Wie gefährlich ist dieser Lebensstil?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

dieser Lebensstil ist äußerst gefährlich!

Und wer nicht hören will, muß irgendwann fühlen!!!

Wer sich jetzt nicht mit seiner Gesundheit beschäftigt, hat irgendwann viel Zeit sich mit seinen Krankheiten zu befassen.

Aber Ratschläge sind nunmal "Schläge". Er muß selber darauf kommen, seinen Lebensstil zu ändern, vielleicht nach einem Herzinfarkt etc. Wenn andere Menschen diese Empfehlung aussprechen, bringt das in der Regel wenig.

Die Person hat soeben geraucht und die Blutdruckwerte waren ( trotz Medikamente ) erhöht ?

0

nette ausrede mit dem nicht aufhören können.

die person will es nicht.

sonst hätte sie sich hilfe für den weg aus beiden suchtkrankheiten geholt.

die person wird wahrscheinlich nicht älter als 70. vielleicht aber auch nicht mal 65. man steckt halt nicht drin.

Der Lebensstil kann jederzeit zum Exodus führen. Habe es selber bei Bekanntem mit ähnlichem Lebensstil erlebt: Brauchte kleine OP wegen Nichtigkeit, dabei entstand Blutgerinnsel, beide Nieren kaputt danach. Wurde Dialyse-Patient und kriegte es nicht hin, weniger zu trinken. Tot. Mit 65.

Habe auch erlebt, dass jemand mit noch schlimmerem Zigarettenkonsum von einem Tag auf den anderen aufgehört hat. Weil sonst das neugeborene Enkelkind nicht zu Besuch gekommen wäre.

Fazit: Manche Menschen denken, sie wird es nicht treffen. Stimmt aber nicht. Und es geht (fast) alles, wenn nur die Motivation/ der Leidensdruck gross genug ist.

Schein beides bei deinem Bekannten nicht gegeben zu sein. Also nimm mental schon mal Abschied und halte dich dann fern, denn so jemand wird es wahrscheinlich nie kapieren.

Was möchtest Du wissen?