Wie gut können Haarkuren helfen, wenn die Haare abbrechen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...ja so ist es,durch chemische und mechanische Überanspruchung kommt der "Haar-Spliss"!!!Was tun? Entweder opfern wir regelmäßig ein paar Millimeter unserer Haare(ja,ich weiß man kämpft um "jeden")!Tipp:Benutze einen "Haar-Conditioner"!Dieser legt sich um das Haar und überdeckt Schäden!Reparieren kann er nicht! Haar-Spliss-Packungen sind auch gut!Hier eine zum selbermachen:1.Eigelb,30.mg Mandelöl und einige Spritzer Zitrone verrühren,Packung auf dem Haar und vor allem in die Spitzen verteilen...>ca.20.Min.einwirken lassen und dann ausspülen!!! Alles Gute v. AH

Danke für deinen Klasse Tipp und dein Mitgefühl ;-)

0
@schlumpfine

Ach @schlumpfine----gern geschehen!Ich kenne es zu gut!Als ich das letzte mal vor 20.Jahren beim Friseur war sagte ich:"1x Spitzen schneiden" und hatte dann einen "Kurzhaarschnitt"!!!Seitdem sehen Friseure mich nur noch von hinten!Ich pflege seitdem mein feines ,splissgefährdetes Haar nur noch so wie ich es Dir geschrieben habe!Man braucht zwar ein wenig Geduld--->aber Du wirst sehen --->der Erfolg kommt in kleinen Schritten!Liebe Grüße AlmaHoppe

0

Ich würde die Spitzen abschneiden und dann jede Woche einmal eine Haarkur für sprödes Haar machen. Eine Haarkur oder einfach Öl in die Haare, besonders natürlich in die Spitzen, einmassieren. Ich habe die Produktreihe von rocara hair mit der ich seht zufrieden bin und die ich ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen würde. Ich hoffe euch damit weiter geholfen zu haben. Lg

Dieses "Abbrechen" ist meiner Erfahrung nach nicht Sache der Pflege, sondern vor allem Sache der "mechanischen Beanspruchung". Soll heißen, Deine Haare kannst Du pflegen, die Spitzen brechen trotzdem ab, weil sie z. B. ständig auf die Kleidung stoßen oder - durch Anwendung von Lockenstab & Co - besonders strapaziert werden.

Meine Empfehlung: lass Dir (wirklich nur) die Spitzen schneiden, das ist in der Länge kaum sichtbar. Aber das regelmäßig. Bis Du wieder gesunde Haare hast.

Gerade sehe ich, daß Deine Haare auch anderweitig strapaziert sind. Da kannst Du mit einer Pflegepackung oder Haarkur bestimmt nichts falsch machen. Aber versprich Dir nicht zu viel in puncto Haarspitzen. Die sind trotzdem "verbraucht".

Spliss und lange Haare sind kein Gegensatz. Du musst nur den Mut haben, ab und an einen Zentimeter zu opfern. ;o)

Tolle Antwort, Danke!

0

Was möchtest Du wissen?