Wie höre ich mit Cipralex auf???

2 Antworten

kann verstehen das du das absetzen möchtest , aber du musst aufpassen das du nicht wieder in eine depression fällst. aber bespreche das erstmal mit deinem arzt .ich wünsche dir alles gute !!

2

Ja danke!

0

Hallo duftesunn 47,

Du solltest dich an deinen Arzt wenden,da jeder anders reagiert und somit ist auch die Möglichkeit eines Absetzungssyndroms zu erleiden bei jeden unterschiedlich ausgeprägt.

Wenn es dir gut geht wird jeder Arzt dich unterstützen das Antidepressivum wieder los zu werden.:)

LG bobbys:)

2

Ja Danke,aber mir geht es gut und ich hatte keine arge Depressionen!

0

PPantoprazol mit anderen Medis?

Hallo zusammen.

Ich muss ab sofort Pantoprazol 20 mg abends einnehmen. Des Weiteren nehme ich noch Cipralex 20mg abends, L-Thyroxin 50 ml morgens und Bisoprolol 5 mg morgens. Ich bin mir so unsicher wann ich was wie nehmen kann. Kann ich Cipralex und Pantoprazol abends einfach gemeinsam einnehmen oder muss Zeit dazwischen liegen? Und was ist allgemein mit der Aufnahme der Wirkstoffe? Bleibt das wie gehabt oder ist die Aufnahme verringert? Ich bin ein kleiner Hypochonder und bei jedem neuen Medikament habe ich wieder Angst vor Nebenwirkungen. Aus diesem Grund lese ich keine Packungsbeilagen mehr. Mein Arzt hat mich nur abgespeist mit der Aussage... das ist schon okay das passt alles zusammen. Ich bedanke mich schonmal für die Antworten im voraus. Gruß Brina

...zur Frage

Medikamente ausleiten?

Hallo,

Ich habe schon öfter davon gelesen das man Reste von Medikamenten "ausleiten"kann. Ich habe nämlich ein Medikament genommen das als Nebenwirkung unter anderem rückenschmerzen hat. Nun nehme ich dieses Medikament aber seit 10mknaten nicht mehr und denke langsam das die Nebenwirkungen schon längst weg sein müssten???

Weiß jemand wie lange sowas dauern kann? Oder muss ich mich damit abfinden? Die homöpathie wirbt ja gerne mit Blutreinigung und ausleiten von Schadstoffen aus dem Blut.

Danke

...zur Frage

Darmflora. Kein Hunger. Nicht zunehmen können. Ekzeme.

Escherichia coli vermehrt Klebsiella spec. vermehrt Lactobacillus spec. erniedrigt

PH-Wert erhöht: 7,5

könnt ihr mir tips geben wie ich das schnell hinbekome, oder was ich noch untersuchen lassen sollte? habe auch nahrungsmittelunverträglichkeiten und dadurch ekzeme.

...zur Frage

Schmerzen im linken Massetermuskel

Hallo

Ich habe seit Jahren starke Schmerzen im linken Masster. Ist dur nächtliches Pressen enstaden. Im Moment nehme ich Tramal. Habe schon vieles auspropiert: Osteopathie, Physiotherapie, Botox, Nachtschiene, Biofeedback und ich nehme auch Magnesium. Kann mir jemand Helfen oder Tips geben. Vielen Dank. Beomaster

...zur Frage

Kann es auch wieder ein Leben ohne Psychopharmaka geben?

Hallo ihr Lieben,

dabei meine ich nicht phasenweise,sondern auch dauerhaft!?Darüber hatte ich mir in den letzten Tagen Gedanken gemacht und möchte gerne eure Meinung oder auch eigene Erfahrungen.......ich nehme Psychopharmaka in geringer Dosierung,das heißt die Symptome sind eher leichter Natur und es geht mir besser, schon nach relativ kurzer Zeit.Was auch der Facharzt vor ein paar Tagen bestätigte,denn er sagte,das andere ein viel,viel höhere Dosis benötigen würden.......Mein Wunsch ist es Valdoxan 50mg,Citalopram10mg nur so kurz wie möglich zu nehmen,ein paar Monate und dann ausschleichen........aber wenn ich das in meinem Bekanntenkreis anspreche,dann höre ich nur "da wirst du nie wieder wegkommen" ......dann denke ich,ob es richtig war Psychopharmaka zu nehmen und nicht andere nicht medikamentöse Alternativen besser gewesen wären.......Ist das berechtigt oder unter Umständen vom jeweiligen Krankheitsbild bzw. Schwere der Erkrankung abhängig?

Danke und ein schönes sonniges WE euch allen

...zur Frage

Palexia Retard ausschleichen - welche Macht hat der Arzt?

Hallo,

Ich nehme seit 14 Monaten Opiadtabletten (Aug-Mär Tilidin Retard, März - heute Palexia 2x 100mg tägl). Mein Schmerztehrapeut will nun ausschleichen - und presst die Ausschleichdauer in zweieinhalb Wochen! Das ist viel zu kurz!

Habe um Verlängerung gebeten, wurde abgelehnt. Monatelang wurde mir bei den Terminen gepredigt, daß das Ausschleichen langsam gemacht wird und somit kaum merkbar sein soll; dadurch hatte ich natürlich auch keine Angst vor dem Ausschleichen. Nun hat der Arzt es geschafft und die Angst verzehntfacht! Nun meine Frage: was für "Rechte" habe ich? Heute haben wir mit dem Ausschleichen begonnen, am 10.10. soll ich durch sein (von 2x 100mg täglich jede Woche 50mg runter). Ich denke in 2 Wochen werde ich kein Konfetti mehr schmeißen. Nicht zu vergessen sind die Schmerzen (chronisches LWS-Syndrom nach Bandscheiben 2003). Schmerzen haben sich über die Jahre chronifiziert und seit August 2015 bin ich krank geschrieben. Auf die Frage, was denn ersatzweise nach dem Ausschleichen gegeben wird: "Ibu 800, sollte reichen"... Wenn Ibu 800 bei chronischen BS-Beschwerden helfen bräuchten viele Menschen keine Opiat-Schmerzmittel. Das das keine M&M's sind ist mir klar! Ich fragte noch, was ich tun kann wenn die Entzugserscheinungen zu schlimm werden: "das ist nicht mein Problem". Zu mir: weiblich, 37 Jahre, noch nie in meinem Leben Drogenprobleme gehabt (ich rauche nicht mal Zigaretten und trinke keinen Alkohol)

Was kann ich tun bei Schmerzen / nicht auszuhaltende Entzugssymptome? Darf der Arzt ( Schmerztherapeut seit April, der mir das Palexia verschreibt) mich so hängen lassen? Ich habe heute erneut angemerkt, daß der Zeitraum zu knapp ist - sollte ich nach 2 Wochen merken, daß es zu schwer ist "muß ich eben stationär einen Entzg machen". Das möchte ich auf gar keinen Fall - und da wir im Zeitalter des Ausschleichens sind (ich denke ca 3 Monate nach 14 Monaten sind "gesund") geht es doch auch anders. Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

P.S. hinzu kommt noch das meine Krankenkasse mir eine 2. Reha genehmigt hat, die ich in den nächsten Wochen antreten werde (Datum n.n. bekannt). Wie soll ich unter starken Schmerzen Muskeln aufbauen und an den Programmen teilnehmen? Das ist kontraproduktiv, davon mal abgesehen wird die Krankenkasse natürlich im Dreieck springen, wenn ich die Reha nicht durchziehen kann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?