Wie Hausarzt nach Krankschreibung fragen?

2 Antworten

Vielleicht kommst Du einer Lösung selber näher, indem Du mal in Dich kehrst und nachdenkst, vor was genau Du in der Schule Angst hast.

Denn vor einer Schule hat niemand Angst, das ist nur ein Gebäude, deswegen ist der Begriff "Schulangst" irreführend und semantisch falsch.

In der Schule geschehen Dinge die Angst machen (können), ein höchst "strenger", unangenehmer Lehrer, unangenehme Mitschüler, Mobbing durch diese Schüler, körperliche Gewalt durch Mitschüler, Deine evtl. schlechte Lernleistung mit daraus resultierenden schlechten Noten, Angst vor Nichtversetzung, usw., das sind angstmachende Dinge.

Dieser mögliche konkrete Grund (Gründe) müssen erst erkannt und dann abgestellt werden. Dafür braucht es keine Krankschreibung, dafür braucht es ein vertrauensvolles Gespräch mit dem Klassensprecher, dem Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer, notfalls mit einer Schulpsychologin und in letzter Instanz mit dem Schulamt, - in dieser Reihenfolge.

Du erkennst, mit einer Krankschreibung umschiffst Du dieses oder jenes Problem zwar für geraume Zeit, aber Du löst diese Probleme damit nicht. LG

Du solltest mal nach einer Therapie fragen. Schildere ihm deine Beschwerden und frage, was du dagegen tun kannst und frage, ob er dir eine Therapie vermitteln kann.

Eine reine Krankschreibung hilft dir bei deinem Problem nicht weiter, du schiebst nur alles auf und wenn du wieder zur Schule gehst, ist alles beim Alten.

Angst vor der Schule

Seit dem sommer wird mir ständig schlecht in der Schule, mal muss ich mich übergeben, mal habe ich bauchkrämpfe, mal habe ich schwäche bis ohnmachtsanfall, mal habe ich Panik. Seit 5 wochen will ich einfach nicht mehr in die Schule weil mir igw immer schlecht wird obwohl ich meine Lehrer, Mitschüler sehr gerne habe. Letzte woche bin ich immer schon in der 1. stunde nachhause weil mir so schlecht wurde. Zum Psychologen kann ich nicht, da ich im Austauschjahr bin.

...zur Frage

HILFE! MAGENGERÄUSCHE / MAGENBLUBBERN - PEINLICH!!!

Hallo, Ich brauche dringend Hilfe! Seit ca 4 Jahren habe ich es jetzt, dass ich laute Magengeräusche von mir gebe! Nicht einfach ein Magenknurren vor Hunger, es ist richtig laut, und manchmal hört es sich an, wie ein mächtiger "Pups".... Es ist so peinlich, vorallem wenn ich in der Schule sitze, und es ruhig ist - dann ist es immer am schlimmsten weil es so unglaublich peinlich wird, dann kann ich mich nicht mehr konzentrieren, und bin auch schon aus der Schule abgehauen und habe mich Krankschreiben lassen! Ich bin derzeit in der Ausbildung und mir macht der Unterricht so viel Spaß! Nur leider kann ich mich nicht konzentrieren, denn ich versinke dann immer im Boden...

Glaubt mir, es ist kein Hunger! Habe meine Ernährung auch komplett umgestellt! Es helfen weder Buscopan, Lefax noch sonst irgendwas. Ich war auch schon bei mehreren Ärzten! Hatte 2 Magenspiegelungen und eine Darmspiegelung! Nie wurde etwas gefunden!

Ich könnte den ganzen Tag nur heulen und habe schreckliche Angst deswegen in die Schule zu gehen obwohl ich es so gerne würde....

Bitte helft mir... vielleicht hat jemand dasselbe durchgemacht?

Es fehlt mir an Lebensqualität und Lebensfreude...

...zur Frage

Zuhause bleiben wegen Magen Darm

Hallo erstmal.

