Wie gut sind Stiftzähne?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zumeist wird ein solcher Zahn sehr gut und schnell angenommen. Er wird ja nicht in das Gewebe eingepflanzt sondern mit einem Stift in den Kiefer eingesetzt. Bei richtiger Pflege halten diese Zähne ein Leben lang. Zunächst ist es noch ein Fremdgefühl im Mund wegen der sehr glatten Oberfläche, aber der Zahn ist sofort nach Heilung der Operationswunde ohne Probleme wie jeder andere einsetzbar und sehr bald merkt man nichts mehr.

Zahn seit bohren stark beschädigt, hat Zahnarzt schuld?

Als ich beim Zahnarzt zur kontrolle war, wurde am hinterem Backenzahn ein Loch entdeckt. Ich hatte vorher keine Beschwerden, nichts tat weh aber Letztens wurde dann gebohrt. Schon bei der Betäubung kam mir das komisch vor, es wurde nicht wie üblich richtig taub. Anschließend war der Zahn nur noch halb so groß und nach einer weile fingen dann die Zahnschmerzen dort an. Es wurde dann wieder gebohrt, eine Medizionische Füllung eingelegt weil der Arzt meinte, dann heilt es richtig aus und alles wird wieder gut. Doch noch am selben Tag wurden die schmerzen wieder stärker, die Wange schwolle an und es fing zu Eitern an.

Jetzt müsste eine Wurzelbehandlung folgen, doch da ich ganz krumme Wurzen habe, muss es eine Spezial Wurzelbehandlung sein, die 300€ kostet. Da dies zu teuer ist, wird er dämnächst einfach gezogen. Da dieser Zahn zum Kauen sehr wichtig ist, wollte mal wissen: da es erst, seit dem der Zahnarzt mit dem Zahn bohren dort anfing, ob der nicht etwas falsch gemacht haben könnte? evtl. mit schuld daran hat?

...zur Frage

Wurzelbehandlung wirklich nötig?

Ich habe folgendes Problem: In einem Backenzahn habe ich eine tiefe Füllung die fast bis zum Nerv geht.. Vor ca. 2 Wochen hatte ich in diesem Zahn (zumindest hatte ich diesen Zahn im Verdacht) ständig Schmerzen, vor allem bei Kälte, Wärme und beim Zubeißen. Der Zahnarzt meinte das wäre dann wohl eine beginnende Wurzelentzündung und wir müssten eine Wurzelbehandlung machen. Allerdings erst in einigen Tagen wäre ein Termin frei. Jetzt sind die Schmerzen besser, nicht völlig weg aber immerhin deutlich besser. Zum Termin werde ich dennoch gehen, ich möchte nichts übersehen, nur frage ich mich was das zu bedeuten hat, denn der Arzt meinte sowas wird nicht von alleine besser. Auch irritiert war ich über die Aussage, dass nach so ner Wurzelbehandlung quasi nach ner Stunde dann alles gut sei, denn was man so im Internet liest und von anderen hört klingt eher nach einer langwierigen Sache. Kurz gesagt: Ich bin gerade ziemlich verunsichert was ich tun soll.

...zur Frage

Wurzelbehandlung eigenartig - ist der immense Schmerz normal?

Hallo ihr lieben, Ich hatte mal eine Frage zu meinem dunklen Zahn gestellt. Es stellte sich heraus, dass dieser tot ist und ich eine WB brauche. Nun haben wir begonnen.

Tat während der Behandlung etwas weh aber es war auszuhalten. Es wurde ein Medikament reingemacht und ich sollte nach 5 Wochen wieder kommen. Ich hatte keinerlei Probleme. Nicht einmal direkt nach der Behandlung.

Heute war ich wieder da. Er machte den Zahn wieder auf und fing wieder an diese "Nadeln" bis ans Ende durchzubohren. Ich habe gedacht dass ich vor schmerzen sterbe. Der Schmerz zog so extrem in den Kopf, dass ich anfing zu weinen.

So einen Schmerz habe ich selten gespürt. Direkteinstieg Spritze bekommen und dann war es ok. Nun muss ich nächste Woche direkt wieder hin.

Meine Frage lautet, ist das wirklich normal? Ist das ein Ausnahmefall oder kann das mal passieren? Der Dr. meinte, dass er gar kein Gewebe mehr finden könne und er sich die Schmerzen nicht erklären kann

...zur Frage

Können Zähne nach einer Wurzelbehandlung dunkel werden

Seit einigen Wochen habe ich leichte Schmerzen an einem Zahn wenn ich Kaltes oder Keisses zu mir nehme. Die Zahnärztin sagte, das könne eine Entzündung sein und sie müsse evtl. eine Wurzelkanalbehandlung vornehmen. Zunächst hat sie mir aber ein Gel mitgegeben, dass ich auf den entsprechenden Zahn auftragen soll.

EIn Bekannter sagte gestern, nach einer Wurzelbehandlung könne es sein, dass der Zahn nach einer Weile dunkler wird.

Stimmt das, womit hat das zu tun?

...zur Frage

Entzündung im Mund befallen)Was ist das?

Keiner kann mir helfen. Ich war in einer Zahnklinik, aber die wissen auch nicht was es ist es sieht weiss aus. Die Zunge ist nicht befallen. Man hat mir jetzt alle Zähne gezogen und nun sind die Wangen innen und Zahnfleisch befallen. Ich habe starke schmerzen, kann nur noch Suppe essen. Ich habe schon sehrviel abgenommen. Salben gegen Aphten helfen nicht.

...zur Frage

Zahnnerventzündung nach Wurzelbehandlung in der Schwangerschaft

Vor etwa vier Wochen hatte ich nach langem hin und her eine wohl erfolgreiche Wurzelbehandlung. Seither habe ich allerdings immer mal wieder ein Ziehen in der betreffenden Wange vom Zahn weg, manchmal bis zum Auge. Eine zeitlang wurds immer recht heiß, die Backe, jetzt nicht mehr so. Nur noch manchmal warm. Mein ZA meint, es würde von selbst abheilen,- er will mir kein Antibiotika in der Schwangerschaft geben (will ich auch nicht unbedingt) und den Zahn auch nicht reißen (will ich auch nicht unbedingt). Kann es denn tatsächlich sein, dass sich der Nerv nach dieser langen Zeit noch beruhigt??? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?