Wie groß ist die Gefahr für eine Herzmuskelfehler wenn man nach einer Grippe wieder sportelt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht bist zu früh mit dem Sport angefangen, darum solltest du zu einem Kardiologen gehen um abklären zu lassen ob du eine Herzmuskelentzündung hast Gehe aber bitte direkt hin und lasse dich nicht von den Damen am Empfang mit einem Termin abweisen, als Notfall müssen sie dich zum Arzt lassen.

Hier ein Ausschnitt von der Apotheken Umschau: http://www.apotheken-umschau.de/Herzmuskelentzuendung

Welche Symptome deuten auf eine Myokaditis hin?

Typische Symptome (Anzeichen) einer Herzmuskelentzündung gibt es nicht. Die Verdachtsdiagnose stützt sich auf eher unspezifische Beschwerden, wie sie in Verbindung mit grippalen Infekten oder anderen fieberhaften Infektionskrankheiten vorkommen. Treten mit dem Infekt Herzrhythmusstörungen, Atemnot oder Brustschmerzen neu auf, sollte das jedoch an eine Herzmuskelentzündung denken lassen.

Nicht selten wird eine Herzmuskelentzündung gar nicht oder zu spät diagnostiziert, da eine Mitbeteiligung des Herzens bei einem grippalen Infekt nicht vermutet oder übersehen wurde. Eine nicht erkannte Myokarditis kann zur Gefahr werden, wenn während der Krankheit sportliche Höchstleistungen vollbracht werden. So hat man bei jungen Menschen, die plötzlich – meist in Ausübung eines Leistungssports – verstarben, bei etwa 10 Prozent eine Herzmuskelentzündung als Ursache festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn jede Treppe ein Hindernis ist, dann hast du wirklich zu früh mit dem Sport angefangen. Sei so gut und hör gleich wieder damit auf und kurier erst mal alles aus, was da noch an Grippe-Resten ist. Nach der vollständigen Heilung musst du trotzdem noch zwei Wochen warten, bis du wieder langsam mit Sport anfangen kannst. Wenn der Herzmuskel geschädigt wurde, ist das nicht mehr in Ordnung zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?