Wie hoch darf das Normalgewicht (kg) sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum wollen Sie der Tochter eine Diät verpassen?

Ich fände es hilfreicher, mit ihr zusammen Sport zu machen und darauf schauen, dass sie sich glücklich fühlt. Dann braucht sie die unangenehmen Gefühle nicht mit Essen zudecken. Bringen Sie ihr Kochen bei und zwar wie man sich gesund ernährt. Schauen Sie, dass sie Spaß dran hat. Das ist besser als jede Diät, die Sie ihr verpassen und gegen die sie - was sehr verständlich wäre - rebellieren könnte...

Das Gewicht ist an der Obergrenze. Aber was heißt leichte Diät? Von Diäten würde ich in diesem Alter total abraten. Versuche sie gesund zu ernähren, viel Gemüse und die Süßigkeiten, auch Chips und Crakes und was es da so alles gibt einschränken, viel trinken, aber auch hier die süßen Getränke auch Lightdrinks vermeiden. Weiterhin sollte für viel Bewegung gesorgt werden. Diäten führen nur in die Falle, denn was man runter holt ist meist danach in Form von reinem Fett wieder drauf, auch wenn man genausoviel wiegt wie vorher, ist der Fettanteil erhöht.

Das mit dem gesund essen das machen wir schon ,sie ißt gerne alle Sorten von Gemüse und mag so gut wie kein Fleisch außerdem nimmt sie nie Butter oder Margarine zum Brot.Ich gebe ihr zur Scchule auch nur einen halben Apfei Joghurtdrink eine halbe Scheibe Brot und Mineralwasser mit . Deswegen ist es mir ein Rätsel warum sie ein paar Röllchen zugelegt hat. Die Pupertät steht allerdings auch vor der Tür und ich kann bei der körperlichen Entwicklung schon fast zusehen sie wächst momentan wahnsinnig schnell und auch die Brust legt gerade einen Turbogang ein. Bewegung hat sie auf jeden Fall genug, sie macht Leistungsturnen (ohne Tuniere und Druck) sie fährt Kajak und hat 3x in der Woche Sport in der Schule. Vielleicht naacht sie auch heimlich mit Ihrer Freundin ,was ich aber nicht so mitkriege und deshalb nicht sofort eingreifen kann.

1

Das mit dem gesund essen das machen wir schon ,sie ißt gerne alle Sorten von Gemüse und mag so gut wie kein Fleisch außerdem nimmt sie nie Butter oder Margarine zum Brot.Ich gebe ihr zur Scchule auch nur einen halben Apfei Joghurtdrink eine halbe Scheibe Brot und Mineralwasser mit . Deswegen ist es mir ein Rätsel warum sie ein paar Röllchen zugelegt hat. Die Pupertät steht allerdings auch vor der Tür und ich kann bei der körperlichen Entwicklung schon fast zusehen sie wächst momentan wahnsinnig schnell und auch die Brust legt gerade einen Turbogang ein. Bewegung hat sie auf jeden Fall genug, sie macht Leistungsturnen (ohne Tuniere und Druck) sie fährt Kajak und hat 3x in der Woche Sport in der Schule. Vielleicht naacht sie auch heimlich mit Ihrer Freundin ,was ich aber nicht so mitkriege und deshalb nicht sofort eingreifen kann.

0
@Onlygirl

Wenn alles so ist wie du es schreibst, dann brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Mein Jüngster war auch immer an der Obergrenze, aber nie richtig dick. Fange bloß keine Diäten an, das bringt nur ihr Gleichgewicht durcheinander. Gesund und fit, was willst du mehr.

2

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Kinder in diesem Alter ein bißchen zulegen, um für die kommende Pubertät gewappnet zu sein. Mein Bruder wie auch meine Söhne sind heute schlank, fast mager. Nur der eine, der nicht "dicker" wurde vor der Pubertät, hat nicht solch ein Längenwachstum mitgemacht und wirkt deshalb nicht so mager (ist aber auch nicht dick, der würde noch als schlank durchgehen). Ich denke, das regelt sich selbst, wenn Du einigermaßen vernünftiges Essen gibst.

Eine richtige Diät kann zu Magersucht führen! Bitte sprich auch nichts davon, daß sie zu dick oder zu schwer ... ist. Ein einzelner Satz kann da zum Verhängnis führen!

Abgesehen davon kann das Gewicht sowieso von mehreren Fakroten abhängen. Einer mener Söhne war laut Tabelle übergewichtig, aber recht schlank bis normal anzusehen. Der hatte viel in den Knochen, weil er ein Hampelmann war... (durch Druck und Zug lagern sich Mineralstoffe in den Knochen ein).

Was möchtest Du wissen?