Wie groß ist die Gefahr, plötzlich an einem angeborenen Aneurysma der Bauchschlagader zu sterben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Aneurysma bekannt ist, solltest Du es bald operieren lassen. Es platzt, oder es platzt nicht. Irgendwelche langwierigen Vorzeichen sind (mir) unbekannt.

Hast Du plötzlich Rückenschmerzen, Bauchschmerzen oder einen starken Harndrang, dann sind dies Hinweise, dass die Bauchaorta bereits geplatzt ist, dann befindest Du Dich aber auch bereits in Lebensgefahr. Das Problem ist, dass die o. g. Symptome aber in den meisten Fällen anderen Problemen zugeordnet werden, und daher kann es bereits zu spät sein, falls jemand Kundiges dann ein geplatztes Aneurysma vermutet.

Daher würde ich mir ein Aneurysma sofort operieren lassen, wenn es mir bekannt wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke für Deine Bewertung. Hast Du einen OP-Termin? Es wäre toll, wenn Du Dich nach der OP nochmals meldest und mir / uns hier ein Feedback gibst, - alles Gute

1

Wenn das Eintritt bist du in wenigen Minuten Tod. Aber das passiert zum Glück sehr selten und kann nicht vorher gesagt werden.

Was möchtest Du wissen?