Wie häufig muss man die Masern Impfung auffrischen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo janusch, es wird heutzutage empfohlen, dass sich alle Personen über 18 Jahren, die also nach 1970 geboren wurden, einer einmaligen Masernauffrischung unterziehen sollten. Das ist in der Regel eine Kombi-Impfung gegen Masen, Mumps und Röteln. Bei Personen unter 18 wurde, wenn sie regelmäßig beim Kinderarzt waren, ohnehin zweimal geimpft und die haben dann einen lebenslangen Impfschutz. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die STIKO (Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut) hat Anfang August (2010) die Empfehlung ausgesprochen, dass generell alle Erwachsenen, die nach 1970 geboren und älter als 18 Jahre sind, die Masern-Impfung einmalig auffrischen sollen.
Angesprochen sind zudem alle, die 18 Jahre und älter sind, im Kindesalter nur eine Impfung erhalten haben oder deren Impfstatus unklar ist.

http://www.pharma-zeitung.de/Die-Masern-Impfung-wird-erwachsen-STIKO-empfiehlt-einmalige-Impfung-fuer-alle-Erwachsenen.2047.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Impfung als Erwachsener bekommen hast, reicht das aus. Die meisten Kinder wurden ja im Kindesalter geimpft. Wenn man die Impfung nach dem 18. Lebensjahr auffrischt, reicht es aus. Die Kosten werden in den meisten Fällen von den Krankenkassen übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?