Mir war gestern morgen schlecht, deswegen bin ich nicht in die Schule sondern zum Arzt gefahren. Der hat mir gesagt,dass ich evtl ein Magen-Darm Virus habe(er meinte,dass es zurzeit im Umlauf sei) doch Allerdings war mir am Donnerstag ebenfalls in der Schule schon sehr schlecht(heftige Magenkrämpfe) und ich musste 1 Schulstunde vor Unterrichtsende heim gehen. Aber ich kam am Freitag wieder in die Schule, weil ich dachte es ginge mir besser. Das war allerdings eine Fehleinschätzung. Mir geht es zwar einigermaßen wieder gut,denn ich muss nicht mehr brechen und der Durchfall hat ebenfalls nachgelassen.Aber ich fühle mich nicht wirklich fit genug um morgen in die Schule zu gehen... Daher meine Frage: kann ich morgen noch zuhause bleiben oder nicht? Nicht,dass mein Lehrer noch denkt ich schwänze... und meine Mutter sieht es auch nicht so gerne... Deswegen bitte ich euch um eure Antworten,danke.

...zur Frage

Auf Anfrage Krankschreiben?

Hallo!

Mir geht es seit Freitag ziemlich schlecht. Mir war schwindelig und ich hatte unerträgliche Kopfschmerzen. Am Montag war ich dann bei meiner Hausärztin, die mich dann bis Mittwoch krankgeschrieben hat aufgrund des Verdachtes auf einen Virus. Sie sagte, wenn es mir nicht besser gehen sollte, sollte ich mal zum HNO gehen. Da war ich dann auch, der hat eine Kieferhöhlenentzündung diagnostiziert, sagte mir aber, dass ich "ja nur heiser" bin und daher in die Schule gehen kann.

Das Problem: Ich fühle mich wirklich schlecht. Meine Stimmbänder sind entzündet, meine Nebenhöhlen auch und eben die Kieferhöhle, ich kann kaum essen und trinken. Ich huste die ganze Zeit, meine Nase ist zu und ich bekomme kaum Luft.

Außerdem hätte ich heute eine Klausur geschrieben, mir geht es aber so schlecht, dass ich mich dazu nicht in der Lage sah. Daher brauche ich ein Attest.

Meine Frage: Kann ich zur Ärztin gehen und ihr das Problem so schildern? Schreibt sie mich dann nochmal krank? Kann ich sie fragen, ob sie das macht? Ich war ja schon krankgeschrieben aber mir gehts nicht besser. Obwohl der HNO meint, alles wäre gut.

Nur um das klarzustellen: Ich bin keine Schwänzerin, mir geht es wirklich nicht gut.

Danke schonmal!

...zur Frage

Arbeit nachschreiben nach OP

Hi, ich habe folgendes Problem: Ich wurde vor 2 Wochen am Bauch operiert wegen einer Entzündung und konnte deswegen die Klassenarbeit nicht mitschreiben. Nun soll ich morgen nachschreiben. Ich habe aber noch Probleme mit dem Sitzen (sitze momentan in der Schule "auf dem Steißbein" und schreib mit an den Tischrand und auf die Beine gelehnten Block) und vorher haben wir eine Schulveranstaltung, wo man sehr oft sitzen und aufstehen muss. Bei der Veranstaltung sollte man nicht fehlen, aber soll ich mich danach für den Nachschreibtermin krankschreiben lassen? Die Lehrerin ist ziemlich streng und ich will nicht dass ich eine Sechs bekomme.

...zur Frage

Wer kann uns ein paar gute Tipps geben, wie man das Fieber bei Erwachsenen senkt?

Mein Mann hat seit 3 Tagen Fieber. Weil er mit Moment Urlaub hat, braucht er keine Krankschreibung und muss seiner Meinung nach auch nicht zum Hausarzt... Wie man Männer in solchen Situationen umstimmen kann, brauche ich ja nicht zu fragen, aber vielleicht hat einer von euch noch ein tolles Hausmittel auf Lager, dass das Fieber senken kann? Ich flöße ihm regelmäßig reichlich Flüssigkeit ein und Grippostad C hat er auch schon genommen. Was können wir noch machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?