Wie ist das noch mal mit der Inkubationszeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Inkubationszeit ist der Zeitraum zwischen dem Eindringen eines Krankheitserregers in den Körper und dem Auftreten der ersten Symptome, d.h. dem Ausbruch der Krankheit. Ansteckend ist die Krankheit erst nach Ausbruch.

Die Inkubationszeit ist dadurch bedingt, dass sich die meisten Erreger zuerst lokal, d.h. an ihrer Eintrittspforte vermehren: Erst im zweiten Schritt gelangen sie über den Blutkreislauf an ihre Zielorgane. Die Inkubationszeit ist für Erreger von Infektionskrankheiten eine charakteristische Größe. Sie hängt von der jeweiligen Erkrankung ab und kann wenige Stunden oder viele Jahre betragen.

Quelle: Doccheck Flexikon

Nein, das heißt es nicht. Aktuellstes Beispiel ist die Schweinegrippe. Die Inkubationszeit beträgt 1-4 Tage. Danach ist die Schweinegrippe immernoch ansteckend!

Freundin hat pfeiffersches Drüsenfieber?

Sie hat schon länger erste Symptome wie Erkältung, Ausschlag etc und wir haben und tdm gesehen und geküsst. Wenn ich es noch nicht hatte bin ich jetzt damit jetzt sowieso schon angesteckt oder sollte ich trotzdem auf Abstand bleiben? Es kann auch sein, dass ich die Krankheit unbemerkt schon hatte, und sie angesteckt hatte. Sind seit knapp 2 Monaten zusammen und das würde ja mit der Inkubationszeit dann passen. Sollte ich zum Arzt bzw. Kann dieser dann überprüfen, ob ich die krankheit schon mal hatte? Bisher habe ich keinerlei Krankheitssymptome.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Vielleicht depressiv, aber ich kann mich niemandem öffnen?

Ich (weiblich) fühle mich seit ca.1 1/2 Jahren komisch. Ich weiß nicht woher das kommt, aber oft, wenn ich alleine in einem Zimmer bin schaltet sich meine Fantasie an und ich sehe wie ich oder jemand der mir Nahe steht stirbt. Wenn ich mit dem Fahrrad an Seitenstraßen vorbeifahre erwarte ich jeden Moment, dass ein Auto kommt und mich überfährt und was für mich erschreckend ist, es interessiert mich nicht, es ist mir schlichtweg egal und ich finde diese Vorstellung nicht mal schlecht.

Ich habe fast jede Nacht Probleme einzuschlafen, habe kaum Lust mich zu verabreden und oft merke ich, dass andere Menschen mich als nicht einfühlsam betrachten(sogar meine beste Freundin).

Meine ältere Schwester hatte eine sehr schwere Zeit, in der sie an Selbstmord dachte und sich selbst verletzt hat. Sie hat nur mit mir darüber gesprochen und ich habe ihr die ganze Zeit nur zugehört und wenn ich ein Problem hatte, habe ich gedacht, dass ihre noch größer sind und ich ihr ihre einzige Stütze nicht wegreißen darf. Für sie bin ich die Beschützerin und sie weiß, dass sie mir alles erzählen kann und ich wollte für sie stark sein. Nun ist sie mit meiner Hilfe wieder glücklich und braucht mich nicht mehr so sehr.

In dieser Zeit habe ich mir antrainiert, dass ich mit meinen Problemen selbst klarkommen kann und muss. Jetzt sind die Probleme zurück und ich habe in vielen Foren gelesen, dass man sich jemandem anvertrauen soll, aber ich kann das nicht mehr. Ich habe extreme Hemmungen das einem meiner Freunde oder meiner Familie zu sagen. In meinem ganzen Leben wurde mir von allen möglichen Leuten erzählt, dass meine Probleme nicht der Rede wert sind und sogar meine Mutter hat das getan.

Niemand der mich kennt würde das vermuten. Und inzwischen kann ich das Schauspielern nicht mehr abstellen, es ist ein Teil meiner Person. Ich bin verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll.

...zur Frage

kadefungin 6 kombination

hallo

ich habe nun seit dienstag kadefungin 6 was ich nehmen muss.. 3 mal salbe 1 mal abends tablette

gut alles kein thema

nun ist es aber so das ich die tablette bis freitag abends zu mir genommen habe und dann samstag und heute morgens da ich abends weggehe und das dann sehr unpraktisch ist.

in dem beipackzettel steht nichts davon drin das man bestimmte zeit dazwischen lassen muss bis man die wieder nehmen muss aber ich hab angst das ich da durch das ich sie freitag abend genommen habe und dann gleich wieder morgens was falsch gemacht habe und ich den pilz nun nicht los bin.

ich will niemanden anstecken nur hat jemand von euch damit erfahrung gemacht?

ich hab kein juckreiz und auch kein brennen mehr es is praktisch weg aber ich will auf nummer sicher gehen

...zur Frage

Kann man sich über das Wasser im Schwimmbad mit der Schweinegrippe anstecken?

Ist das Chlorwasser im Schwimmbad so stark "desinfiziert" das da nichts mehr passieren kann oder sollte ich das Freibad zur Zeit meiden?

...zur Frage

Liegt Neurodermitis in den Genen

Könnt ihr mir sagen, ob es stimmt, dass die Veranlagung zur Neurodermitis erblich bedingt ist? Wenn dem so ist, welche Auslöser können denn die Krankheit zum Ausbruch bringen?

...zur Frage

Wie heißt die Krankheit, bei der man so weiße Flecken auf der Haut bekommt?

Es hat mit einem kleinen weißen Fleck auf der Haut angefangen. Nun habe ich sie mittlerweile an mehreren Stellen. Der Arzt sagte so etwas ähnliches wie:" Vitiligo", aber ich habe erstens nicht richtig zugehört und konnte mir zweitens auch nicht genau merken, was er gesagt hat. Nun, da ich zu Hause bin und Zeit habe nachzudenken, wüsste ich gerne mehr darüber. Hat jemand von euch so etwas schon mal gehabt? Wie kann man diese Krankheit behandeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?