Wie gut helfen Radiowellensonden gegen Krampfadern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

in der letzten Zeitschrift " Phlebologie" hat der von mir sehr geschätzte Prof.Mumme darüber berichtet und sih eher kritisch geäussert ! Das beste und erfahrenste Verfahren ist immer noch die klassische -GUT GEMACHTE -Krampfaderoperation, und nicht vom jüngsten Assistenten ausgeführt. Es gibt keine echten Vorteile , wie z.B.eher arbeitsfähig , oder schmerzloser ,und das darum liegende Gewebe wird durchaus mit verletzt u.U. also oft ist viel Marketing dabei...ich selbst bin über 25 Jahre " im Geschäft , seit 20 Jahren Chef eineer Venenklinik und würde mich " klassisch" operieren lassen ! NICHT DAS VERFAHREN IST ENTSCHEIDEND , SONDERN DER OPERATEUR !!!

Hallo sportsgeist,

diese Methode wird auch "Radiofrequenzverfahren" genannt und ist bei bestimmten Arten von Varizen (Krampfadern) tatsächlich hilfreich;

PRINZIP: Über eine eingebrachte Sonde wird die betroffene Vene mittels Radiowellen auf bis ca. 85 Grad Celsius erhitzt; dadurch kommt es zu einer Verdickung der Venenwand, und die Vene schrumpft dadurch; der Blutfluß erfolgt dann über benachbarte kleinere Venen. Das Bindegewebe wird NICHT geschädigt !

Durchführung: Lokalanästhesie oder Vollnarkose ist schon erforderlich.

Wie die anderen Methoden auch, hat auch dieses Verfahren Vor- und Nachteile; diese zu erläutern würde jedoch den Rahmen dieses Forums sprengen;

Empfehlung: Informiere dich am Besten beim zuständigen Arzt bzw. Chirurgen.

Liebe Grüße,

Alois

sportsgeist 25.08.2010, 22:31

Danke für deine sehr informative Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?