Wie gehe ich mit einer OP-Narbe um?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel genügt eine feuchtigkeitsspendende Pflegelotion. Wenn Du die frische Narbe besonders pflegen willst, kannst Du z.B. Produkte von Bepanthen benutzen. Die sind besonders pflegend und schonend für die Haut. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und benutze auch tgl. Bepanthol-Körperlotion. Es gibt aber auch gute Produkte von anderen Anbietern.

Soweit ich weiß gibt es soetwas wie Narbenöl aber ich denke da ist nicht viel anderes drin als in anderen Körperölen. Ich empfehle dir Frei-Öl, das habe ich selbst zur Narbenpflege benutzt.

Sind Guarana Pillen rezeptfrei erhältlich?

Hey :) Ich wollte befor ich zur Apotheke gehe einfach sicher gehen das ich Guarana Pillen überhaupt einfach so kaufen kann.... Bzw gibt es das in jeder Apotheke? Danke schonmal für die Antworten ^.^

...zur Frage

Schmerzen Nabel nach Nabelbruch OP vor 7 Jahren

Mein Nabelbruch ist schon 7 Jahre her. Vor 1 1/2 Jahren hatte ich schonmal Probleme gehabt mit meiner Narbe. Damals auf verdacht ins Krankenhaus, untersucht wurde, MRT, Ultraschall...all das ganze Zeug. Seit Freitag habe ich wieder beschwerden. Mir kommt es vor als sei mein Bauch etwas aufgebläht(kann auch sein, dass ich mir dies einbilde), etwas langsamer Stuhlgang(aber noch vorhanden) und Schmerzen an meiner Narbe die bis rüber zur rechten Hüfte zieht(die Narbe ist auch rechts gelegen). Jedes aufstehen und sitzen tut weh. Stehend tut es ebenfalls weh, wenn auch nicht so stark. Was kann dies sein? Ich werde mich morgen einmal bei meinem Doc melde, wollte jedoch einfach mal Fragen da beim letzten mal null rausgekommen ist. Auch Im Netz habe ich nichts gefunden..ich bin wohl ein Sonderfall.. Zu meiner Person: ich bin 23, Männlich.

MFG

...zur Frage

Eiterstippchen an Narbe?

Hallo zusammen!

An meiner Narbe am Hals von der Schilddrüsen-OP sieht es seit 3 Tagen so aus, als ob da an einer Stelle so zwei kleine Eiterstippchen wären. Ich hoffe, man kann das auf dem Foto ein bisschen erkennen. Das ist die Stelle, an der der Drainageschlauch war. Die OP ist jetzt 4 1/2 Wochen her.

Es tut so nicht weh, nur wenn ich dran komme und manchmal juckt es ein bisschen.

Könnt ihr erkennen, was das sein könnte?

Kann ich das einfach erstmal versuchen, mit Bepanthen-Salbe (oder was anderem?) selber zu behandeln, solange es nicht mehr wird? Oder sollte ich damit lieber doch gleich zum Arzt?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?