Wie gut ist Magenbitter gegen Bauchschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du einen, vielleicht sogar zwei trinkst, das macht nichts aus. Mehr sollten es allerdings nicht werden. Besser ist es vielleicht sogar, die "vollen" Tage durch ein paar leichtere zu ersetzen. Also ganz bewusst ein paar Tage wenig zu essen, vielleicht nur Gemüse und Obst oder dergleichen. Außerdem kann es auch sein, dass du eine Darmgrippe hast. Es muss nicht nur vom Essen kommen. Denn eine Darmgrippe geht grad herum, habe ich mir sagen lassen. Dann wären die Bauchschmerzen auch erklärbar. Alles Gute.

Bitter ist immer gut, der Alkohol weniger. Trinke Wermuttee, der hilft mir bei Verdauungsproblemen immer am besten.

Kräuterschnäpse usw. helfen überhaupt nicht, um den Magen aufzuräumen. Lieber mal einen ordentliche Spaziergang.

Naja, Alkohol bringt nicht wirklich was, der Körper ist dann noch mal extra gestresst, weil er den Alk. abbauen muss. Vielleicht noch eine leichte Bauchmassage, um die Verdauung anzukurbeln oder lieber einen Pfefferminztee. Bewegung ist auch nicht schlecht.

Was möchtest Du wissen?