Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Angina?

2 Antworten

Hallo, Angina ist ansteckend - niemanden küssen! Hier alles über Angina

http://www.netdoktor.at/krankheit/mandelentzuendung-7255

Ich gehe davon aus,dass Dir ein Antibiotikum verordnet wurde, das musst Du genau nach Anweisung einnehmen, während der Antibiotikaeinnahme immer mal in großem Zeitabstand zum Medikament Joghurt essen, sonst kannst Du einen Pilzbefall des Darms bekommen. Gute Besserung. Gerda

Angina ist genauso ansteckend wie jeder andere grippale Infekt auch. Nur dass Angina nicht ganz so harmlos ist. Du solltest das Küssen auf jeden Fall bleiben lassen. Das wäre der sicherste Weg um ihm auch eine schöne Mandelentzündung zu bescheren. Ich denke nicht, dass er sich darüber freuen würde.

Woran kann es liegen, dass ich innerhalb von 2 Monaten jetzt das dritte mal Mandelentzündung habe?

Es ist für mich eigentlich nicht normal, dass ich oft krank werde, schon garnicht innerhalb von 2 Monaten drei mal. Meiner Meinung nach kann das nicht normalen Ursprungs sein. Als Zusatzinformation: Ich bin seit 2 1/2 Monaten mit meiner neuen Freundin zusammen. Sie hatte bisher nicht einmal Mandelentzündung in der ganzen Zeit obwohl wir uns zum Beispiel auch ziemlich oft geküsst haben wärend ich erkrankt war (Ich hab ihr abgeraten mich zu küssen wegen Ansteckungsgefahr). Kann das irgendwie mit ihr zusammenhängen?

Danke schonmal für eure Antwort

...zur Frage

Schmermittel bei Angina?

Ich habe eine dicke Angina. Die Schluckbeschwerden sind wirklich übel und ich habe schon Lutschtabletten, die helfen aber nicht. Seit heute nehme ich auch ein Antibiotikum. Ich habe vergessen den Arzt zu fragen ob es sich lohnt gegen die Schluckschmerzen auch ein Schmerzmittel einzunehmen. Wenn ja welches wäre da gut?

...zur Frage

Streptokokken-Angina, wovon bekommt man das?

Unser Sohn hat eine Streptokokken-Angina, wovon kann man das bekommen? Wie kann man sich diese Streptokokken einfangen? Er hatte das bereits vor ca. 4 Monaten schon einmal...

...zur Frage

Trotzt Angina arbeiten gehen?

Mein Arzt hat bei mir am Montag Angina festgestellt und mir ein Antibiotikum verschrieben und bis inklusive Donnerstag krank geschrieben. Freitag soll ich nochmal kommen, entweder um mich wieder gesund schreiben zu lassen oder um nochmal angeschaut zu werden.

Ich hab aber das Gefühl, als will sie mich nicht noch den einen Tag krank schreiben und mit Angina arbeiten schicken.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Ist das eine Angina?

Es tut nicht weh aber so ein leichtes kratzen spüre ich.

...zur Frage

viel schleimbildung bei angina, ist das normal ?

hi

letztes wochenende ging ich mit einem kollegen an eine party, an dieser nahm ich ( leider ) amphetamine ein, durch die nase, obwohl ich so gut wie nie drogen nehme und schon garnicht starke sachen ....

ich merkte wohl nicht wie kalt es war, wesshalb ich mir eine erkältung einfing wo ich letzte woche mit fieber im bett lag, auch eine angina endstand, aber leider konnte ich erst letzten freitag zum arzt, meine lympfknoten ( drüsen ? keine ahnung ) waren sehr geschwollen und ich würgte ununterbrochen gelben eiter hoch, vorallem die linke mandel war sehr geschwollen.

der arzt verschrieb mir antibiotika, lutschtabletten und schmerz / endzündungsmittel.... wobei schmerzen hatte ich am freitag eigendlich keine mehr, nur die lympfknoten endzündeten sich stark und immer mehr eiter ( gelber schleim, ich glaube es ist eiter ..) bildete sich... die beschwerden gingen seit freitag gut zurück und es kommt auch immer weniger eiter hoch, wenn auch immer noch ein bisschen, aber der hals tut nicht mehr weh und die lympfknoten sind auch nicht mehr so geschwollen ...

ist es normal das sich bei einer angina so dermassen viel eiter bildet ? weil da kam wirklich einiges hoch ... liegt es vielleicht daran das ich sie nicht, trotz ziemlichen schmerzen, nicht sofort behandeln liess ? sollte ich mir immernoch sorgen machen ?

vielen dank im voraus!!! :) mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?