Wie häufig sind Porphyrien und wie findet man das raus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo livia,

ich würde das auch sofort beim arzt ansprechen > schon um evtl. spätfolgen zu vermeiden.


Obwohl nur 10 bis 20% der Betroffenen in ihrem Leben Beschwerden entwickeln, ist eine akute Porphyrie-Attacke ein ernst zu nehmender Zustand, der ein sofortiges Eingreifen erfordert.

Aus diesem Grunde ist eine frühe Diagnose wichtig, da eine nicht erkannte Attacke und/oder eine falsche Behandlung die gestörte Stoffwechsellage weiter verschlechtern, so dass lebensbedrohliche Zustände auftreten können.

Hallo,

ich würde es auf jedenfall erwähnen,zumal ja das Risiko erheblich erhöht ist an Bauchkoliken zu leiden ,wenn in der Familiengeschichte Porphyrien bekannt ist.

Da es sich hierbei um eine seltene Erkrankung handelt,glaube ich nicht das gleich jeder Arzt an Porphyrien als Auslöser denkt.

Also unbedingt noch mal bim Arzt erwähnen.

Gute Besserung für deinen Sohn!

LG bobbys

Was möchtest Du wissen?