Wie hängen die Herzfunktion und Wasser in der Lunge zusammen?

1 Antwort

Eine Herzschwäche kann zu Wasser in der Lunge führen:

Die Flüssigkeit, die in der Lunge des Patienten den Platz einnimmt, der bei einem gesunden Menschen durch Luft gefüllt ist, stammt aus kleinen Blutgefäßen (Kapillaren). Lungenödeme können unterschiedliche Ursachen haben. In den Industrieländern steht die Herzschwäche (Herzinsuffizienz) dabei an erster Stelle.

Der geschwächte linke Herzmuskel kann das Blut nicht mehr ausreichend in den großen Blutkreislauf pumpen. Der dadurch gebildete Rückstau im Lungekreislauf führt dazu, dass aus den Kapillaren Flüssigkeit in das Lungenzwischengewebe und die Lungenbläschen gepresst wird.

Mehr dazu unter http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/wasser-in-der-lunge.htm

Was möchtest Du wissen?