Wie gut ist Glycerin in Handcreme?

2 Antworten

glycerin (Glycerinaldehyd) gehört zur gruppe der dreiwertigen alkohole.

Glycerin ist der Grundbaustein aller Fette und kommt in allen lebenden Zellen vor. Für die Lebensmittelindustrie wird Glycerin chemisch synthetisiert oder aus pflanzlichem Fett, meist Kokosfett, hergestellt. Glycerin ist für Lebensmittel allgemein zugelassen und findet sich, da es die Eigenschaft hat, Produkte vor dem Austrocknen zu schützen, unter anderem in Kaugummi, Überzügen, Schokoladen- und Kakao- sowie Fleischerzeugnissen. (und vieles mehr)

also glycerin macht es gleitfähig,es ist ein weichmacher und feuchtigkeitsspender bei kosmetika.

fazit:unbedenklich und produktiv ;)

ps.bedenklich ist es für allergiker.

Glycerin ist gut für die Haut. Mir hilft die auch immer sehr. Wenn du die Creme in der Nacht dick aufträgst und darüber dünne Baumwollhandschuhe anziehst, verstärkst du den helfenden Effekt noch. Es ist also nicht kontraproduktiv, sondern genau das Richtige.

Was möchtest Du wissen?