Erstdiagnostik eine Blutuntersuchung mit Bestimmung des Troponins und das obligatorische EKG. Ist das Troponin über die Maßen erhöht, liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt bei ca. 98%. Die restlichen zwei Prozent teilen sich verschleppte Infekte, ein paar Exoten und eine Angina Pectoris. Zeitaufwand bei einem guten Labor (fürs Blut): 10-15 Minuten. Zeitaufwand fürs EKG: Weniger als 2 Minuten.

MadDoc 28.02.2012, 19:09

Kleiner Zusatz: Dazu brauchts noch nichtmal einen Arzt ;)

0
francis1505 28.02.2012, 20:17

Das EKG ist jedoch nicht zwangsläufig aussagekräftig, da es auch Infarkte gibt, die auf dem EKG nicht zu erkennen sind.

0
MadDoc 28.02.2012, 20:34
@francis1505

So isses. Ein NSTEMI ist ne fiese Falle, wenn man kein Blut abnimmt ;) Drum hab ich auch "obligatorisches EKG" geschrieben.

0

Hallo, die Diagnose wird an Hand von verschiedenen Untersuchungen gestellt, wie z. B. E.K.G, Echokardiographie, oder ggf. per Angiographie. Die Diagnosestellung erfolgt meist recht zügig.

Liebe Grüße

Fabian

Was möchtest Du wissen?