Wie gefährlich ist ein dauerhafter BMI von 17,5?

3 Antworten

Manche Menschen sind eher dünn und manche eher dick. Das ist auch Veranlagung und wenn er gesund isst, Sport treibt und sich wohl fühlt, dann ist er auch gesund unabhängig von seinem BMI.

Man sollte sich nicht so stark auf den BMI stützen. Ich selbst bin recht schlank, habe aber sehr starke Oberschenkel und bin recht groß. Laut BMI bin ich übergewichtig. Lächerlich. Wenn sich dein Freund wirklich gut ernährt und Sport treibt und sich gut fühlt, dann ist doch alles im Lot, würde ich sagen. Dicker wird man später noch von ganz allein.

Ich nehme an, dass eine Schilddrüsendysfunktion - in dem Fall wahrscheinlich eine Überfunktion - schon ausgeschlossen wurde? Wenn nicht, sollte man das mal abchecken. Ein dauerhafter BMI von 17,5 ist schon etwas bedenklich würde ich sagen. Aber er ist bei jemandem, der es nicht anders kennt, sicher nicht als besonders gefährlich einzustufen. Ich würde mir eher Sorgen bei jeamandem machen, der einen normalen BMI hatte und dann auf 17 runterrutscht. Dann kann es schon zu gewissen Herzrhythmusstörungen etc. kommen.

Was möchtest Du wissen?