Wie hoch ist die Gefahr durch Masern eine Enzephalitis zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aufgrund der Tatsache, dass zu wenige Menschen gegen Masern geimpft sind, kommt es immer wieder zu Maser-Ausbrüchen, v.a. in Deutschland und der Schweiz. In 2007 traten allein in Deutschland 2307 Masernfälle auf.

Die Häufigkeit der Masernenzephalitis beträgt etwa 1:1000, wobei etwa 25% tödlich enden und weitere 25% zu Dauerschäden führen. Die Häufigkeit der immer tödlich verlaufenden SSPE wird in der neueren Literatur mit etwa 1:10000 angegeben.

Die Häufigkeit von Masernenzephalitis von 1:1000 sollte alle Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen, nachdenklich machen. Das ist eine ungeheuere Zahl. Aber nicht nur die Enzephalitis ist ein Risiko, sondern die Tatsache, dass Masern bei ungeimpften Kindern sehr schwere Organschäden verursachen können.

Was möchtest Du wissen?