Wie gefährlich ist Vorstufe zum Schlaganfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einem Schlaganfall ist schnelle Hilfe notwendig, da sonst zu viele Gehirnzellen absterben, da aber dein Nachbar sofort ins Krankenhaus kam wird er die Hilfe ja bekommen,

Du kannst dich hier informieren: http://www.apotheken-umschau.de/Schlaganfall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr gefährlich weil ja irgendwas nicht mit seinen Gefässen in Ordnung ist. Deshalb kann ein Schlaganfall jederzeit wieder kommen. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit dafür höher. Auf jeden Fall müssen ihn die Ärzte jetzt mal geneuer untersuchen und er wird gesünder leben müssen. Bier trinken und fettige Pommes essen sollte er jedenfalls nicht mehr (falls er das getan hat).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Nachbar ist vermutlich noch im Krankenaus und wird erstmal noch dort bleiben, um durchgecheckt zu werden. In so einem Fall ist es besonders wichtig, dass enger Kontsakt zu einem Arzt hergestellt wird und der Betroffene gut betreut wird. Ältere Menschen wigern sich ja leider häufig zum Arzt zu gehen. Das wäre in so einem Fall definitiv nicht angemessen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Yussuf!

Der Arzt hat nun gesagt, dass es sich um eine Vorstufe zum Schlaganfall handelt. Wie gefährlich ist denn so was?

Da hat Dein Nachbar noch einmal Glück gehabt, dass er frühzeitig ins Krankenhaus kam und er die aufgetretenen Symptome richtig gedeutet hat. Hätte er noch viel länger abgewartet, wäre es ganz sicher ein richtiger Schlaganfall geworden! So konnte jetzt aber noch Schlimmeres verhindert werden. Nun wird sicher die Ursache erst einmal gründlich abgeklärt und dann bekommt er die notwendige Therapie verschrieben, dass so etwas möglichst nicht mehr wieder passiert.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Nachbar hatte Glück, dass er sofort ins Krankenhaus kam. Wenn es wirklich eine Vorstufe zum Schlaganfall war, kann er entsprechend behandelt werden und es bleiben keine Folgen zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?